Zwei Hände halten den offiziellen Stimmzettel zur Bundestagswahl. Im Hintergrund ist der Reichstag zu sehen.

Blog zur Bundestagswahl 2013

Im bpb-Wahlblog erscheinen begleitend zu den Wahl-Informationsangeboten der bpb Beiträge zu verschiedenen Aspekten der Wahl.

Um sich über neue Inhalte des Blogs zu informieren, nutzen Sie einfach den eingerichteten RSS-Feed:
Der bpb-Wahblog zur Bundestagswahl

SPD- und CDU-Parteifähnchen für mögliche Koalition im Deutschen Bundestag nach der Bundestagswahl 2005, aufgenommen am 20.09.2005 vor dem Reichstag in Berlin (Illustration). Foto: Gero Breloer +++(c) dpa - Report+++
Interview am 27.11.2013

"Große Koalitionen sind besser als ihr Ruf"

Trotz großer Mehrheit im Parlament unterscheide sich die Regierungspraxis in einer Großen Koalition kaum von der eines "normalgroßen" Bündnisses, sagt der Politikwissenschaftler Reimut Zohlnhöfer. Die Regierungen seien durchaus handlungsfähig, obwohl keine Partei ein solches Bündnis anstrebe.

Bundeskabinett

Matthias Klein am 22.10.2013 [1 Kommentar]

"Es gibt keinen Zustand der Regierungslosigkeit"

Die Koalitionsverhandlungen laufen noch, dabei hat sich der neue Bundestag bereits konstituiert. Die alte Regierung bleibt geschäftsführend im Amt. Was das konkret bedeutet, erklärt der Politikwissenschaftler Helmar Schöne. Weiter...

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) spricht am 30.11.2012 im Deutschen Bundestag in Berlin.

Wissen testen

Quiz: Sind Sie fit für den neuen Bundestag?

Am 22. Oktober hat sich in Berlin der neue Bundestag konstituiert. Wer war nochmal in der vergangenen Legislaturperiode Bundestagspräsident? Und was ist eigentlich Aufgabe des Alterspräsidenten? Testen Sie Ihr Wissen in unserem Quiz! Weiter...

Logos von verschiedenen deutschen Parteien und Social Media-Unternehmen auf einem Tablet.

Dr. Jasmin Siri am 08.10.2013

Warum der Wahlkampf nicht mit sozialen Medien entschieden wurde

Soziale Medien sind aus modernen Wahlkämpfen nicht mehr wegzudenken. Doch trotz Twitter, Facebook, Youtube und Co: Social Media sind nach wie vor nur ein kleiner Baustein in den Kampagnen. Konzertierte Strategien sind bei den etablierten Parteien nicht zu erkennen, sagt die Soziologin Jasmin Siri. Weiter...

Der ovale Tisch vor der Sitzung des Kabinetts im Bundeskanzleramt in Berlin, (20.07.2011).

Matthias Klein am 26.09.2013 [1 Kommentar]

"Vertrauen ist der Schmierstoff einer Koalition"

Auf dem Weg zu einem stabilen Regierungsbündnis: Die Politikwissenschaftlerin Sabine Kropp erklärt, worauf Parteien bei Koalitionsverhandlungen achten. Sie erläutert, warum informelle Gremien für die Regierungspraxis besonders wichtig sind. Weiter...

Bundestag

Matthias Klein am 25.09.2013 [1 Kommentar]

"Die Anfangstage sind entscheidend"

Die neugewählten Abgeordneten lernen das Parlament kennen, die nicht wiedergewählten Kollegen packen ihre Sachen: Der Politikwissenschaftler Werner J. Patzelt erklärt, welche wichtigen Entscheidungen in diesen Tagen fallen - und warum ein neuer Abgeordneter zunächst eine beobachtende Rolle spielen sollte. Weiter...

Besucher im Deutschen Bundestag

Karl-Rudolf Korte

Warum wählen?

Wir leben in einer repräsentativen Demokratie, einer Herrschaft auf Zeit mit Zustimmung des Volkes. Die Entscheidungen der Mehrheit sind für alle verbindlich. Doch Wahlen sorgen für Kontrolle und wechselnde Mehrheiten. Weiter...

Wahlkabinen

Matthias Klein am 18.09.2013 [3 Kommentare]

"Wahlbeteiligung ist ein Indikator für die Gesundheit der Demokratie"

Der Trend geht seit Jahren zum Nichtwählen. Das sei problematisch, weil vor allem bestimmte Gruppen von Bürgern ihre Stimmen nicht abgeben, erklärt der Politikwissenschaftler Thorsten Faas. Die Mehrheit von ihnen sei unzufrieden mit dem politischen System. Eine Diskussion über eine Wahlpflicht könnte einen Impuls geben. Weiter...

André Nagel am 17.09.2013

Warum gehst du wählen ... oder 10 Gründe zur Wahl zu gehen!

eine Jung- und Erstwählerin will zur Wahl gehen, weil sie die Wahl hat.Warum gehst du wählen ... oder 10 Gründe zur Wahl zu gehen! (© WAHL GANG 13)

Das von der bpb unterstützte Projekt WAHL GANG informiert Jung- und Erstwähler über die Wichtigkeit ihrer Stimme und will sie zur Wahl mobilisieren. Für ihre Kampagne zur Bundestagswahl 2013 haben sie gefragt: Warum gehst du wählen? Einige Antworten haben wir hier in einer Bildergalerie aufbereitet. Weiter...

Hinweisschild eines Wahllokales. Eine steigende Zahl an Wählern will diesen Weg nicht mehr gehen.

Robert Domes am 16.09.2013 [2 Kommentare]

Nichtwähler - Studien zur Wahl 2013

Immer mehr Wähler machen Urlaub – und zwar vom Wählen. Wenn man den Umfragen glaubt, dann planen mehr als 30 Prozent der Wahlberechtigten, im Herbst nicht an der Bundestagswahl teilzunehemn. Das wäre ein neuer Negativrekord. Mehrere Studien haben sich in jüngster Zeit mit Nichtwählern beschäftigt. Die »drehscheibe« hat sie sich angesehen. Sie alle fordern eine bessere Vermittlung von Politik. Man müsse den Menschen deutlich machen, dass Politik für sie und ihre Angelegenheiten gemacht wird. Weiter...

Jan-Hinrik Schmidt

Andreas Pankratz am 13.09.2013

"Ein erster Schritt, dass Menschen ihre Stimme erheben"

Ein Gespräch mit Jan-Hinrik Schmidt vom Hans-Bredow-Institut über politische Partizipation im Internet Weiter...

Schüler diskutieren mit Vertretern der Jugendverbände der Parteien.

Chiara Strobel am 11.09.2013

Wahl-O-Mat on Tour

In Kooperation bringen die Erstwähler-Kampagne WAHL GANG 13, der Ring politischer Jugend und die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb den Wahl-O-Mat an zehn Schulen in ganz Deutschland. Hier entdecken Jung- und Erstwähler abseits von den bekannten Politiker-Persönlichkeiten und Wahlsprüchen, was Politik alles bedeuten kann. Weiter...

Ihre Frage zur Wahl - unter twitter.com/frag_die_bpb beantworten wir ihre Fragen rund um das Thema Bundestagswahl.

André Nagel am 04.09.2013 [13 Kommentare]

Ihre Frage zur Bundestagswahl @frag_die_bpb

Die Bundestagswahl am 22. September wirft viele Fragen auf: Wieso sinkt die Wahlbeteiligung? Wie werden die Sitze im Bundestag verteilt? Und wer entscheidet eigentlich nach der Wahl darüber, wer Bundeskanzler/-in wird? Auf dem Twitterkanal "Frag die bpb" geben wir Antwort. Weiter...

Pamela Brandt und Professor Stefan Marschall

André Nagel am 03.09.2013

Live-Chat - Ihre Frage zum Wahl-O-Mat (10. September, 14:00h)

Seit dem 29. August ist er online – der Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2013. Aber wie entsteht das Frage-Antwort-Tool? Und was hat mein Ergebnis zu bedeuten? Zu diesen und weiteren Fragen antworteten im Live-Chat am 10.09. die Wahl-O-Mat-Projektleiterin Pamela Brandt und der Experte Professor Stefan Marschall. Weiter...

Der Screenshot zeigt Bundeskanzlerin Angela Merkel (l, CDU) und Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier (SPD) während des TV-Duells am Sonntag (13.09.2009) in den Fernsehstudios in Berlin-Adlershof.

Matthias Klein am 30.08.2013

"Show ohne Inhalt ist kein Erfolgsrezept"

Am Sonntag treffen Angela Merkel (CDU) und Peer Steinbrück (SPD) im TV-Duell aufeinander. Generell sei es erfolgversprechend für die Kandidaten, eher allgemeine Aussagen zu treffen, sagt der Kommunikationswissenschaftler Carsten Reinemann. Für Steinbrück sei allerdings das Gegenteil sinnvoll. Weiter...

Jugendredaktion 1, Wahl-O-Mat Pressekonferenz Berlin 2013

André Nagel am 28.08.2013

Start Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2013

28 Parteien und 38 Thesen - am 29. August startet der Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl. Wir berichten live von der Bundespressekonferenz in Berlin. Hier wird der Wahl-O-Mat um 11 Uhr vorgestellt. Als Erste testen dürfen ihn die Repräsentanten der im Bundestag vertretenen Parteien gemeinsam mit Jung- und Erstwählern. Weiter...

Redaktion des Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2013

Marie Jansen am 27.08.2013 [2 Kommentare]

Der Wahl-O-Mat hautnah

Bei der letzten Bundestagswahl 2009 und der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2012 habe ich den Wahl-O-Mat nicht nur einmal gespielt. In diesem Jahr werde ich ihn wohl noch viel bewusster spielen, da ich hinter die Kulissen blicken durfte und an seiner Entstehung mitgewirkt habe. Weiter...

Ein Schild weist am Sonntag (13.05.2012) in Königswinter bei Bonn den Weg zum Wahllokal.

Matthias Klein am 23.08.2013

Interview mit Wahlhelfer Jöran Muuß-Merholz

Sie ermöglichen die Wahlen vor Ort: 600.000 Wahlhelfer sind bei Bundestagswahlen im Einsatz. Jöran Muuß-Merholz ist auch in diesem Jahr einer von ihnen. Er erzählt, was alles zu tun ist – und warum er im Internet live von seiner Arbeit berichtet. Weiter...

Roderich Egeler ist als Bundeswahlleiters für die Bundestags- und Europawahlen verantwortlich und zugleich Präsident des Statistischen Bundesamtes.

Robert Domes am 22.08.2013

Interview mit Bundeswahlleiter Roderich Egeler

"Wichtig ist, dass der Bürger das Gewicht seiner Stimme kennenlernt". Im Jahr der Bundestagswahl ist er ein viel beschäftigter Mann: »Bundeswahlleiter« Roderich Egeler. Im Interview mit der »drehscheibe« schildert er seine Vorbereitungen und beantwortet Fragen rund um die Themen Wahlbeteiligung, Wahlkreise, Vorab-Meldungen und vieles mehr. Weiter...

Ein Politiker im Straßenwahlkampf

Chiara Strobel am 20.08.2013 [1 Kommentar]

Alltag Wahlkampf

Besteht Wahlkampf nur aus Straßenplakaten, Spitzenkandidaten und TV-Duellen? Ganz gewiss nicht, denn Wahlkampf bedeutet mit Menschen zu kommunizeiren. Sei es über eigene Inhalte informieren oder den Sorgen der Menschen zu zuhören. Dafür sind Politiker/-innen in 299 Wahlkreisen jeden Tag von früh bis spät unterwegs. Weiter...

Demonstranten in Berlin fordern mit Plakaten mehr Datenschutz und Schutz ihrer Privatsphäre.

Erik Meyer am 16.08.2013

Netzpolitik im Bundestagswahlkampf 2013

Nicht erst seit dem Skandal um die Ausspähung von Kommunikationsdaten durch internationale Geheimdienste ist die Netzpolitik im Wahlkampf angekommen. Ein Überblick über die Themen und Forderungen der Parteien. Weiter...

Social-Media-Nutzung von Bundestagsabgeordneten (Quelle: http://de.statista.com/themen/589/parteien/infografik/1276/social-media-nutzung-von-bundestagsabgeordneten/)

Erik Meyer am 15.08.2013 [2 Kommentare]

Soziale Medien im Wahlkampf

Netz-Themen und Skandale dominieren die Kommunikation in den sozialen Medien zur Bundestagswahl. Unterschiede zu den Offline-Medien gibt es nur in Ausnahmen. Haben die deutschen Wahlkämpfer die Funktionen der sozialen Medien begriffen? Weiter...

