2Die Parteien und ihre Kandidaten

Zurück zur Bildergalerie
5 von 8
Nigel Farage, Vorsitzender von UKIP.
Nigel Farage ist seit fast einem Jahrzehnt Vorsitzender der rechtspopulistischen United Kingdom Independence Party. Bevor er UKIP 1993 mitgründete, war Farage Mitglied der Conservative Party, die er aber 1992 aus Protest verließ, als der damalige Parteichef John Major den Vertrag von Maastricht unterzeichnete. UKIP sorgte europaweit für Aufsehen, als sie aus den EU-Wahlen im Mai 2014 in Großbritannien als Sieger hervorging. In einer im Vergleich zu anderen europäischen Ländern relativ EU-skeptischen Bevölkerung stieß die Anti-Europa-Kampagne der Partei auf fruchtbaren Boden. Seit einer Nachwahl im Oktober 2014 ist UKIP erstmals mit einem Abgeordneten im britischen Unterhaus vertreten.

Im aktuellen Wahlkampf versucht Farage beim Thema Zuwanderung zu punkten, indem er Premier Cameron und seiner Partei vorwirft, dass sie die Öffentlichkeit hinters Licht führten: Farage argumentiert, dass die Tories ihr früheres Versprechen, die Einwanderung zu begrenzen, gar nicht halten könnten, solange Großbritannien noch in der EU sei. (© picture-alliance/dpa)