Ein Vocho am Zocalo von Mexiko Stadt

Zahlen und Fakten

Kuba im Überblick

26.3.2010
Kuba im statistischen Überblick, alle wichtigen Zahlen und Fakten zu Demografie, Politik und Wirtschaft auf einen Blick.

Fläche
110.860 km2 (Weltrang: 102)

Einwohner
11.257.000 = 102 je km2 (F 2007, Weltrang: 73)

Hauptstadt
La Habana (Havanna)

Amtssprachen
Spanisch

Bruttoinlandsprodukt
47,3 Mrd. US-$
realer Zuwachs: 7,5%

Bruttosozialprodukt (BSP, pro Einwohner und Jahr)
3990 US-$ (S)

Währung
1 Kuban. Peso (kub$) = 100 Centavos

Botschaft
Botschaft der Republik Kuba
Stavangerstr. 20, 10439 Berlin
Telefon 030 91611811, Fax 030 9164553
www.botschaft-kuba.de

Regierung
Staats- u. Regierungschef: Raúl Castro Ruz, Äußeres: Bruno Rodríguez Parrilla

Nationalfeiertag
1.1. (Tag der Befreiung 1959)

Verwaltungsgliederung
14 Provinzen und Sonderverwaltungsgebiet Isla de la Juventud

Staats- und Regierungsform
Verfassung von 1976
Sozialistische Republik
Parlament: Nationalversammlung der Volksmacht (Asamblea Nacional del Poder Popular) mit 614 Mitgl., Wahl alle 5 J.
Staatsoberhaupt ist der Vorsitzende des vom Parlament gewählten Staatsrats (Consejo de Estado)
Wahlrecht ab 16 J.

Bevölkerung
Kubaner
F 2007: 11.257.000 Einw.
letzte Zählung 2002: 11.177.743 Einw.
ca. 51% Mulatten, 37% Weiße, 11% Schwarze

Städte (mit Einwohnerzahl)
(F 2007) La Habana (Havanna) 2.156.650 Einw., Santiago de Cuba 426.618, Camagüey 307.086, Holguín 276.651, Guantánamo 208.136, Santa Clara 207.963, Las Tunas 152.470, Bayamo 147.278, Cienfuegos 142.819, Pinar del Río 137.996, Matanzas 131.416

Religionen
ca. 50% Katholiken, Minderheit von Protestanten
afrokubanische Religionen (Stand: 2006)

Sprachen
Spanisch

Erwerbstätige nach Wirtschaftssektor
Landwirtsch. 21%, Industrie 19%, Dienstl. 60% (2004)

Arbeitslosigkeit (in % aller Erwerbspersonen)
Ø 2007: 1,8%

Inflationsrate (in %)
Ø 2007: 3,1%

Wichtigste Importgüter (Anteil am Gesamtimport in %)
30% Maschinen, Fahrzeuge, 24% Brennstoffe, technische Öle, 15% Nahrungsmittel

Wichtigste Exportgüter (Anteil am Gesamtexport in %)
57% Erze, 6% Tabak, Getränke, 6% Zucker


Quelle: Der Fischer Weltalmanach. © Fischer Taschenbuch Verlag in der S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main 2010.



 

Schwerpunkt

Olympische Spiele 2016 in Rio de Janeiro

2016 ist Brasilien Gastgeber des Megaevents Olympische Spiele. Das Land befindet sich in einer politischen Krise und das Ansehen der Spiele hat durch Dopingskandale gelitten. Wofür steht Sport und wie geht es dem größten Land Lateinamerikas? Weiter... 

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 41-42/2010)


Die Linke in Lateinamerika

Bisherige Versuche, auf dem Subkontinent sozialistische Politik umzusetzen, sind am Widerstand der USA und an gravierenden Fehlern der reformistischen und revolutionären Regime gescheitert. Weiter...