Blick auf einen Wähler / eine Wählerin hinter einer Wahlkabine.

Wahlkabine zum Thema: Social Media

Welche Rolle spielen Soziale Medien für die Informationsbeschaffung der Wähler/-innen? Wie verändern Social Bots und Fake News den Wahlkampf? Wie beeinflussen sie die politische Meinungsbildung? Moderator Martin Fuchs und die beiden Medienforscher Jasmin Siri und Jan-Hinrik Schmidt diskutieren über die digitale Welt des Wahlkampfes.

Wahlkabine ist der Podcast der Bundeszentrale für politische Bildung zur Bundestagswahl 2017. In jeder Folge bitten wir eine oder mehrere Expertinnen und Experten vor das Mikro und sprechen mit ihnen über zentrale Aspekte zum Thema Wahlen und der Bundestagswahl 2017. Die Themen sind unter anderem das aktuelle Wahlrecht und mögliche Wahlrechtsreformen, die Bedeutung von Wahlumfragen, der aktuelle Wahlkampf und die wichtigsten Wahlkampfthemen, aber auch die möglichen Auswirkungen von Fake News und Social Bots auf den Ausgang der Wahl.

In Folge 6 klärt Moderator Martin Fuchs gemeinsam mit seinen Interviewpartnern, den Medienforschern Jasmin Siri und Jan-Hinrik Schmidt, Begriffe wie Fake News und Social Bots.



Für einen schnellen Überblick:

03:06 Wie wichtig sind Soziale Medien für den Wahlkampf und den Ausgang der Wahlen?
06:18 Welche Rolle spielen Soziale Medien für die Informationsbeschaffung der Wähler?
15:26 Welche Kampagnen stachen im aktuellen Wahlkampf besonders hervor?
17:27 Ist ein erfolgreicher Wahlkampf ohne Soziale Medien überhaupt noch möglich?
25:30 Welche Plattformen werden in diesem Wahlkampf am häufigsten genutzt?
29:02 Gibt es schon Forschungsansätze zu geschlossenen Kommunikationsräumen wie WhatsApp?
35:12 Was sind eigentlich Social Bots und wie wirkungsmächtig sind sie im aktuellen Wahlkampf?
43:01 Was sind eigentlich Fake News und welche Bedeutung haben sie im politischen Alltag?
53:22 Bringt der digitale Wahlkampf auch Gefahren mit sich?

Über Jasmin Siri
Dr. Jasmin Siri ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Derzeit vertritt sie die Professur "Politische Soziologie" an der Universität Bielefeld.

Über Jan-Hinrik Schmidt
Dr. Jan-Hinrik Schmidt ist wissenschaftlicher Referent für digitale interaktive Medien und politische Kommunikation am Hans-Bredow-Institut. Einer seiner Arbeitsschwerpunkte ist die Untersuchung sozialer Netzwerke sowie deren Auswirkungen auf Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft.

Wahlkabine Folge 2 "Wahlkampf"

Wahlkabine zum Thema: Wahlkampf

Warum gibt es eigentlich noch Wahlplakate? Wie organisieren die Parteien ihren Wahlkampf? Und gibt es noch eine Unterscheidung zwischen Online und Offline? Moderator Martin Fuchs im Gespräch mit dem Politikwissenschaftler Christoph Bieber über aktuelle Trends und Strategien der Parteien im Wahlkampf und seine persönlichen Highlights. Weiter...

Wahlkabine Folge 3 "Parteien"

Wahlkabine zum Thema: Parteien

Ist die bundesdeutsche Parteienlandschaft bunter geworden? Welche Koalitionen wären nach der Wahl denkbar? Und wie wichtig sind eigentlich die kleinen Parteien für die Demokratie? Moderator Martin Fuchs im Gespräch mit Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte über Parteien – welche Rolle sie noch spielen und wie sie sich die Parteienlandschaft verändert hat. Weiter...

Wahlkabine Folge 2 "Wahlumfragen"

Wahlkabine zum Thema: Wahlumfragen

Wie entstehen Wahlumfragen? Was unterscheidet eigentlich Wahlumfrage, Sonntagsfrage, Prognose und Hochrechnung? Sind die dahinterliegenden Methoden noch zeitgemäß? Und welchen Einfluss haben Umfragen auf das Wahlergebnis? Diese und weitere Fragen diskutiert Moderator und Blogger Martin Fuchs im Gespräch mit dem Politikwissenschaftler Thorsten Faas. Weiter...

Weitere Angebote zum Thema gibt es hier:

Fake News, Trump, Protest

Meinung: Fake News werden die Wahlen in Deutschland nicht entscheiden

In der Debatte über die möglichen Gefahren von Falschmeldungen für die Demokratie wird das Urteilsvermögen der Menschen unterschätzt. Fake News sind ein Schreckgespenst mit wenig Wirkung, meint der Medienforscher Sascha Hölig. Weiter...

Twitter, Tablet, Fake News

Meinung: Lügen als Demokratieproblem

Wenn sich gezielte Falschmeldungen auf Wählerstimmen auswirken, können sie für die Demokratie gefährlich werden. Weiter...

Netzdebatte

Bots, Fake News und Big Data: Das Ende der Demokratie?

Die Meinungen überschlagen sich derzeit über den Einfluss von Bots, Fake News und Big Data auf Wahlen, die öffentliche Meinung und die Demokratie. Manche Experten sind sicher: Von Algorithmen gelenkte, Künstliche Intelligenz ist eine Gefahr für freiheitliche Gesellschaften. Andere geben Entwarnung: Der Mensch entscheide schließlich wie die Technik tickt. Yvonne Hofstetter ist Unternehmerin. Sie führt ein Big Data Unternehmen und warnt gleichzeitig vor den Gefahren der Fremdsteuerung und Überwachung. Weiter...

Archiv im Finanzamt Pankow-Weissensee in Berlin am 04.11.2004.

Niels H.M. Albrecht

Verleumdungskampagnen und Medienskandale. Amtsführung im "postfaktischen Zeitalter"

Falschmeldungen, Lügen und Verleumdungskampagnen sind gewiss keine neuen Herausforderungen für Spitzenpolitiker. Schon die erste deutsche Demokratie begann mit einem Medienskandal, aus dem eine Kampagne der antidemokratischen Kräfte erwuchs. Weiter...

Social-Media-Nutzung von Bundestagsabgeordneten (Quelle: http://de.statista.com/themen/589/parteien/infografik/1276/social-media-nutzung-von-bundestagsabgeordneten/)

Soziale Medien im Wahlkampf

Netz-Themen und Skandale dominieren die Kommunikation in den sozialen Medien zur Bundestagswahl. Unterschiede zu den Offline-Medien gibt es nur in Ausnahmen. Haben die deutschen Wahlkämpfer die Funktionen der sozialen Medien begriffen? Weiter...

 

Countdown

bis zur konstitutierende Sitzung des Bundestages (spätestens)

Wahl-ABC

Direktkandidat

erhält das politische Mandat im Parlament, indem er die relative Mehrheit der Stimmen in seinem Wahlkreis gewinnt.

Zum Wahl-ABC auf bpb.de

Die bpb in Social Media

Dossier

Parteien in Deutschland

Ohne Parteien ist das politische System der Bundesrepublik nicht vorstellbar. Sieben Parteien sind im Bundestag vertreten: CDU, SPD, AfD, FDP, DIE LINKE, GRÜNE und CSU. Daneben gibt es aber noch zahlreiche kleinere Parteien, die im Europäischen Parlament oder den 16 Landesparlamenten für die Belange ihrer Wähler eintreten. Das Dossier beschreibt die deutschen Parteien und hilft, die Entwicklung des Parteiensystems und seine Rahmenbedingungen einzuordnen. Weiter... 

Deine Frage zur Bundestagswahl

Weiter... 

Themenseite

Bundestagswahl 2017

Am 24. September 2017 fand die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag statt. 61,5 Millionen Menschen waren zur Wahl aufgerufen, rund drei Millionen von ihnen zum ersten Mal. Auf dieser Seite informiert die Bundeszentrale für politische Bildung über die Ergebnisse, Hintergründe und ihre Angebote zur Wahl. Weiter...