Wordle für Open Data Dossier

Open Data

Open Data steht für die Idee, Daten öffentlich frei verfügbar und nutzbar zu machen. Welches Potential verbirgt sich hinter den Daten, die Behörden und Ministerien, Parlamente, Gerichte und andere Teile der öffentlichen Verwaltung produzieren? Was kann man mit den Umwelt- und Wetterdaten, Geodaten, Verkehrsdaten, Haushaltsdaten, den Statistiken, Publikationen, Protokollen, Gesetzen, Urteilen und Verordnungen machen? Das Dossier stellt Fallbeispiele vor, von der Kontrolle der Arbeit amerikanischer Kongreßabgeordneter bis zu Baustellenmeldungen in deutschen Kommunen. Es klärt über das Potential offener Daten für eine nachhaltige demokratische Entwicklung auf und zeigt, wie Datenjournalisten mit diesen Datensätzen umgehen.

Ein Wordle aus dem Einführungstext des Dossiers.

Daniel Dietrich

Einführung

Was sind offene Daten? Was unterscheidet offene Daten von anderen Daten und was genau bedeutet der Begriff der "Offenheit" im Zusammenhang mit Daten? Weiter...

Grafik: Dimensionen des Open Governments mit Beispielprojekten, aus der BMI-Studie zu Open Government in Deutschland

Stefan Krempl

Gerüst für Open-Data-Portal steht

Zum Start des Probebetriebs des Systems sollen öffentliche Statistik-, Umwelt- und Geodaten verfügbar gemacht und entsprechende Länderinitiativen eingebunden werden. An den Lizenzen für die Nutzung der freigegebenen Informationen wird noch gefeilt. Weiter...

Grafik zur Einkommensverteilung in Großbritannien - nur ein Beispiel aus dem Data Blog der Zeitung Guardian

Lorenz Matzat

Datenjournalismus

Datenberge sind ein Rohstoff: Regierungen, Unternehmen und Nichtregierungsorganisationen sitzen auf Unmengen von Daten und könnten diese zu Open Data machen. Die Journalismusform, die mit diesen Datensätzen arbeitet, nennt sich Datenjournalismus. Weiter...

Creative Commons - eine mögliche Lizenz für offene Daten.

Daniel Dietrich

Was sind offene Daten?

Welche rechtlichen und technischen Voraussetzungen müssen geschaffen sein, damit sich Daten 'offen' nennen dürfen? Was für Lizenzen sind notwendig, um Daten offen nutzen zu dürfen? Weiter...

Tree Map des Bundeshaltes - Anders als viele Geo-Daten standen die Haushaltszahlen des Bundes kostenfrei zur Verfügung

Daniel Dietrich

Wem nutzen offene Daten?

Was dürfen offene Daten den Anwender kosten? Welche Preismodelle soll die öffentliche Hand für die Herausgabe ihrer Datenbestände entwickeln? Weiter...

Logo des Wettbewerbs 'Apps für Deutschland'

Daniel Dietrich

Offene Daten in Deutschland

Auch in Deutschland ist die Diskussion um offene Daten in vollem Gange. Das Bundesministerium des Inneren will bis 2012 eine "Open Government Strategie" erarbeiten. In vielen Kommunen gibt es erste Anwendungen. Weiter...

Auschnitt aus der Website wheredoesmymoneygo.org, einem Angebot der Open Knowledge Foundation, das den britischen Haushalt untersucht.

Christiane Schulzki-Haddouti

Die globale Bewegung für offene Daten

Als Vorreiter der globalen Transparenzbewegung gelten die USA und Großbritannien. Dort setzten sich zivilgesellschaftliche Organisationen, Medien sowie das mittlere und obere Management in den Behörden für eine offene Datenpolitik ein. Weiter...

Screenshot der Website frankfurt-gestalten.de, einem Angebot, dass neue Formen der lokalen Partizipation bietet.

Lorenz Matzat

Hyperlokal

Das Medium Internet befindet sich im ständigen Wandel und verändert weiterhin den Journalismus: Sowohl das Handwerk, den Beruf des Journalisten, aber auch Form und Art, wie Nachrichten konsumiert werden. Auch Open Data spielt dabei eine Rolle, das aus seinen Datenbanken punktgenau Informationen liefern wird. Weiter...

http://maps.worldbank.org/

Christiane Schulzki-Haddouti

Fallbeispiele und Best Practice

Die Spannweite von Open Data Anwendungen ist breit, sie reicht von der Kontrolle der Arbeit amerikanischer Kongreßabgeordneter bis zu Baustellenmeldungen in deutschen Kommunen. Zwölf Fallbeispiele stellen typische Anwendungen vor. Weiter...

Übersicht vom Plenum des Deutschen Bundestags während der letzten regulären Sitzung des Bundestages vor der Sommerpause im Berliner Reichstag am Freitag, 5. Juli 2002. Mit der letzten Sitzung gehen die Parlamentarier in die Sommerpause.

Christiane Schulzki-Haddouti

Open Data und Transparenz

Die Überzeugung, dass politisches Handeln "effizienter" und demokratischer gestaltet werden kann, wenn Daten und Informationen für alle Beteiligten leichter verfügbar sind, ist in der Debatte um Open Data und Open Government fest verankert. Weiter...

 

Dossier

Alles auf Grün - Bild einer Ampel, auf der 'Go' zu lesen ist.

Open Source

Open Source-Software ist das Paradox der Wissensgesellschaft: Programmierer verschenken ihr wertvollstes Gut – und begründen eine soziale Bewegung, die weltweit das Wissen befreien will. Weiter... 

Open Educational Resources “Komm! Ins Offene, Freund!”

Open Educational Resources “Komm! Ins Offene, Freund!”

Smartphones und Tablets - die Zukunft des Lernens? Im Interview plädiert der Präsident der bpb, Thomas Krüger, für einen sinnvollen Mix alter und neuer Medien, um zukünftiges Lernen erfolgreich zu gestalten. Eine immer größere Rolle werden - nicht nur für mobile Geräte - sog. "Open Educational Resources" spielen. Weiter...