Geschichte begreifen

Geschichte begreifen

Historisch-politische Bildung zum Nationalsozialismus will nicht nur Informationen über Ereignisse, Namen und Daten vermitteln. Vielmehr sollen Lernende angeregt werden, dieses Wissen zu reflektieren und es mit ihrer Gegenwart zu verbinden. Mehr als sechs Jahrzehnte nach den Verbrechen des Nationalsozialismus finden wir kaum noch Zeitzeugen, die aus erster Hand über ihre Erlebnisse berichten können. Wie Jugendlichen die Geschichte dennoch auf lebendige Weise erfahren und erforschen können, zeigt dieses Dossier. Der Fokus der insgesamt 23 Texte liegt auf projektorientierten Methoden. Außerdem werden exemplarische Konzepte und Erfahrungen aus der schulischen und außerschulischen Praxis vorgestellt. Das Dossier ist auch als PDF-Icon PDF-Reader zum Download verfügbar.

Entstanden ist das Dossier in Zusammenarbeit mit dem Verein Lernen aus der Geschichte. Alle Beiträge sind unter der Creative-Commons-Lizenz by-nc-nd/2.0/de lizenziert.

Creative Commons License

Der ehemalige Auschwitz-Häftling Werner Bab im Gespräch mit Schülern der Herschel Schule in Hannover. Bild: Christian Ender / Imdialog e.V.

Hintergrund

Lernen in Projekten

Handlungsorientiertes Lernen und Projekte stehen für die Abkehr von der Buchschule. Eine Einführung in die Arbeit mit Projekten. Weiter...

Bild: ©  S. Hofschlaeger  / PIXELIO, www.pixelio.de

Methoden

WebQuests

WebQuests ermöglichen problem- und handlungsorientiertes Lernen mit dem Internet. Historische WebQuests sind im Internet ebenso frei verfügbar wie kostenlose Hilfsprogramme zur einfachen Erstellung eigener WebQuest-Szenarien. Weiter...

Besucherin im Dokumentationszentrum des Zwangsarbeiterlagers Schöneweide in Berlin, 2007. Bild: Stiftung EVZ / Jan Zappner

Methoden

Besuch einer Gedenkstätte

Gedenkstättenbesuche sollten nicht aus kurzen Führungen einer Großgruppe bestehen. Hinweise zur Vorbereitung und Durchführung. Weiter...

Eine Lupe.

Methoden

Spurensuche

Schon bald wird eine schmerzliche Lücke zu füllen sein: Die Generation, welche die nationalsozialistische Herrschaft selbst erlebte, kann nicht mehr lange Zeugnis ablegen. Das methodische Werkzeug der historischen Spurensuche erhält in der Didaktik deshalb wachsende Bedeutung. Weiter...

In Auschwitz eintätowierte Nummer des ehemaligen Häftlings Werner Bab. Bild: Christian Ender / Imdialog e.V.

Methoden

Oral History

Die Arbeit mit Zeitzeugen birgt Risiken, erfordert sorgfältige und aufwändige Vorbereitung. Aber der Aufwand lohnt. Ein kritischer Überblick. Weiter...

Eine Violine. Bild: ©  RainerSturm / PIXELIO, www.pixelio.de

Methoden

Musikprojekte

Musik aus Ghettos und Konzentrationslagern ermöglicht Jugendlichen eine Annäherung an den Nationalsozialismus und den Holocaust. Die Herangehensweise eignet sich für schulische und außerschulische Projekte. Weiter...

Methoden

Simulationsspiele

Simulationsspiele können historischen Alltag inszenieren und nachvollziehbar machen. Die Methode ist besonders motivierend, da sie das Lernen mit einem konkreten Ziel verbindet – zum Beispiel, das Spiel zu gewinnen oder die Mitspieler zu überzeugen. Weiter...

 

Dossier

Bei der Aufarbeitung der DDR - Vergangenheit sind die Archive der Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik (BStU) von grundlegender Bedeutung.

Geschichte und Erinnerung

Wird die DDR-Diktatur verharmlost? Und warum begann die intensive Auseinandersetzung mit der NS-Vergangenheit erst so spät? Die Deutung von Geschichte ist oft umstritten - und nicht selten ein Politikum. Weiter... 

Wir waren so frei...

