APUZ Dossier Bild

Entwicklungspolitik - Dritte Welt

  • Die jeweilige PDF-Version finden Sie in den einzelnen Artikeln.
Seit Beginn der neunziger Jahre ist die Entwicklungshilfe ins Gerede gekommen. Die Zahl der in absoluter Armut lebenden Menschen wuchs. Korruption, Vetternwirtschaft, schamlose Bereicherung auf Kosten der Bevölkerung durch die politischen Klassen und ein nicht bewältigtes koloniales Erbe trieben viele Staaten des Südens in den Ruin. Zahlreiche afrikanische Regierungen mussten Konkurs anmelden: Die Zentralgewalt löste sich auf bzw. die Staaten zerfielen. Das Ende des Ost-West-Konfliktes tat ein Übriges. Viele dieser Länder waren jetzt für die beiden Supermächte nicht mehr interessant. Von westlichen Staaten wurde Entwicklungspolitik fortan als krude Interessenpolitik definiert - zu Lasten des Südens. Umweltzerstörung und Bevölkerungswachstum kamen hinzu, das sicherheitspolitische Szenario veränderte sich. Nicht wenige der Länder des Südens erschienen als Sicherheitsrisiko für die reichen Staaten des Nordens. Diesen Gefahren soll mit globaler Stukturpolitik begegnet werden, deren Ziel es ist, die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Verhältnisse in den Entwicklungsländern zu verbessern.

Ludwig Watzal

Editorial

Seit Beginn der neunziger Jahre ist die Entwicklungshilfe ins Gerede gekommen. Die Zahl der in absoluter Armut lebenden Menschen wuchs enorm an. Weiter...

Ulrich Menzel

Der Zerfall der postkolonialen Staaten

Der Zerfall vieler postkolonialer Staaten nimmt zu. Bislang ist dieses Phänomen in der entwicklungspolitischen Diskussion allerdings nur unzureichend beachtet worden. Weiter...

Franz Nuscheler

Halbierung der absoluten Armut: die entwicklungspolitische Nagelprobe

Die Entwicklungspolitik steckt in einer tiefen Sinn- und Rechtfertigungskrise. Viele Kritiker werfen ihr vor allem das Versagen vor, das Anwachsen der Massenarmut nicht aufgehalten zu haben. Weiter...

Ludgera Klemp

Entwicklungspolitik am Scheideweg - politische Randerscheinung oder globale Strukturpolitik ?

Entwicklungspolitik ist heute globale Strukturpolitik. Ihr Ziel ist es, die wirtschaftlichen, sozialen, ökologischen und politischen Verhältnisse in Entwicklungsländern zu verbessern. Weiter...

Dirk Messner

Globalisierungs-Anforderungen an Institutionen deutscher Außen- und Entwicklungspolitik

Die Globalisierung erzwingt eine Überprüfung des institutionellen Designs der deutschen Außenbeziehungen. Darüber hinaus wirft sie Fragen auf, die über die klassischen Spannungen zwischen Außenministerium (AA) und Entwicklungsministerium weit hinausgehen. Weiter...

Joachim Betz

Die Entwicklungspolitik der rot-grünen Bundesregierung

Die rot-grüne Bundesregierung ist im Bereich der Entwicklungspolitik mit dem Anspruch angetreten, diese im Sinne globaler Strukturpolitik zu gestalten. Die bisherige Umsetzung dieses Anspruches zeigt allerdings noch erhebliche Defizite. Weiter...