29.9. - 8.10.2022
Frankfurt am Main
Macht.

29.9. - 8.10.2022
Frankfurt am Main
Macht.

Missing Afghanistan – Zur Situation von Frauen am Hindukusch

Missing Afghanistan – Zur Situation von Frauen am Hindukusch

/ 1 Minute zu lesen

Ein Jahr nach dem Abzug westlicher Truppen hat sich die Situation insbesondere für Frauen und Mädchen in Afghanistan drastisch verschlechtert. Durch streng reglementierte Verhaltensregeln, den Ausschluss aus Bildungseinrichtungen und massiven Druck auf Frauenrechtsorganisationen sind weibliche Positionen in der afghanischen Gesellschaft praktisch unsichtbar geworden. Anlässlich ihrer Ausstellung „Life without Shadow“ diskutiert die aus Afghanistan stammende Künstlerin und Aktivistin Sara Nabil mit Expert:innen, welche Handlungsoptionen Frauen und Mädchen in Afghanistan unter diesen Umständen bleiben und vor welchen Herausforderungen die internationale Zivilgemeinschaft steht.

Es diskutieren

Sara Nabil, Künstlerin und Menschrechtsaktivistin
Emran Feroz, freier Autor und Kriegsreporter
Eva Bitterlich, Koordinatorin für Afghanistan, Sri Lanka, Westsahara bei medico international e.V.
Florian Hansen, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Moderatorin: Theresa Weiß, FAZ

Anmeldung: Externer Link: www.evangelische-akademie.de

Veranstaltet von: Heussenstamm Stiftung

In Kooperation mit:
Arbeitskreis Gender der Evangelischen Akademie Frankfurt, Bundeszentrale für politische Bildung, EVA – Evangelisches Frauenbegegnungszentrum und Heinrich-Böll-Stiftung Hessen

Fussnoten