Oberhalb des Ortes Kalavrita (oder: Kalavryta) wurde eine Gedenkstätte errichtet, die an die Männer und Jugendlichen des Ortes erinnert, die bei einer Vergeltungsaktion für den Tod von 81 deutschen Soldaten  am 13. Dezember 1943 exekutiert wurden.
Hintergrund aktuell

Vor 75 Jahren: Das Massaker von Kalavrita

Am 13. Dezember 1943 ermordeten Soldaten der Deutschen Wehrmacht im griechischen Dorf Kalavrita hunderte Zivilisten. Es war nicht das einzige Massaker im besetzten Griechenland. Der Streit um Entschädigungen für die Opfer belastet bis heute das Verhältnis zwischen beiden Ländern.

Zahlreiche Menschen protestieren in Budapest gegen das geplante Arbeitsgesetz und die Politik Orbans.

euro|topics-Presseschau 18. Dezember 2018

Ist der Protest in Ungarn eine Gefahr für Orbán?

In Ungarn demonstrieren Tausende seit mehreren Tagen gegen ein neues Arbeitszeitgesetz und die Politik der national-konservativen Regierung. Die Proteste werden auch von einem breiten Bündnis der Oppositionsparteien und Gewerkschaften getragen. Die starke Mobilisierung hat nach Ansicht von Kommentatoren vor allem mit strategischen Fehlern von Premier Orbán zu tun.

Mehr lesen auf eurotopics.net

Ein als Weihnachtsmann verkleideter Mann bei den Gelbwestenprotesten in Paris.

euro|topics-Debatte

Wie stark sind die Gelbwesten noch?

Frankreichs Innenminister Castaner hat die Polizei am Montag aufgefordert, die letzten Barrikaden der Gelbwesten zu räumen. Am vergangenen Wochenende nahmen nach offiziellen Angaben landesweit nur noch rund 33.000 Menschen an den Protesten teil. Während einige Kommentatoren die Bewegung bereits sterben sehen, haben andere Hoffnung, dass sie sich wieder aufrappelt.

Mehr lesen auf eurotopics.net

Silhouetten von Personen an Laptop und Smartphone vor den Logos von Facebook, WhatsApp, Twitter und Instagram.

euro|topics-Debatte

Proteste: Wie mächtig sind soziale Medien?

Soziale Netzwerke wie Facebook haben eine wichtige Rolle bei der Mobilisierung der Gelbwesten-Proteste in Frankreich gespielt. Der französische Medienwissenschaftler Frederic Filloux kritisierte Facebook indes als die "gefährlichste Waffe gegen die Demokratie". Kommentatoren setzen sich mit der Frage auseinander, ob diese Kritik gerechtfertigt ist.

Mehr lesen auf eurotopics.net

Ein schmelzender Eisberg, aufgenommen am 19. Juli 2007 vor der Insel Ammassalik in Ostgroenland. Die fuehrenden Industrienationen kommen am Mittwoch, 8. Juli 2009, beim G-8-Gipfel in L'Aquila, Italien, zusammen, um ueber die Wirtschaftskrise und den Klimaschutz zu beraten. (ddp images/AP Photo/John McConnico) --- FILE - This is a July 19, 2007 file photo of an iceberg as it melts off Ammassalik Island in Eastern Greenland. (ddp images/AP Photo/John McConnico)

Dossier

Klimawandel

Globale Erwärmung und Klimawandel: diese beiden Worte sind in aller Munde. Wie konnte es überhaupt zum Klimawandel kommen? Und reichen die Bemühungen im Kampf gegen die globale Erwärmung aus?

Mehr lesen

29.12.2004: Zerstörung infolge des Tsunami in Banda Aceh, Indonesien.

Dossier Innerstaatliche Konflikte

Klimawandel als Risikomultiplikator und Konflikttreiber

Der Klimawandel ist eine Bedrohung für die Sicherheit und Stabilität aller Staaten und Gesellschaften. Besonders gefährdet sind Länder, die bereits von Fragilität, Konflikt oder Bürgerkrieg betroffen sind.