Berliner Bürger feiern singend und tanzend die Öffnung der Ost-West-Grenze zwischen beiden deutschen Staaten auf der Berliner Mauer. Tausende ostdeutsche Bürger gingen nach Öffnung der Grenze durch die DDR-Behörden in den Westteil der Stadt.

Momentaufnahmen 1989/90

Umbruchszeit 1989/1990 - hier finden Sie Unterrichtsmaterialien zu privaten Filmen, Fotos und Erinnerungen jenseits der offiziellen Berichterstattung mit umfangreichen Arbeits- und Informationsmaterialien für den Online- und Offline-Unterricht. Weiter... 

Mediathek

Erinnern, aber wie?


Was kann an historischen Orten gelernt werden, was können Gedenkstätten leisten und wo liegen die Grenzen? Der Filmbeitrag lässt vielfältige Positionen zu Wort kommen. Weiter... 

Boykottaktion gegen jüdische Geschäfte am 1. April 1933. Die Herrschaft der Nationalsozialisten bedeutet für die deutschen Juden von Anfang an eine antisemitische  Politik der Diskriminierung und Verdrängung.Blog

4. Internationale Konferenz zur Holocaustforschung

Die 4. Internationale Konferenz zur Holocaustforschung widmete sich vom 27. bis 29. Januar dem Fokus "Volksgemeinschaft – Ausgrenzungsgemeinschaft. Die Radikalisierung Deutschlands ab 1933". Wir haben die Konferenz auf unserem Blog begleitet: Weiter... 

Offroad "Deutungsangebote kritisch einschätzen"

Offroad "Deutungsangebote kritisch einschätzen"

Immer mehr populär(wissenschaftlich)e Geschichtsmagazine kommen auf den Markt - mit reißerischen Aufmachungen und kommerziellem Interesse. Das länderübergreifende Forschungsprojekt EHISTO vergleicht nun ihre Qualität mit der klassischer Schulbücher - und zwar im europäischen Vergleich. werkstatt.bpb.de hat die Koordinatorinnen interviewt. Weiter... 

Stichwort des Tages

Politische Bildung

Die Notwendigkeit politischer Bildung ist heute unbestritten. "Politische Bildung gehört zu den unerläßlichen Elementen einer demokratischen politischen Kultur" (Sander). Was im Einzelnen jedoch unter pB verstanden wird, ist in Wissenschaft und Politik mehr oder minder kontrovers.

Zu den Lexika auf bpb.de

Logo werkstatt.bpb.dewerkstatt.bpb.de

Ein Onlineangebot der bpb

werkstatt.bpb.de ist Feedbackkanal, Dialog und Feldforschung. Typenoffen, kontrovers, konstruktiv. Thema ist die zeitgemäße Vermittlung von Zeitgeschichte und Politik in Schulen und in der außerschulischen Bildung vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen wie Migration und Digitalisierung. Weiter... 

Teaserbild Externer Link Schülerwettbewerb

Schülerwettbewerb

Bewegt euch, vor allem im Kopf. Wagt euch auf interessantes Aufgabengebiet. Engagiert euch. Zeigt Haltung – und belohnt euch mit außergewöhnlichen Reisen und ziemlich viel Geld. Weiter... 

Logo pb21.de

pb21.de

Was bedeutet Web 2.0 für die politische Bildung? Mit pb21.de bieten das DGB-Bildungswerk und die bpb Praxisbeispiele, Anleitungen und Tipps um das Web 2.0 als Werkzeug der politischen Bildung. Weiter... 

Besucherprogramm

Brandenburger Tor

Berlin besuchen – Politik begreifen

Woche für Woche reisen zahlreiche Schulklassen und Besuchergruppen aus dem gesamten Bundesgebiet in die deutsche Hauptstadt. Die bpb bietet in Berlin für interessierte Gruppen ein umfassendes Besucherprogramm an. Gebucht werden können vielseitige Vorträge sowie eine Videobustour zu historischen und aktuellen Politschauplätzen. Weiter... 

Open Educational Resources - ein Dosser auf werkstatt.bpb.de

Open Educational Resources (OER)

Copy-Paste von digitalen Lern- und Lehrmaterialien?! Im Dossier auf werkstatt.bpb.de werden legale Alternativen zu der Vielzahl urheberrechtsgeschützter Materialien vorgestellt - auch, wie in anderen Ländern mit den sog. OER umgegangen wird. Weiter...