22013 – Ein Rückblick in Bildern

Zurück zur Bildergalerie
2 von 28
Wahlplakate von Niedersachsens Ministerpräsidenten David McAllister (CDU), SPD-Spitzenkandidat Stephan Weil (l) und der Freien Wähler hängen am 16.01.2013 in Hannover (Niedersachsen). Am 20.01.2013 finden in Niedersachsen Landtagswahlen statt. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

20. Januar: Landtagswahl in Niedersachsen

Am 20. Januar findet die Wahl zum 17. Niedersächsischen Landtag statt. Die CDU wird mit 36,0 Prozent stärkste Kraft, gefolgt von der SPD, die auf 32,6 Prozent kommt. Die Grünen erzielen 13,7 Prozent und die FDP erreicht 9,9 Prozent. Die Linke scheitert mit 3,1 Prozent an der Fünfprozenthürde. Trotz des Rekordergebnisses für die FDP wird die Regierungskoalition von CDU-Ministerpräsident David McAllister abgewählt. Mit Überhang- und Ausgleichsmandaten ergibt sich im neuen Landtag eine Ein-Stimmen-Mehrheit für Rot-Grün gegenüber Schwarz-Gelb mit 69 zu 68 Mandaten. Der Sozialdemokrat Stephan Weil wird am 19. Februar zum neuen Ministerpräsidenten gewählt.

Links:

(© picture-alliance/dpa)