Mehr lesen

Was uns bewegt. Emotionen in Politik und Gesellschaft

Kongress

14. Bundeskongress Politische Bildung 2019
Was uns bewegt. Emotionen in Politik und Gesellschaft

Der 14. Bundeskongress Politische Bildung widmet sich ganz dem Thema "Emotionen". Welche Rolle spielen Emotionen in der Politik, in der politischen Auseinandersetzung und in der Öffentlichkeit? Sind Fakten und Rationalität auf dem Rückzug? Ab jetzt können Sie sich anmelden.

Mehr lesen

Ankunft von Flüchtlingen im Hafen von Motril/Spanien.

Flucht und Asyl

Migrationspolitik – November 2018

Was ist in der Migrations- und Asylpolitik im letzten Monat passiert? Wie haben sich die Flucht- und Asylzahlen entwickelt? Wir blicken zurück auf die Situation in Deutschland und Europa.

Mehr lesen

Dossier Innerstaatliche Konflikte

Am 25.11.2018 kommt es in der Meerenge von Kertsch zu einem ein Zwischenfall, als Russland vorübergehend das Fahrwasser unter der neuen Krim-Brücke blockiert und mit seiner Marine die Durchfahrt mehrerer ukrainischer Militärschiffe gewaltsam stoppt. Das Bild zeigt ukrainische Marineschiffe in der Nähe der Krim.

Hans-Georg Ehrhart

Innerstaatliche Konflikte und die Krise des Multilateralismus

Die zahlenmäßige Zunahme und Verhärtung innerstaatlicher Konflikte seit 2010 ist eine Folge der Krise der westlichen Hegemonie und des Multilateralismus. Globale Mächte und Nachbarstaaten sind immer weniger bereit, bei der Lösung innerstaatlicher Konflikte zu kooperieren. Stattdessen suchen sie ihren Vorteil in einseitigen Interventionen.

Mehr lesen

22.11.2018: Die Fassade des Bundesnachrichtendienst BND, aufgenommen in der neuen Zentrale in der Chausseestraße in Berlin.

Mara Röhrig/Witold Mucha

Geheimdienste in innerstaatlichen Konflikten

Geheimdienste spielen in innerstaatlichen Konflikten eine ambivalente Rolle. Indem sie Informationen für ihre Regierungen sammeln, können sie eine konstruktive Konfliktbearbeitung unterstützen. Sie sind aber auch zentrale Akteure der "hybriden Kriegsführung" mit dem Ziel, Konflikte zum eigenen Vorteil zu entscheiden.

Mehr lesen

Rüstungspolitik

US-Präsident Ronald Reagan (l) und der sowjetische Parteichef Michail Gorbatschow (r) tauschen am 01.06.1988 in Moskau die Ratifizierungsurkunden des INF-Vertrages zur Vernichtung der atomaren Mittelstreckenraketen aus.

euro|topics-Debatte

INF: Ist Rüstungskontrolle bald Geschichte?

Die Nato hat Russland erstmals geschlossen vorgeworfen, das Abkommen zum Verzicht auf atomare Mittelstreckenraketen zu verletzen. Die USA stellten Moskau zudem ein Ultimatum von 60 Tagen, um seine Verpflichtungen doch noch zu erfüllen. Putin droht indes mit Aufrüstung, sollten die USA sich aus dem Abkommen zurückziehen. Kommentatoren befassen sich mit möglichen Folgen des Streits.

Mehr lesen auf eurotopics.net

Am 10.8.1988 begann die Verschrottung der ersten sowjetischen Mittelstreckenraketen gemäß dem INF-Vertrag. Eine Aufnahme aus Saryozek in Kasachstan.

Eine tiefe Krise der Rüstungskontrolle

Während des Kalten Krieges wurde Rüstungskontrolle zum festen Bestandteil der internationalen Beziehungen. Doch die Rivalität zwischen den größten Kernwaffenstaaten nimmt wieder zu und der Wille zur Begrenzung der Atomrüstung schwindet. Eine Analyse von Dr. Oliver Thränert.

Mehr lesen

Dossier Freihandel versus Protektionismus

Triborough Bridge in New York

Die amerikanische Gefahr? Handelspolitik aus historischer Perspektive

Seit langem stehen Strafzölle oder andere protektionistische Maßnahmen auf dem Verbotsindex Handel treibender Nationen. Sie zählten aber schon immer zur eisernen Reserve im Handlungsrepertoire hilfloser Politiker, schreibt Werner Abelshauser.

