VorBild Dossierbild

15.1.2013

Übung: "So sind wir alle"

Das Entdecken von Gemeinsamkeiten fördert den Zusammenhalt in der Klasse. Die vorhandenen Unterschiede gilt es aber auch zu berücksichtigen.

Zusammenhalt der SchülerZusammenhalt der Schüler

Die Schüler/innen sollen sich mit Gemeinsamkeiten und Unterschieden zwischen sich und ihren Mitschülern und Mitschülerinnen auseinandersetzen. Dafür fragen Sie die Schüler/innen, ob folgende Gemeinsamkeiten für alle Schüler/innen der Klasse zutreffen: z. B.
  • Wir mögen alle Spaghetti.
  • Wir räumen alle nicht gerne auf.
  • Wir alle sind freundlich.
  • Wir alle haben manchmal Wutanfälle.
Fragen Sie zunächst einzelne Schüler/innen und stellen danach die Frage: "Wer mag gern Spaghetti?" usw. Gab es Unterschiede in den Einschätzungen der Einzelnen oder nicht? Weisen Sie darauf hin, dass manche Aspekte einfach schwer einzuschätzen sind.

Teilen Sie nun die Klasse in Dreiergruppen auf. Verteilen Sie eine Kopie des Arbeitsblattes PDF-Icon "So sind wir" an jede Gruppe. Besprechen Sie die einzelnen Punkte mit der Klasse. Weisen Sie darauf hin, dass sich die Antworten nicht auf Äußerlichkeiten beziehen sollen, da es darum geht, etwas Neues über die anderen herauszufinden. Fordern Sie die Kleingruppen auf, gemeinsam das Arbeitsblatt auszufüllen. Weisen Sie darauf hin, dass jeder in der Kleingruppe mit allen Antworten einverstanden sein muss.
Versammeln Sie dann die Klasse im Stuhlkreis und fordern Sie die einzelnen Gruppen auf, ihre Ergebnisse vorzustellen. Hängen Sie die Blätter zum Nachlesen an die Wand.

In einem anschließenden Klassengespräch können Sie u. a. folgende Fragen an die Schüler/innen stellen:
  • Gab es Gemeinsamkeiten, die ihr nicht vermutet habt?
  • Warum fällt es uns manchmal schwer, uns vorzustellen, wie andere Menschen fühlen und denken?
Weiterführend könnten Sie eine Wandzeitung mit den ausgefüllten Kopien und Fotos der Schüler/innen gestalten, die zusammen in einer Dreiergruppe waren. Wenn möglich, sollten Sie mit einer Sofortbildkamera ein Foto von der jeweiligen Dreiergruppe machen.


Interaktives Wahltool

Wahl-O-Mat

Seit 2002 gibt es den Wahl-O-Mat der bpb. Mittlerweile hat er sich zu einer festen Informationsgröße im Vorfeld von Wahlen etabliert. Hier erfahren Sie, wie ein Wahl-O-Mat entsteht und was seine Ziele sind. Im Archiv können Sie außerdem jeden Wahl-O-Mat der vergangenen Jahre noch einmal nachspielen.

Mehr lesen

kinofenster.de

Film des Monats: The Big Short

Mit The Big Short hat Regisseur Adam McKay Michael Lewis' gleichnamiges Sachbuch über die Finanzkrise 2007/08 verfilmt. Ein paar Außenseiter sehen den Zusammenbruch des US-amerikanischen Bankenwesens voraus und spekulieren an der Börse auf den Crash. So profitieren einige Wenige von der Bankenkrise, während Millionen von Amerikanerinnen und Amerikanern ihre Häuser und Ersparnisse verlieren. Mithilfe von Stars wie Christian Bale, Ryan Gosling und Brad Pitt sowie einer humorvollen, ausgefeilten Filmsprache gelingt es dem Film, die komplexen Hintergründe der Finanzkrise anschaulich zu erklären.

Mehr lesen auf kinofenster.de