Wegweiser zum Wahllokal in Berlin aus dem Jahre 2013

16.8.2017

Info 02.05 Wahlpflicht als Lösung des Repräsentationsproblems - Lösungsvorschlag

Dieses Infomaterial gibt Hinweise zur Bearbeitung von M 02.09 und zur Methode "Pro-Contra-Debatte". Außedem finden Sie hier Verweise zu weiterführender Literatur.

Stimmen für oder gegen eine Wahlpflicht in Deutschland aus dem Podcast:
Tabelle Pro-ContraTabelle Pro-Contra

Arbeitsaufträge:
  • Fasse stichpunktartig und in eigenen Worten zusammen, welche Aussagen die einzelnen Personen in dem Podcast bezüglich einer Wahlpflicht treffen.
  • Fallen dir weitere Argumente ein, die für oder gegen eine Wahlpflicht sprechen? Notiere diese in der Tabelle und besprich sie mit deinem Sitznachbarn.
  • Diskutiert in der Klasse, ob die Problematik sinkender Partizipation und ungleicher Repräsentation durch das Einführen einer Wahlpflicht gelöst werden könnte.
Für die Durchführung einer Pro-Contra-Debatte gibt es Hinweise im Methodenbereich unter dem Eintrag "Pro-Contra-Debatte".


Das Infomaterial ist hier als PDF-Icon PDF-Datei abrufbar.
Linktipps für weiterführende Informationen zur Wahlplicht sowie weitere Pro- und Contra-Argumente:


Forschen mit GrafStat

Grafstat Software

GrafStat ist ein wichtiges und vielfach bewährtes Werkzeug für eine teilnehmer-aktive politische Bildungsarbeit in Schule, Jugend- und Erwachsenenbildung. An ausgewählten Themen wird exemplarisch gezeigt, wie GrafStat in der Praxis eingesetzt werden kann. GrafStat ermöglicht den fachspezifischen Einsatz Neuer Medien an praxisnahen, für Jugendliche interessanten Beispielen.

Mehr lesen

Themenseite

Bundestagswahl 2017

Am 24. September 2017 fand die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag statt. 61,7 Millionen Menschen waren zur Wahl aufgerufen, rund drei Millionen von ihnen zum ersten Mal. Auf dieser Seite informiert die Bundeszentrale für politische Bildung über die Ergebnisse, Hintergründe und ihre Angebote zur Wahl.

Mehr lesen