Mehr lesen

Neuwagen von Volkswagen am Autoterminal in Emden.

Was ist am US-Außenhandelsdefizit eigentlich so schlimm?

Donald Trump begründet seinen protektionistischen Handelskurs mit dem Minus der USA in der Handelsbilanz mit China und Europa. Das gleiche Problem hatten vor ihm bereits andere US-Präsidenten, analysiert Jan Priewe.

Mehr lesen

Trump kündigt TPP auf

Was bedeutet Trumps America-first-Handelspolitik für den globalen Süden?

Die Handelspolitik der aktuellen US-Regierung verstärkt die Krise des Multilateralismus aus der Perspektive der Entwicklungsländer erheblich. Clara Brandi und Axel Berger diskutieren die Folgen des neuen Protektionismus.

Mehr lesen

Aufarbeitung

Stasi raus, Graffiti, Suhl

Angst auf beiden Seiten - Das Ende des MfS in Suhl

In der DDR gelang es der Zivilgesellschaft im Dezember 1989, den staatlichen Geheimdienst zu entmachten. Die friedliche Besetzung der Stasi-Dienststellen begann in den Bezirksstädten der DDR. Im thüringischen Suhl gab es jedoch einen Toten.

Mehr lesen

Werkzeugverleih für Mauerspechte und Verkauf von Mauerstücken

Wir waren so frei...

Unterrichtsmaterialien über die DDR-Umbruchszeit 1989/1990. Dazu gehören private Filme, Fotos und Erinnerungen aus dem Internet-Archiv www.wir-waren-so-frei.de. Dort stehen rund 7.000 Amateurfilme und -fotos sowie Berichte ost- und westdeutscher Medien zur Verfügung.

Mehr lesen

Auch heute noch gefragt: Weihnachtsbaumschmuck aus Lauscha.

Zerbrechliche Ware

Die südthüringische Kleinstadt Lauscha gilt als Geburtsstadt von besonders filigranem, gläsernen Weihnachtsschmuck. Bis zum Ende der DDR war die Produktion Teil der sozialistischen Planwirtschaft, deren Sicherung und Überwachung der Stasi oblag.

Mehr lesen

Informationen in einfacher Sprache

Die Hand einer Pflegerin liegt tröstend auf den Händen einer
alten Frau, die sich auf ihren Gehstock stützt.

einfach POLITIK: aktuell

Pflegekräfte dringend gesucht

In Deutschland gibt es zu wenige Pflegerinnen und Pfleger.
Viele Krankenhäuser und Altenheime haben zu wenige Mitarbeiter. Und die Pfleger und Pflegerinnen haben zu viel Arbeit. Wie kann man das ändern?

Mehr lesen

Bunte Figürchen

In einfacher Sprache

Politik. Einfach für alle

Private Dinge gehen nur Sie an. Andere Dinge sind politisch. Sie gehen Sie an. Und andere. Über diese Dinge erfahren Sie hier etwas: In einfacher Sprache. Kurz und verständlich erklärt. Auf Webseiten, in Hörbüchern, Videos und Zeitungen.

Mehr lesen

Aus der Mediathek

Die Frauen der Solidarność

Ein Dokumentarfilm von Marta Dzido und Piotr Śliwowski

Warum ist die Erinnerung an die Frauen der Solidarność so in Vergessenheit geraten? Dieser Film rekonstruiert ihre bisher kaum erzählte Geschichte.

Hörbeispiele aus dem Dossier "Sound des Jahrhunderts"

Veranstaltungen

Eine mit einem Nikab verhüllte Frau mit Mann und Kind auf der Staße

11

JAN

Fortbildung

Fortbildung für Multiplikatoren: Neosalafismus

11.01.-06.04.2019 Düsseldorf

Fachkräfte aus politischer Bildung, Schule, Jugendhilfe, Vereinsarbeit und muslimischen Gemeinden sehen sich mit einer wachsenden neosalafistischen Jugendkultur konfrontiert. Die Fortbildung soll den professionellen Umgang mit diesem Phänomen stärken.

