Zuflucht Gesucht

Zuflucht gesucht - Seeking Refuge

Was bewegt Menschen zur Flucht? Wie erleben geflüchtete Kinder den Verlust von Freunden oder Verwandten und das Ankommen in der fremden neuen Heimat? In der Animationsfilm-Reihe "Zuflucht gesucht" erzählen fünf Kinder aus aller Welt ihre Geschichten: Ali aus Afghanistan, Juliane aus Simbabwe, Navid aus dem Iran, Rachel aus Zentralasien und Hamid aus Eritrea. Der Fluchtweg der hier porträtierten Kinder führt nach Großbritannien - ihre Erfahrungen stehen jedoch universell für Kinder, die ihre Länder verlassen müssen und in Europa Zuflucht finden. Die Kinder beschreiben ihre Flucht, ihre Ängste und Sorgen, aber auch ihre Träume und Hoffnungen für ihre Zukunft. Die Erzählperspektive und die einfache Sprache ermöglichen auch jüngeren Schülerinnen und Schülern Zugang zu den Themen Flucht, Asyl und Vertreibung.

Auf dieser Seite finden Sie zu jeder Folge freie Lehrmaterialien - einmal Arbeitsblätter für Schülerinnen und Schüler ab 8 Jahren, einmal entsprechende Handreichungen für Pädagoginnen und Pädagogen. Daneben können Sie sich alle Folgen auch in der Originalfassung mit englischen Untertiteln (OmeU) ansehen.

Alle Folgen am Stück



Was bewegt Menschen zur Flucht? Wie erleben Kinder den Verlust von Freunden oder Verwandten und das Ankommen in der fremden neuen Heimat? In der Reihe "Zuflucht gesucht" schildern fünf geflüchtete Kinder aus aller Welt ihre Geschichten. (© 2013 Mosaic Films / SWR)

FSK: ab 0 freigegeben. Animationsfilmreihe aus dem Jahr 2013.

     
Screenshot, Ali, Afghanistan, Zuflucht gesucht

Zuflucht gesucht

Ali aus Afghanistan

Im Alter von zehn Jahren flieht Ali mit seiner Großmutter aus dem vom Krieg zerstörten Afghanistan. Seine Eltern muss Ali am Flughafen zurücklassen. In der neuen Heimat fühlt er sich oft einsam, da er seit seiner Ankunft nichts von seiner Familie gehört hat. Auch in der neuen Umgebung muss er sich erst noch zurechtfinden. Weiter...

Screenshot, Hamid, Eritrea, Zuflucht gesucht

Zuflucht gesucht

Hamid aus Eritrea

Als Zehnjähriger verlässt Hamid gemeinsam mit seiner Mutter sein Heimatland Eritrea, um dem Grenzkrieg zwischen Eritrea und Äthiopien zu entkommen. Der Vater muss zurückbleiben. Nach vielen Strapazen gelingt Mutter und Sohn die Flucht nach Europa. Doch es fällt ihnen schwer, in der Fremde Anschluss zu finden. Eines Tages erfahren sie, dass Hamids Vater tot ist. Weiter...

Screenshot, Juliane, Simbabwe, Zuflucht gesucht

Zuflucht gesucht

Juliane aus Simbabwe

Als sie drei ist, landet Juliane in einem Waisenhaus, weil ihre Mutter aus nicht geklärten Gründen Simbabwe verlassen muss. Durch einen glücklichen Zufall trifft sie ihre Mutter eines Tages wieder. Gemeinsam finden sie in Europa Zuflucht. Juliane fällt es anfangs schwer, in der neuen Heimat Fuß zu fassen. Dennoch gelingt es ihr mit der Zeit, mit neuem Lebensmut in die Zukunft zu blicken. Weiter...

Andy Glynne schreibt und produziert seit 15 Jahren Dokumentarfilme

Zuflucht gesucht: Interview mit dem Produzenten

"Wir wollten Verständnis und Empathie für geflüchtete Kinder wecken“

Andy Glynne ist Leiter der britischen Filmproduktion Mosaic Films und hat das dokumentarische Animationsfilmprojekt "Seeking Refuge“ initiiert. Im Interview spricht er über den Produktionsprozess sowie Chancen des Einsatzes der dokumentarischen Animation bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Weiter...

Seeking Refuge (OmeU)

Screenshot, Rachel, Zentralasien, Zuflucht gesucht

Zuflucht gesucht

Rachel aus Zentralasien

Rachels Familie bekennt sich zum christlichen Glauben und wird in ihrem muslimischen Heimatland bedroht und ausgegrenzt. Der Familie gelingt die Flucht nach Europa und landet dort in Abschiebehaft. Zurück in der alten Heimat wird die Familie noch stärker bedroht als zuvor und flüchtet erneut nach Europa. Ständig fürchtet sich Rachel vor einer erneuten Abschiebung, bis der Familie schließlich eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung erteilt wird. Weiter...

Screenshot, Navid, Iran, Zuflucht gesucht

Zuflucht gesucht

Navid aus Iran

Navid gehört zur Volksgruppe der Kurden und ist in Iran Unterdrückung ausgesetzt. Als sein Vater immer mehr unter den Bedingungen leidet, flieht dieser nach Europa. Einige Jahre später folgen Navid und seine Mutter. Auf der Flucht müssen die beiden viele Gefahren überwinden, doch schließlich findet die Familie wieder zusammen. Die Eingewöhnung fernab der Heimat fällt Navid trotzdem nicht leicht. Weiter...

 

Online-Angebot

HanisauLand.de

HanisauLand ist das Land der Hasen, Nilpferde und Wildsauen und zugleich Handlungsort eines bpb-Projektes: Hier erfahren Kinder, wie das Zusammenleben in einer Demokratie funktioniert. Comicgeschichten, ein großes Politiklexikon mit Fragemöglichkeit und viele weitere Angebote helfen Politik zu verstehen. Weiter... 

HanisauLand.de

Spezial: Menschen auf der Flucht

Weltweit sind 2015 ungefähr 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Etwa die Hälfte aller Flüchtlinge sind unter 18 Jahre alt. Sie wollen Kriegen und Konflikten in ihren Heimatländern entkommen. Eine Flucht ist oft gefährlich, sie kann lange dauern. Meistens wissen die Flüchtlinge nicht, wo ihr Ziel sein wird. Die Spezial-Seite stellt die Flüchtlingsthematik für Kinder dar. Weiter... 

Mohamed auf der Flucht

Der 13jährige Mohamed lebt mit seiner Familie in einem Zelt an der türkisch-syrischen Grenze. Der Junge ist aus dem syrischen Kriegsgebiet geflohen. Viele von Mohameds Verwandten sind dort bei Raketenangriffen gestorben. Die furchtbaren Erlebnisse verarbeitet er, indem er sie malt. Weiter... 

Seefeuer, Fluchtkinofenster.de

Filmarbeit zum Thema Flucht

Welchen Beitrag leistet pädagogische Filmarbeit zur interkulturellen Verständigung und zur Inklusion von geflüchteten Kindern und Jugendlichen? Das Dossier auf kinofenster.de bietet Hintergrundtexte zur filmischen Vermittlung von Fluchterfahrung sowie zum Umgang mit Traumata in der Filmarbeit und stellt verschiedene praktische Filmprojekte vor. Weiter...