Der Berliner Reichstag

18. Deutsch-deutscher und Berlin-Konflikt im Übergang 1961 - 1969

14. Dezember 1966

Pastor Heinrich Albertz (SPD) wird nach dem Rücktritt Willy Brandts - seit 1. 12. 1966 Vizekanzler und Außenminister der BRD in der Großen Koalition - zum Regierenden Bürgermeister von Berlin gewählt. Er stellt nach den Protesten und Zwischenfällen anlässlich des Schah-Besuchs (27. 5. - 4. 6. 1967) am 26. 9. 1967 sein Amt zur Verfügung. Nachfolger: Klaus Schütz (SPD) ab 19. 10. 1967.

zurück 13. Dezember 196610. Mai - 28. September 1967 vor