Mehr lesen

Stichwort des Tages

Rechtsextremismus

Extremisten lehnen die Demokratie ab und wollen den Staat verändern. Sie halten das eigene Volk, die eigene Nation für höherwertig als andere Völker und Nationen. Rechtsextremisten verachten Menschen, die nicht zu ihrer Nation gehören...

Zu den Lexika auf bpb.de

Deine tägliche Dosis Politik

Von Montag bis Freitag schicken wir dir jeden Morgen kurze Erklärtexte zu Begriffen aus Politik und Geschichte, Hinweise auf interessante bpb-Angebote und Hintergrundinfos zu aktuellen Themen und Debatten.

Mehr lesen

In einfacher Sprache

Politik. Einfach für alle

Einige Dinge gehen nur Sie an. Sie sind privat.
Andere Dinge sind politisch. Sie gehen Sie an. Und andere.
Über diese Dinge erfahren Sie hier etwas:
In einfacher Sprache. Kurz und verständlich erklärt.
Auf Webseiten, in Heften, Hörbüchern, Videos und Zeitungen.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media

kinofenster.de

Film des Monats: Aggregat

Aggregat ist ein Dokumentarfilm über Demokratie. Ohne Kommentar zeigt Regisseurin Marie Wilke Eindrücke der politischen Gegenwart: Debatten zwischen Politik und Bürgerschaft, Medienarbeit und eine Demonstration am Tag der Deutschen Einheit. Hintergründe und Unterrichtsmaterial zum Film auf kinofenster.de.

Mehr lesen auf kinofenster.de

hanisauland.de

HanisauLand APP

Seit 2002 gibt es HanisauLand, das crossmediale Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb für Kinder zwischen 8 und 14 Jahren. Pünktlich zum 15. Jubiläum am 19. Juli 2017 gibt die bpb eine kostenlose HanisauLand-App für iPhone und Android-Smartphones heraus. In der Comic-Welt HanisauLand leben Hasen, Nilpferde und Schweine zusammen und versuchen ihre unterschiedlichen Lebensentwürfe mit Hilfe demokratischer Prozesse in Einklang zu bringen.

Mehr lesen

hanisauland.de

Klimawandel – was tun?

Was unterscheidet das Klima vom Wetter und was können wir gegen den Klimawandel tun? Ein Spezial auf www.hanisauland.de gibt kindgerechte Antworten. Zwei neue Interaktive Tafelbilder zu den Themen "Klimawandel" und "Klimazonen" sind als Arbeitshilfe für den Unterricht gedacht.

Mehr lesen auf hanisauland.de

fluter.de

fluter.de-Special „Wie wir reisen"

Welches gesellschaftliche Echo ist beim weltweiten Backpacker-Trip zu vernehmen? Wieso gibt es immer mehr Coworking-Spaces auf Bali? Und kann man überhaupt ökologisch reisen? Wenn es ums Reisen geht, betrachten wir die Dinge lieber durch die Färbung der eigenen Sonnenbrillengläser. Fluter.de nimmt sie ab und zeigt in einem Special: Wie wir reisen.

Mehr lesen auf fluter.de

Zu Hause hätscheln wir sie, in freier Wildbahn rotten wir sie aus: Tiere. Ob Cat Content oder der beste Freund des Menschen – die Beispiele in dieser drehscheibe zeigen, dass Lokalzeitungen die politische und ethische Dimension des Themas ernst nehmen.

Mehr lesen auf drehscheibe.org

jugendopposition.de

Das Grimme-Preis gekrönte Jugendportal in neuem Layout. Thema: Wie waren junge Menschen in der DDR mit Mut & Musik gegen Stasi und SED-Diktatur aktiv? Zeitzeugen berichten.

Mehr lesen auf jugendopposition.de

Welches Land gibt wie viel für sein Militär aus? Wer bezieht die meisten Waffen aus Deutschland? Das interaktive Portal liefert Antworten auf sicherheitspolitische Fragen.

Mehr lesen auf sicherheitspolitik.bpb.de

Veranstaltungskalender

Dezember 2018 / Januar 2019

17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
Zurück Weiter