Opposition activists carry the Ukrainian national flag during an action of protest against the current regime in Kiev, Ukraine, Saturday, May 18, 2013. (AP Photo/Efrem Lukatsky)

EU- Gipfel und Erinnerung des Holodomor

Der abrupte außenpolitische Kurswechsel ausgerechnet kurz vor dem Gipfel in Vilnius, wo über das Schicksal des EU-Abkommens entschieden werden sollte, ist auf Druck außenpolitischer Akteure zurückzuführen. Je näher der Vilnius-Gipfel rückte, desto höher wurde dieser. Doch weder Russland noch die EU konnten die Ukraine dazu bewegen, gemäß ihrer Interessen zu handeln. Am Ende entschied sich der Präsident Wiktor Janukowytsch, dem wirtschaftlichen Druck Russlands und nicht dem politischen Druck der EU nachzugeben.

   
2325408 Ukraine, Kiev. 11/23/2013 A woman at a ceremony of mourning on Holodomor Remembrance Day on the grounds of the Memorial National Museum in Kiev. Alexei Furman/RIA Novosti

Ukraine-Analysen Nr. 124

Analyse: 80 Jahre Holodomor – die Große Hungersnot in der Ukraine

Der Holodomor, die Große Hungersnot 1932/33, ist zu einem wichtigen Aspekt der nationalen Erinnerung in der neuen Ukraine geworden. Mit dem Gedenken an die Opfer, die in sowjetischer Zeit tabu gewesen sind, distanziert sich das Land von der stalinistischen Gewaltherrschaft und nähert sich dem Westen an. Weiter...

Ukraine-Analysen Nr. 124

Die Ukraine vor dem EU-Gipfel in Vilnius: Einflussversuche externer Akteure, abrupter Kurswechsel der Regierung und die Volksversammlung zugunsten der europäischen Integration

Am 21. November hat die ukrainische Regierung die Vorbereitungen für das Assoziierungsabkommen mit der EU gestoppt. Nach den harten Handelssanktionen Russlands gegen die Ukraine hat die Regierung beschlossen, den Dialog mit Russland und den anderen GUS-Staaten in Handelsfragen wieder aufzunehmen und eine trilaterale Kommission unter Beteiligung von Russland, der EU und der Ukraine zur Beilegung der Streitfragen zu bilden. Der Beschluss hat allerdings sofort massive Proteste in der ganzen Ukraine und weltweit hervorgerufen. Weiter...

Ukraine-Analysen

Ukraine-Analysen Nr. 124

Chronik: Vom 11. bis zum 24. November 2013

Aktuelle Ereignisse aus der Ukraine: Die Chronik vom 11. bis zum 24. November 2013. Weiter...

 

Ukraine

Inhalt: