Der Berliner Reichstag

39.3. Ostpolitik: Deutschland als Nachbar und Partner

31. Dezember 1991

Nach Auflösung der Sowjetunion erkennt Deutschland völkerrechtlich als Nachfolgestaaten an (Klammerdatum: Aufnahme der diplomatischen Beziehungen): Armenien (31. 1. 1992); Aserbaidschan (20. 3. 1992); Kasachstan (11. 2. 1992); Moldawien (30. 4. 1992); Turkmenistan (6. 3. 1992); Usbekistan (6. 3. 1992); Weißrussland (13. 3. 1992). Anerkannt werden ferner am 13. 1. 1992 Kirgisien (3. 2. 1992), am 16. 1. 1992 Tadschikistan (28. 2. 1992) und am 23. 3. 1992 Georgien (13. 4. 1992).

zurück 26. Dezember 199115. Januar 1992 vor