Grafstat Methoden

14.5.2004

12. Zukunftsszenario

12. Zukunftswerkstatt

Ein Beispiel für die Durchführung eines Zukunftsszenarios bildet der Baustein 10.5 der Reihe "Jugend wählt Europa". Mit diesem Baustein haben die Schülerinnen und Schüler unter der Fragestellung "EU Plus" oder "EU Schluss" eine anspruchsvolle, aber zugleich auch spannende Aufgabe zu bewältigen. Diese Form des Abschlusses der Reihe ermöglicht eine umfassende (inhaltliche und methodische) Reflexion des Projektes, indem die Analyse der historischen Entwicklung der Europäischen Integration, die Analyse der Motive und Ziele und die Analyse des Ist-Zustandes der EU aufgegriffen wird, um ein (realistisches) Bild von der Zukunft der EU zu zeichnen.

Die Aufgabe und Herausforderung für die Lerngruppe besteht darin, begründete Szenarien über die Zukunft Europas zu entwerfen, die sie dann im Plenum oder auch in der Schule dokumentieren und zur Diskussion stellen, um letztendlich ein gemeinsames Trendszenario zu gestalten.

Mehr dazu unter Baustein 10.5: Zukunftsszenario "EU Plus" oder "EU Schluss"?


Interview
Unterrichtsprojekte mit Umfragen

Forschen mit GrafStat

Mit GrafStat werden Schülerinnen und Schüler selbst zu Sozialforschern. Das Programm zur Erstellung und Auswertung von selbst erstellten Umfragen greift aktuelle Themen wie Wahlen, Mobbing, Rechtsextremismus oder Fußball und Nationalbewusstsein auf. Lernende können selbst Hypothesen bilden, Daten ihrer eigenen Umfrage erheben und Ergebnisse selbstständig auswerten und interpretieren: ein spannender Einblick in die Meinungsforschung mit überraschende Analysen des eigenen Umfelds.

Mehr lesen