Interaktiver Webtalk der bpb

André Nagel am 09.08.2013

WebTalk: Wahlkampf und Soziale Medien

Es ist Wahlkampfzeit. Deutlich wird das wenige Wochen vor der Bundestagswahl nicht nur durch die Fernsehauftritte führender Parteipolitiker, die Schlagzeilen in den Tageszeitungen oder die mit Wahlplakaten gesäumten Straßen. Auch im Netz begegnen uns zunehmend Politiker und Parteien und werben um unsere Stimme. Was bedeutet das für uns, die Wähler/-innen? Weiter...

Tisch mit bpb-Publikationen

Benjamin Dresen am 07.08.2013

bpb-Angebote zur Bundestagswahl in gedruckter Form

Ob Schriftenreihe, Spicker, Zeitbilder oder die Informationen zur politischen Bildung – Die bpb bietet auch in gedruckter Form Antworten zu den wichtigsten Fragen zur Bundestagswahl 2013. Von kompakt bis ausführlich, von wissenschaftlich bis spielerisch. Weiter...

Angebote von bpb.de zur Bundestagswahl 2013

thfettien am 06.08.2013

Online-Angebote der bpb zur Bundestagswahl 2013

Wie funktioniert eigentlich unser Wahlsystem und auf welcher Grundlage? Welche Parteien stehen zur Wahl und durch welche Positionen zeichnen sie sich aus? Und was ist eigentlich die Fünf-Prozent-Hürde? Von allgemein bis speziell, von Text bis Kurzfilm: Auf bpb.de bieten wir Hintergründiges und Wissenswertes rund um die Bundestagswahl 2013. Weiter...

Stimmzettel vor dem Reichstag

André Nagel am 05.08.2013 [11 Kommentare]

Der Wahlblog auf bpb.de

Noch 49 Tage, dann sind 61,8 Millionen Wahlberechtigte aufgefordert, ihre Abgeordneten für den Deutschen Bundestag zu wählen. Wahlprogramme, Kandidaten/-innen, Wahlformalitäten, Umfragen – selbst für politische interessierte Bürger/-innen ein schwer zu überblickendes Feld. Daher wollen wir Ihnen mit dem Wahlblog einen Einstieg zur Auseinandersetzung mit der Bundestagswahl bieten. Weiter...

 

Wahl-ABC

X wie Wahlkreuz

Kreativität und Individualität sind für jeden Künstler wichtig – und dürfen sogar auf dem Wahlzettel ausgelebt werden, wenn auch nur in Maßen.

Zum Wahl-ABC auf bpb.de

Hintergrund aktuell (23.09.2013)

Viele Verlierer, eine Siegerin

Angela Merkel hat die Wahl deutlich gewonnen und bleibt wahrscheinlich Regierungschefin. Die FDP verlässt den Bundestag. Und auch für alle anderen Parteien verlief der Wahlabend letztlich doch enttäuschend. Weiter... 

Interaktives Wahltool

Wahl-O-Mat Bundestagswahl 2013

Am 22. September wurde ein neuer Bundestag gewählt. 13,3 Millionen Mal wurde der Wahl-O-Mat im Vorfeld der Wahl genutzt. Vergleichen Sie Ihre Positionen zu 38 Thesen mit denen der Parteien! Weiter... 

Die bpb in Social Media

zum Fragebogen >

Ihre Meinung ist uns wichtig


Vielen Dank für Ihren Besuch von bpb.de!

Wir wollen unseren Internetauftritt verbessern - und zwar mit Ihrer Hilfe. Dazu laden wir Sie herzlich zu einer kurzen Befragung ein. Sie dauert etwa 10-12 Minuten. Die Befragung führt das unabhängige Marktforschungsinstitut SKOPOS für uns durch.

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Teilnahme. Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Ihre Bundeszentrale für politische Bildung

Information zum Datenschutz und zur Datensicherheit


Als unabhängiges Marktforschungsinstitut führt SKOPOS Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung diese Befragung durch.

Zur Durchführung der Befragung erhebt SKOPOS Ihre IP-Adresse. Diese wird umgehend anonymisiert und getrennt von den Befragungsdaten verarbeitet, deshalb ist eine Identifizierung von Personen nicht möglich. Weitere personenbeziehbare oder personenbezogene Daten werden nicht erhoben.

Die Befragung entspricht den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. sowie der Europäischen Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.

Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier.