Büroutensilien

Im Praxistest: Hautnah "Europäische Union – Chance oder Problem?"


30.3.2015
"Europa, das sind doch die in Brüssel. Das hat doch nichts mit mir und meinem Leben zu tun." Für viele Jugendliche handelt es sich bei der Europäischen Union eher um eine abstrakte Größe, deren Wirkmacht sie in ihrem eigenen Leben kaum zu spüren meinen. Doch es sind unsere Schülerinnen und Schüler, die in Zukunft den europäischen Integrationsprozess weiter voranbringen werden. Gerade leistungsschwächeren Lernenden bietet das Hautnah-Arbeitsblatt "Europäische Union – Chance oder Problem?" einen motivierenden und aktivierenden Einstieg in eine differenzierte Betrachtung der EU.

Konzeption der Einheit



Coverbild Europäische Union – Chance oder Problem? (© bpb)
Das Thema der Arbeitsblattreihe Hautnah "Europäische Union – Chance oder Problem?" ist die Auseinandersetzung mit Stärken und Schwächen der Europäischen Union. Die Arbeitsblätter wurden speziell für die Arbeit mit Jugendlichen an Haupt-, Real- und Berufsschulen entwickelt und bieten sich aufgrund der Thematik erst ab der Jahrgangsstufe neun an. Die Schülerinnen und Schüler erfahren nicht nur Wissenswertes rund um Europa und die EU. Vielmehr bietet die Reihe den Lernenden Anlass, sich bewusst zu machen, an welcher Stelle die EU sie in ihrem Alltag betrifft. Zugleich sollen sie diese persönlichen Erfahrungen mit populistischen Äußerungen zur EU in Bezug setzen und diese hinterfragen und reflektieren lernen.

Am Anfang des Heftes findet sich ein kurzer Einleitungstext für die Lehrkraft, der die Entstehung der EU und aktuelle Chancen und Probleme nachzeichnet. Die einzelnen Arbeitsblätter begleitet ein "pädagogischer Beipackzettel", der die Relevanz des folgenden Arbeitsblattes, die Lernziele und einzusetzenden Methoden begründet.

Einsatzmöglichkeiten im Unterricht



Das Material zeichnet sich durch einen hohen Grad an Schüleraktivierung, den Einbezug der Lebenswirklichkeit der Lernenden und den Einsatz vielfältiger Methoden und Sozialformen aus. Da die Arbeitsblätter wenig Faktenwissen vermitteln, sollten sie entweder als Einstieg in eine Reihe zur Europäischen Union oder ergänzend zu vertiefenden Materialien eingesetzt werden.

Bereits der Einstieg in das erste Arbeitsblatt "Europa und die Europäische Union" bietet die Möglichkeit der Binnendifferenzierung. Der in Partnerarbeit zu bewältigende Arbeitsauftrag, ein Land in Europa vorzustellen, kann je nach Grad des Vorwissens und der Selbstständigkeit der Schülerinnen und Schüler von der Lehrkraft durch Zusatzmaterialien unterstützt werden. Im zweiten Arbeitsschritt steht der Gemeinschaftsgedanke der EU mit ihren Zielen und Werten im Mittelpunkt. Handlungs- und produktionsorientiertes Ziel ist die Erstellung eines Übersichtsposters. Gelungen ist hier die Orientierung des Lernprozesses an den Wünschen und Ideen der Jugendlichen, die ihre Vorstellungen einer funktionierenden Gemeinschaft auf die inhaltliche Ausrichtung und strukturelle Konstitution der EU übertragen, um diese auf dem zweiten Arbeitsblatt zu problematisieren.

Das Arbeitsblatt 2 "‘'chreckgespenst' EU?" überzeugt durch die Methodenvielfalt. In Form von Einzelrecherchen, einer selbst konzipierten und durchgeführten Umfrage und einer Pro-Contra-Debatte setzen sich die Jugendlichen mit Vorurteilen gegenüber der EU, ihren Vor- und Nachteilen auseinander. Um einen Zuwachs an Sachkompetenz zu gewährleisten, sollte die Lehrkraft das im "Beipackzettel" vermerkte Video zum Beispiel als Einstiegsmedium nutzen und gegebenenfalls um weitere Materialien wie ausgewählte Internetlinks oder Zeitschriftenartikel ergänzen.

Anregungen



Die Orientierung der Reihe am Vorwissen der Lernenden, an ihren Interessen und Bedürfnissen überzeugt ebenso wie die Abwechslung bei den genutzten Medien, Methoden und Sozialformen. Um der Gefahr der Simplifizierung zu begegnen, sollte die Lehrkraft den gesamten Lernprozess und die Arbeitsergebnisse genau beobachten. Gerade das zweite Arbeitsblatt bedarf unbedingt flankierenden Faktenwissens, um zu gewährleisten, dass die Jugendlichen Vorurteile gegenüber der EU erkennen und reflektieren und innerhalb der Debatte differenziert Stellung beziehen.

Etwas redundant erscheint der dritte Arbeitsschritt des ersten Arbeitsblattes zu "Europa und der Europäischen Union". Die Schülerinnen und Schüler sind angehalten, ihre Erfahrungen und Eindrücke zu ihnen bekannten Ländern innerhalb der EU zu sammeln. Vielleicht könnte man den Arbeitsauftrag als Variante oder Ergänzung zu Aufgabe eins einsetzen.

Zugriff



Unter http://www.bpb.de/shop/lernen/hautnah/187284/europaeische-union-chance-oder-problem stehen die Arbeitsblätter als Kopiervorlagen sowie pädagogische Hinweise kostenlos bereit.



 
Coverbild Europäische Union – Chance oder Problem?Hautnah

Europäische Union – Chance oder Problem?

Die aktuelle Ausgabe der Arbeitsblattreihe Hautnah fragt nach Stärken und Schwächen der Europäischen Union. Die Jugendlichen erfahren nicht nur Wissenswertes rund um Europa und die EU, sondern sollen sich vor allem bewusst werden, an welcher Stelle die EU sie in ihrem Alltag betrifft. Zugleich sollen die Jugendlichen diese persönlichen Erfahrungen mit populistischen Äußerungen zur EU in Bezug setzen und diese hinterfragen und reflektieren lernen. Weiter... 

Shop durchsuchen

Schriftenreihe 2

Schriftenreihe

Die Schriftenreihe bietet ein breites Themenspektrum aus Zeitgeschichte, Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Umwelt, Bildung und Kultur. Weiter... 

Aus Politik und Zeitgeschichte - Teaserbild

Aus Politik und Zeitgeschichte

Hier finden Sie die Ausgaben der Zeitschrift "Aus Politik und Zeitgeschichte" im Volltext! Weiter... 

IzpB-Symbolbild

IZPB

Hier finden Sie die Ausgaben der "Informationen zur politischen Bildung" im Volltext! Weiter... 

Coverbild Staat und Religion nach dem GrundgesetzShop

Themenblätter im Unterricht

Die "Themenblätter im Unterricht" bieten einen Klassensatz mit 31 oder 32 Arbeitsblättern zu aktuellen Themen aus Politik und Gesellschaft. Weiter... 

bpb:magazin 2/2017bpb:magazin

bpb:magazin 2/2017

"Stadt, Land, Fluss" sind Kategorien, die zentrale politische Themen aufgreifen. Die Reise über Städte, Land und Flüsse in diesem zwölften bpb:magazin führt, wie gewohnt, durch das breit gefächerte Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung. Weiter... 

Medien- und Kommunikationszentrum

In unseren Medien- und Kommunikationszentren in Bonn und Berlin können Sie die aktuellen Angebote der bpb direkt mitnehmen oder erwerben. Werfen Sie einen Blick in die neueste Ausgabe der Schriftenreihe oder stöbern Sie einfach durch die Angebote der bpb. Kommen Sie gerne für eine Themenrecherche vorbei und lassen Sie sich über unsere Publikationen und Online-Angebote beraten! Weiter... 

Umbau des Medienzentrums in Berlin

Das Medienzentrum der bpb in der Krausenstraße 4 Berlin (Ecke Friedrichstraße) wird zum multimedialen Lern- und Verweilort umgebaut. Ab dem 13. November 2017 bis voraussichtlich Mitte Dezember bleibt es geschlossen. Der Verkauf geht weiter: Ab dem 20. November 2017 sind wir wenige Meter weiter auf Charlie's Beach mit unserem Info-Bus zu finden. Weiter...