Dossierbild Kontraste

Glossar

Opposition

Offiziell gab es in der DDR keine Opposition, da es nach Auffassung der Herrschenden dafür auch keine politischen und sozialen Grundlagen gab. Tatsächlich existierten in jeder Phase der DDR-Geschichte Gruppen und Personen, die sich gegen die Politik des Staates und der SED wandten. Sie wählten dafür in den verschiedenen Jahrzehnten ganz unterschiedliche Mittel und Wege. Während vor dem Mauerbau 1961 vor allem antikommunistischer Fundamentalwiderstand dominierte, waren danach oppositionelle Reformbestrebungen vorherrschend. Beides wurde vom Staat bekämpft und verfolgt.



18.05.2006



Dossier

Deutsche Teilung - Deutsche Einheit

13. August 1961: In den frühen Morgenstunden beginnt der Bau der Mauer, die Deutsche Teilung wird zementiert. Am Abend des 9. November 1989 kommt es zum Mauerfall. Bald 30 Jahre danach ist Deutschland in vielem noch immer ein Land mit zwei Gesellschaften.

Mehr lesen

kinofenster.de

DEFA & Dokumentarfilm im Zeichen der Wende

Ostdeutsche Filmschaffende dokumentierten die Umbrüche vor dem Mauerfall, im Wendejahr und im vereinigten Deutschland mit präzisem Blick für Alltagswelten und Biografien. Unterrichtsmaterial auf kinofenster.de – alle Filme in der bpb-Mediathek.

Mehr lesen auf kinofenster.de

Dossier

Ostzeit

Die Fotografen der Agentur Ostkreuz erzählen in ihren Bildern Geschichten aus einem vergangenen Land – authentisch und ungeschönt. Sie zeigen den Alltag, die Arbeit und die Menschen hinter der DDR.

Mehr lesen

Ausprobiert "Radfahrer"

Ein Referendar erläutert, weshalb gerade der Kurzfilm "Radfahrer" die Stasi-Bespitzelungsmethoden im Unterricht näherbringen kann.

Mehr lesen auf werkstatt.bpb.de