Herausforderung Salafismus

Informationsdienst

Frankfurter Forschungszentrum Globaler Islam (FFGI)

Ort: Frankfurt

Angebote: Pädagogische Maßnahmen vor Ort (z. B. Workshops), Fortbildungen und Trainings für Fachkräfte

In muslimisch geprägten Staaten und in den muslimischen Diaspora-Gemeinschaften Europas gewinnen Islamismus und islamischer Fundamentalismus zunehmend an Bedeutung. Diese Entwicklung birgt erheblichen sozialen und politischen Sprengstoff. Gleichzeitig erarbeiten muslimische Intellektuelle und Gelehrte weltweit Konzepte eines Islams, der mit Demokratie, den Menschen-, Frauen- und Kinderrechten sowie humanistischen Idealen kompatibel ist.

Das Frankfurter Forschungszentrum Globaler Islam versteht sich als Think Tank, der diese Dynamiken wissenschaftlich analysiert und ihre Relevanz für Deutschland herausarbeitet. Es verbindet regionale und nationale mit transnationalen und globalen Perspektiven, ist in der Lage, Zusammenhänge herzustellen und staatliche sowie zivilgesellschaftliche Akteure zu beraten.

Details zu den Angeboten

Vor-Ort-Maßnahmen

Das FFGI bietet Vorträge und Workshops zu Islamismus, Salafismus und Jihadismus an und führt Evaluierungen von Präventions- und Deradikalisierungsmaßnahmen durch.

Die Angebote werden individuell auf den jeweiligen Bedarf der anfragenden Einrichtungen abgestimmt und dort angeboten.

Themen
  • Einführung in die muslimische Kultur und Religion
  • Darlegung muslimischer Ehr- und Genderkonzepte
  • Islamistische Radikalisierungabläufe
Zielgruppen
  • Schulen, Kommunen, Landesinstitutionen
  • Sozial- und Jugendeinrichtungen
  • Säkulare und religiöse Vereine und Verbände

Informationsmaterial

In unserem Dossier finden Sie Artikel zu Salafismus und Jihadismus:
http://www.ffgi.net/dossier-salafismus-jihadismus.html

Weitere Beiträge zu lokalen und globalen Themen finden Sie in unseren Publikationen:
http://www.ffgi.net/publikationen.html

Fortbildung und Trainings

Spezialisiert ist das FFGI auf Vorträge, Konferenzen und Workshops. Diese finden regelmäßig in Frankfurt statt, können aber auch individuell anderenorts angeboten werden.

Themen
  • Muslimische Kultur und Religion
  • Feministischer Islam
  • Muslimische Genderkonzepte
  • Historische und politische Verhältnisse islamisch geprägter Länder
  • Islamistische Radikalisierung
  • Islamismus, Salafismus und Jihadismus
Zielgruppen
  • Studierende, Schüler/-innen, Lehrer/-innen,
  • Polizei, Politik, Verwaltung
  • Sozial- und Jugendeinrichtungen
  • Gemeinden und religiöse Institutionen

Kontakt

Frankfurter Forschungszentrum Globaler Islam (FFGI) am Exzellenzcluster „Normative Ordnungen“ an der Goethe-Universität Frankfurt am Main
Max-Horkheimer-Str. 2
60629 Frankfurt

Telefon: +49 69 798 33062
E-Mail: ffgi@normativeorders.net
Website: http://www.ffgi.net
Thumbnail des Videos "Umma" zum YouTube-Projekt "Bildwelten Islam"
Webvideoformate

Begriffswelten Islam

Im Rahmen von Webvideo-Formaten kooperiert die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb mit YouTuberinnen und YouTubern, die sich aus einem persönlichen Interesse heraus mit den in Deutschland geführten Islamdiskursen auseinandersetzen wollen.

Mehr lesen

Veranstaltungsdokumentation (Februar 2018)

Mit Gewalt ins Paradies (Schwerin, Februar 2018)

Mit immer neuen Handelnden im Feld steigt auch der Bedarf nach der Vermittlung von Ansatzpunkten für Prävention. Der Fachtag in Schwerin war ein Ausgangspunkt für diesen Wissenstransfer. Den ganzen Tag über standen Chancen und Grenzen der Radikalisierungsprävention im Fokus der Diskussion.

Mehr lesen

Der Islamist Metin Kaplan in Bonn, 7. Februar 1999. Kaplan wurde nach seiner Inhaftierung in Deutschland in die Türkei abgeschoben. Dort wurde er am 20. Juni 2005 zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.
Dossier

Islamismus

Seit 9/11 hat ein Wort Hochkonjunktur: Islamismus. Wer sind seine Wortführer? Welche Ziele verfolgen sie? Das Dossier führt ein in Vergangenheit und Gegenwart der extremistischen Herrschaftstheorie, die die Welt des 21. Jahrhunderts vor große Herausforderungen stellt.

Mehr lesen

Material für die Verlinkung des Infodienstes Radikalisierungsprävention

Sie möchten den Infodienst Radikalisierungsprävention verlinken? Diese Textbausteine und Grafiken können Sie dafür verwenden.

Mehr lesen