Sound des Jahrhunderts - Dossierbild

Redaktion

5.7.2016
Das Online-Dossier "Sound des Jahrhunderts" basiert auf dem gleichnamigen Sammelband aus der bpb-Reihe "Zeitbilder". Einige Bilder und Sounds mussten aus urheberrechtlichen Gründen ausgetauscht werden.

Sound des JahrhundertsZeitbilder "Sound des Jahrhunderts". Geräusche, Töne, Stimmen 1889 bis heute (© bpb)
Herausgeber
Bundeszentrale für politische Bildung/bpb
Bonn © 2013
Verantwortlich gemäß § 55 RStV: Thorsten Schilling

Redaktion bpb
Hildegard Bremer
Inga Jochimsen
Rieke Woenig (studentische Mitarbeiterin)

Idee
Dr. Gerhard Paul, Professor für Geschichte und ihre Didaktik an der Universität Flensburg. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Geschichte des 20. Jahrhunderts, zuletzt: "Das Jahrhundert der Bilder" (2 Bde. Göttingen / Bonn 2008 / 09) und "BilderMACHT" (Göttingen 2013)

Dr. Ralph Schock, seit 1987 Literaturredakteur beim Saarländischen Rundfunk. Zahlreiche journalistische und wissenschaftliche Publikationen über Autoren des 20. Jahrhunderts. Herausgeber der Reihe "Spuren" mit Büchern u. a. von Joseph Roth, Alfred Döblin, Hermann Hesse, Ilya Ehrenburg, François-Régis Bastide, Giwi Margwelaschwili. Mitherausgeber der Gustav-Regler-Werkausgabe.

Diese Veröffentlichung stellt keine Meinungsäußerung der Bundeszentrale für politische Bildung dar. Für die inhaltlichen Aussagen tragen die Herausgeber und die Autorinnen und Autoren die Verantwortung.

Disclaimer
The views or opinions expressed in this dossier and the context in which images of the United States Holocaust Memorial Museum (USHMM) are used, do not necessarily reflect the views or policy of, nor imply approval or endorsement by the USHMM.

Autorinnen und Autoren
Frauke Behrendt, Universität Brighton
Ada Bieber, Universität Flensburg
Wolfgang Biederstädt, Universität zu Köln
Karin Bijsterveld, Universität Maastricht
Juliane Brauer, Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin
Mark Brink, Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich
Kai Bronner
Karsten Brüggemann, Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik der Justus-Liebig-Universität Gießen
Claudia Bullerjahn, Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik der Justus-Liebig-Universität Gießen
Andreas Daum, Department of History, University of Buffalo
Christof Decker, Amerika-Institut der Ludwig-Maximilians-Universität München
Axel Doßmann, Friedrich-Schiller-Universität Jena
Cornelia Epping-Jäger, Ruhr - Universität Bochum
Hans-Joachim Erwe, Bergischen Universität Wuppertal
Rainer Fabich
Kathrin Fahlenbrach, Universität Hamburg
Sigrid Faltin, SWR
Matthias Fifka, Cologne Business School
Golo Föllmer, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Stefan Fricke, Hessischer Rundfunk
Stefan Gauß
Sieglinde Geisel, Neue Züricher Zeitung
Thomas Goll, Technische Universität Dortmund
Rolf Gössner
Karl-Heinz Göttert, Universität zu Köln
Ingo Grabowsky, Ruhr-Universität Bochum
Morag Josephine, Grant Georg-August-Universität Göttingen
Stefan Hanheide, Universität Osnabrück
Karin Hartewig
Hanns-Werner Heister, Hochschule für Musik und Theater Hamburg
Günter Helmes, Universität Flensburg
Claudia Helms
Dietrich Helms, Universität Osnabrück
Hans-Hermann Hertle, Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam
Martina Heßler, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg
Heinz Hiebler, Universität Hamburg, E-Mail: heinz.hiebler@uni-hamburg.de
Sabine Höhler, KTH Royal Institute of Technology in Stockholm, E-mail: sabine.hoehler@abe.kth.se
Annelies Jacobs, Universität Maastricht
Christian Kassung, Humboldt-Universität zu Berlin
Sven Felix Kellerhoff, Die Welt
Jürgen Kesting
Michael Kleff, Folker
Jörg Koch
Martin Kohlrausch, KU Leuven, E-Mail: martin.kohlrausch@arts.kuleuven.be
Volker Kühn
Hermann Kurzke
Karsten Lichau, Centre Marc Bloch, Deutsch-französisches Forschungszentrum für Sozialwissenschaften
Joachim Lucchesi, Hochschule für Musik "Hanns Eisler"
Sibylle Machat, Englisches Seminar der Universität Flensburg
Inge Marszolek, Universität Bremen
Maarja Merivoo-Parro
Jan-Friedrich Missfelder, Universität Zürich
Peter Moormann, Freie Universität Berlin
Daniel Morat, Freie Universität Berlin
Lutz Neitzert, Universität Koblenz-Landau, E-Mail: dneitzer@rz-online.de
Gerhard Paul, Universität Flensburg
Peter Payer, Wien
Bernd Polster
Conrad Pütter, Hessischer Rundfunk
Wolfgang Rathert, Ludwig-Maximilian-Universität München
Jürgen Reulecke, Justus-Liebig-Universität Gießen
Sandra Rühr, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Wolfgang Rumpf, Nordwestradio (RB / NDR)
Rosa Sala Rose
Claudia Schmölders
Ralph Schock, Saarländischer Rundfunk, E-Mail: rschock@sr-online.de
Detlef Siegfried, Universität Kopenhagen
Heiner Stahl, Universität Erfurt
Carolin Stahrenberg, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
Barbara Stambolis, Universität Paderborn
Olaf Stieglitz, Universität zu Köln
Bernd Stöver, Universität Potsdam
Eckart D. Stratenschulte, Europäische Akademie Berlin
Christoph Strupp, Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg
Dietmar Süß, Universität Augsburg
Bernd Ulrich, www.berndulrich.com
Melanie Unseld, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Hans-Ulrich Wagner, Hans-Bredow-Institut für Medienforschung, Universität Hamburg
Heike Weber, Technische Universität Berlin
Stephan Weichert, Macromedia Hochschule Hamburg
Tobias Widmaier, Deutsches Volksliedarchiv in Freiburg
Ulrich Wünschel, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Redaktion / Lektorat
Verena Artz

Bild- und Tonredaktion
Dr. Gerhard Paul
Inga Jochimsen, bpb
Leonie Roos, 3pc

Liste Soundarchive
Oliver Danner (Berlin)

Klärung und Einholung der Rechte für Bilder und Töne
Ruben Frangenberg
Sonia Binder, 3pc
Leonie Roos, 3pc

Online-Redaktion, Konzeption und Umsetzung
Sonia Binder
Leonie Roos
Birgit Weimann
3pc GmbH
Neue Kommunikation
Prinzessinnenstraße 1
10969 Berlin

Kooperationspartner

Logo des Deutschen Rundfunkarchivs - DRADeutsches Rundfunkarchiv (© DRA)


Wir danken dem Deutschlandradio für die Bereitstellung der Radiobeiträge.

Darüber hinaus danken wir allen anderen Lizenzträgern für die Wiedergabe- bzw. Abdruckgenehmigung der Töne und Bilder. Trotz intensiver Recherchen ist es uns nicht gelungen, sämtliche Rechteinhaber der verwendeten Abbildungen und Töne zu ermitteln. Berechtigte Ansprüche können bei der Bundeszentrale für politische Bildung geltend gemacht werden.

Das größte Audioarchiv ist heute das Internet. Dort findet sich eine Vielzahl historischer wie aktueller Tonaufzeichnungen. Als Ergänzung zu den einzelnen Aufsätzen dieses Online-Dossiers sind zahlreiche Links angegeben, die zu weiteren Hörbeispielen im Internet führen. Die Aufstellung erfolgte zum Teil nach den Angaben der Autorinnen und Autoren dieses Bandes, zum Teil stellten sie Gerhard Paul, Inga Jochimsen und Leonie Roos (3pc) zusammen. Für einige wenige Aufsätze wurden keine Hörbeispiele gefunden. Die Links führen zu Webseiten anderer Anbieter. Die Redaktion hat keinen Einfluss darauf, dass diese Anbieter die Datenschutz- und Urheberrechtsbestimmungen einhalten.




 

Sound des Jahrhunderts

Klingelton: "Hier ist England!" zum Herunterladen

Laden Sie hier Ihren Klingelton aus "Sound des Jahrhunderts" für Android, Windows Phone und iPhone herunter. Weiter... 

Sound des JahrhundertsDas Buch zum Dossier

Sound des Jahrhunderts

In diesem Band aus der Reihe "Zeitbilder" sind alle Artikel aus diesem Dossier versammelt. Mit vielen Illustrationen und einer beiliegenden DVD mit rund 80 originalen Audioquellen. Ein eindrucksvoller Überblick über die unterschiedlichen Klangwelten zwischen den Medienrevolutionen des beginnenden und des endenden 20. Jahrhunderts: Hits und "Ohrwürmer", Popmusik und politische Kampflieder sowie musikalische Schlüsselwerke der Moderne und epochale Soundtracks. Weiter... 

Die "Tagesschau"-Sprecher Manfred Schmidt, Cay Dietrich Voss, Karl-Heinz Köpcke, Martin Thon und Dieter von Sallwitz (v.l.n.r.).Dossier

Deutsche Fernsehgeschichte in Ost und West

Hier der "Tatort", dort der "Polizeiruf", hier die "Tagesschau, dort die "Aktuelle Kamera": Diese Sendungstitel stehen für TV-Ikonen in Ost und West. Welche Brüche und Gemeinsamkeiten zeichnet die Fernsehgeschichte im geteilten Deutschland aus? Was hat sich seit der Wende verändert? Weiter... 

HIstorischer KniefallDossier

Bilder in Geschichte und Politik

Was mit Graffiti auf Höhlenwänden begann, ist heute vom Bildschirm bis zur Litfaßsäule allgegenwärtig: Bilder bestimmen unser Leben. Das Dossier erklärt ihre Bedeutung in Geschichte und Politik und zeichnet die Entwicklung der Bildkultur nach. Weiter... 

Soldatenfriedhof der Panzerfestung Douaumont des 1.Weltkrieges, 7 km nördlich von Verdun.Dossier

Der Erste Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg ist die Zäsur des beginnenden 20. Jahrhunderts: Er zerstörte naive Fortschrittshoffnungen, offenbarte die Zerstörungspotentiale der industriellen Moderne und prägte als "Urkatastrophe" maßgeblich alle Bereiche von Staat, Gesellschaft und Kultur ebenso wie den weiteren Verlauf der neueren Geschichte. Weiter...