Die EU in der Kritik: "Die EU-Mitgliedsstaaten sparen zu viel."

Interview mit Daniela Schwarzer

In Europa gebe es eine intensive Diskussion, wie viel die EU-Mitgliedsstaaten sparen sollten, um ihre Haushalte zu konsolidieren, sagt Daniela Schwarzer, Leiterin des Europa-Programms des German Marshall Funds. "In einigen Ländern ist Austeritätspolitik ein Schimpfwort." Hinter der politischen stehe eine intensive wissenschaftliche Debatte.

Weitere Informationen

  • Redaktion: Matthias Jung, Matthias Klein

  • Produktion: 30.04.2014

  • Spieldauer: 00:04:14

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

 
Creative Commons License Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/3.0/

Weitere Medien zum Thema

Die EU in der Kritik:

Die EU in der Kritik: "Die Europäische Union hat es versäumt, eine gemeinsame Vision für das 21. Jahrhundert zu formulieren."

Interview mit Almut Möller

Viele Menschen hätten das Gefühl, die Europäische Union sei eigentlich ein leeres Versprechen, sagt Almut Möller von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik. "Das, was Europa bringen sollte, ist nur zum Teil erreicht." Weiter...