Großkredite

nach einer europäischen Richtlinie Kredite an Kreditnehmer, die 10 % der anrechenbaren Eigenmittel des Kreditinstituts erreichen oder überschreiten. Die erlaubte Obergrenze pro Kreditnehmer liegt bei 25 % des anrechenbaren Eigenkapitals. Handelt es sich bei dem Kreditnehmer um ein Institut, so gilt der höhere Wert von 25 % des anrechenbaren Eigenkapitals oder 150 Mio. €. Die Großkredite sind der aufsichtsführenden Behörde anzuzeigen, in Deutschland entweder der Europäischen Zentralbank oder der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.


Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.



Lexika-Suche

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Dossier

Wirtschaft

Wirtschaftliche Grundkenntnisse sind so wichtig wie das kleine 1x1. Das Dossier liefert Hintergründe und Themenbeiträge zu den wichtigsten aktuellen Wirtschaftsdebatten.

Mehr lesen