Der Berliner Reichstag

32.2. BRD: Umwelt und Dritte Welt

17. August 1987

Die Industriegemeinschaft Aerosole verpflichtet sich freiwillig, zum Schutze der Ozonschicht Fluorchlorkohlenwasserstoffe bei Sprays schrittweise zu verringern und als Treibgase ab 1. 1. 1990 nur noch bei Arzneimitteln zu verwenden. Internationale Abkommen zum Schutze der Ozonschicht, die ultraviolette Strahlen aus dem Weltall abschirmt, werden am 22. 3. 1985 in Wien und am 16. 9. 1987 in Montreal unterzeichnet. Mit Gesetzen vom 26. 9. und 9. 11. 1988 ratifiziert die BRD das Wiener Übereinkommen und das konkretisierende Montrealer Protokoll.

zurück 1. Juli 198715. - 21. Nov. 1987 vor