2Das Massaker von Srebrenica

Zurück zum Artikel
1 von 1
  Bosnische Frauen legen am Dienstag (10.07.2012) in der Gedenkstätte gegen Krieg und Gewaltherrschaft in der Neuen Wache in Berlin Blumen nieder. Der Verein "Gesellschaft für bedrohte Völker" rief zu einem Gedenken und einer Kranzniederlegung anlässlich des 17. Jahrestages des Massakers von Srebrenica auf. Am 11. Juli 1995 marschierten serbische Truppen in Srebrenica in Ostbosnien ein und ermordeten 8.372 Bosnier. Die Stadt sollte eigentlich als «UN-Schutzzone» vor den Serben gesichert sein. Foto: Wolfgang Kumm dpa/lbn
Bosnische Frauen legen am 10.07.2012 in der Gedenkstätte gegen Krieg und Gewaltherrschaft in der Neuen Wache in Berlin Blumen nieder. Der Verein "Gesellschaft für bedrohte Völker" rief zu einem Gedenken und einer Kranzniederlegung anlässlich des 17. Jahrestages des Massakers von Srebrenica auf. (© picture-alliance/dpa)