29.9. - 8.10.2022
Frankfurt am Main
Macht.

29.9. - 8.10.2022
Frankfurt am Main
Macht.

FuckUp Night

FuckUp Night

/ 2 Minuten zu lesen

Scheitern als Chance betrachten: darum geht es bei der FuckUp Night. (© picture-alliance, picture alliance / imageBROKER | Andrea Matone)

Fuckup bedeutet so viel wie "Versagen". Auf FuckUp Nights (FUN) sprechen Gründer:innen öffentlich über ihre Fehler und ihr Scheitern. Dabei geht es immer darum, einen offenen Umgang mit beruflichen Misserfolgen und eine konstruktive Fehlerkultur zu etablieren. Scheitern wird nicht als Stigma, sondern als wertvoller Bestandteil von Innovationsprozessen gesehen und als notwendige Erfahrung, die mitunter sogar der Schlüssel zum Erfolg sein kann.

Über die FuckUp Nights

Die FuckUpNights Frankfurt starteten im Jahr 2015. Mit teils über 1000 Teilnehmenden stellen sie eine der größten FUN-Community weltweit. Wir freuen uns sehr, die 11. Edition beim Festival Politik im Freien Theater zu Gast zu haben, und laden Speaker:innen aus unterschiedlichen Bereichen ein, die Geschichte ihres beruflichen Niedergangs mit uns zu teilen.


Speaker:innen

Dominique Macri ist Performance-Künstlerin, Slam-Poetin, Schauspielerin, Psychologin, Moderatorin und Autorin. 2003 - 2017 war sie Ensemblemitglied des fast forward theatre, einem Improvisationstheater mit Sitz in Marburg. Solo-Engagements, u. a. für das MMK Frankfurt und die Staatsgalerie Stuttgart folgten. Seit 2007 ist die Künstlerin im gesamten deutschsprachigen Raum sowie europaweit als Slam-Poetin unterwegs. 2014 gewann sie mit Dalibor Marković als Team Scheller die Poetry-Slam-Meisterschaft in Dresden. Für das von ihr entwickelte Format „poetic recording“, mit dem sie Veranstaltungen in poetischer Form zusammenfasst, wurde sie mit dem Innovation Award der German Speakers Association ausgezeichnet.

Manuel Lojo ist Entertainer, Sänger, Coach, Autor, Motivationstrainer und vieles mehr. Als Musiker feiert er internationale Erfolge und als Kommunikationsexperte trägt er seine Erfahrungen aus der Entertainment- und Medienbranche in Unternehmen. Bei der FuckUp Night Vol. 11 spricht er über die Pleite seiner Werbeagentur, die Gründe die zu diesem Scheitern führten und teilt mit uns, wie diese Erfahrung sein weiteres Leben beeinflusste.

Mirrianne Mahn ist politische Aktivistin, Theatermacherin, in der Stadtpolitik von Frankfurt am Main tätig und freiberufliche Referentin für Diversitätsentwicklung. Sie setzt sich in ihren Arbeitsbereichen gegen jegliche Formen der Diskriminierung und für mehr Diversität in allen Lebensbereichen ein.









Weitere Informationen

Eintritt: 8 Euro / 5 Euro

Wir freuen uns außerdem auf Mainevent, das Event-Ensemble des Ersten allgemeinen Popchor Frankfurts unter der Leitung von Marcus Rüdel. Mit A-Cappella-Arrangements von Pop- und Rockhits sorgen die Sängerinnen und Sänger bei der Special Edition der FuckUp Night für den passenden Soundtrack.

Programm: Externer Link: www.fuckupnightsfrankfurt.de

Fussnoten