Prozessorientiertes Lernen im Internet

Elena Garcia im Interview

In der Politik sei es wichtig, die Konsequenzen des eigenen Handelns zu antizipieren, sagt Elena Garcia. Mit den neuen Medien lassen sich komplexe Handlungsfolgen visualisieren und nachvollziehbar machen.

Download

Inhalt

Elena Garcia erforscht an der Autonomen Universität Madrid, wie das Internet für politisches Lernen genutzt werden kann. In der Politik sei es wichtig, die Konsequenzen des eigenen Handelns zu antizipieren, sagt Garcia. Für prozessorientiertes Lernen seien die neuen Medien ideal: Mit ihnen lassen sich komplexe Handlungsfolgen visualisieren und nachvollziehbar machen.

Das Interview wurde in englischer Sprache geführt.

Weitere Informationen

  • Kamera: Raúl Pérez, Fernando Antonio Uscátegui

  • Schnitt: Jens Weber

  • Redaktion: Tatjana Brode, Klemens Vogel

  • Produktion: 2004

  • Spieldauer: 00:02:37

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

 
Creative Commons License Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/3.0/