"Opas Faschismus ist heute tot"

Der Politologe Richard Stöss im Interview über die "Neue Rechte"

Sie schreien nicht - und werden trotzdem gehört. Die "Neue Rechte" pflegt einen intellektuellen Habitus und gilt als Ideengeber für rechtsextreme Parteien und Gruppen. Statt eines biologistischen Rassismus vertreten sie einen "Ethnopluralismus" – fordern "Deutschland den Deutschen" und warnen vor ethnischer Überfremdung.

Weitere Informationen

  • Spieldauer: 00:05:18

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

 
Creative Commons License

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/3.0/