30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren


Bayern (BY)

Allg.: Der Freistaat Bayern mit der Hauptstadt München ist das flächenmäßig größte Bundesland. Es entwickelte sich seit 1945 vom weitgehend agrarisch strukturierten Gebiet zu einem der modernsten deutschen Bundesländer (Fahrzeug- und Maschinenbau, Elektro-, Chemie-, Nahrungsmittel- und Futterindustrie).

BY liegt im Südosten DEUs und hat gemeinsame Grenzen mit den Bundesländern BW (im Westen), HE, TH und SN (im Norden). Äußere Grenzen bestehen zu CZE und zu AUT. Die Landesfarben sind Weiß-Blau. Die drei wichtigsten Stämme sind: die Bayern im Süden und Osten, die Franken im Norden und die Schwaben im Südwesten des Landes. Ferner gelten die Sudetendeutschen seit Mitte der 1950er-Jahre als vierter bayerischer Stamm.

Pol.: Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die politische Einheit BYs (ohne die Pfalz) von der amerikanischen Besatzungsmacht wiederhergestellt. Laut Verfassung des Freistaates vom 2.12.1946 (nach einem Volksentscheid vom 1.12.1946) ist wichtigstes Organ der Gesetzgebung der bayerische Landtag (180 Mitglieder, nach modifiziertem Verhältniswahlrecht auf fünf Jahre gewählt). Das Land verfügte ursprünglich über ein Zweikammersystem. Die zweite Kammer, der Senat (mit beratender Funktion), wurde 1998 per Volksentscheid abgeschafft. Oberster Vertreter der Exekutive ist der Ministerpräsident als Leiter der Staatsregierung. Dieser gehören gleichberechtigt die Minister und die Staatssekretäre an. Für die kommunale Ebene besteht seit 1995 mit dem Bürgerentscheid ein Instrument direkt-demokratischer Beteiligung ( Tab. »Landtagswahlen und Regierungen in Bayern«).

Der Freistaat BY ist in sieben Regierungsbezirke untergliedert (Oberbayern, Niederbayern, Oberpfalz, Ober-, Mittel- und Unterfranken, Schwaben).

Bundesland: Tab. »Grunddaten der Länder der Bundesrepublik Deutschland«

Tab-03_LTW-Bay_1946-2013Bayern (BY)


Tab-08_Grunddaten-Laender_2017Bayern (BY)

Siehe auch:
Bundesland
Weltkrieg
Verfassung
Landtag
Zweikammersystem
Senat
Funktion
Exekutive
Ministerpräsident/Ministerpräsidentin
Minister/Ministerin
Staatssekretär/Staatssekretärin
Regierungsbezirk

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2018. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.



Lexika-Suche

Dossier

Deutsche Demokratie

In der deutschen Demokratie ist die Macht auf mehr als 80 Millionen Menschen verteilt: Alle Bürger sind für den Staat verantwortlich. Aber wie funktioniert das genau? Wer wählt den Kanzler, wer beschließt die Gesetze? Und wie wird man Verfassungsrichter?

Mehr lesen

Mediathek

10 questions about democracy

Zu der Reihe "Demokratie für alle?" gehören die Kurzfilme "10 questions about democracy". Jeder dieser Filme dreht sich um eine Frage zum Thema Demokratie. Dazu kommen Menschen aus aller Welt zu Wort.

Mehr lesen