APUZ Dossier Bild

10.1.2008 | Von:
Katrin Vohland
Ulrike Doyle
Wolfgang Cramer

Der Einfluss von Klimaveränderungen auf die Biodiversität

Schlussbemerkung

Biodiversitätsverluste, Klimawandel und Bodenverschlechterung sind die größten Umweltprobleme, welche die Menschheit in den kommenden Jahrzehnten zu bewältigen haben wird. Biodiversitätsschutz und Klimaschutz treffen sich in dem gemeinsamen Ziel, die Kohlenstoffspeicher in Vegetation und Böden zu erhalten und zu optimieren. Besonders dringlich ist vor diesem Hintergrund weltweit der Schutz der Wälder und Moore.

Die breite, in der Öffentlichkeit geführte Diskussion um die globalen Gefährdungen aufgrund des Klimawandels stellt auch eine Chance dar, eine gerechte und umweltverträgliche Entwicklung sowie den nachhaltigen Schutz von Biodiversität in die Tat umzusetzen. Die großen gesellschaftlichen Umbrüche aufgrund technischer Neuerungen wie z.B. dem Internet lassen darauf hoffen, dass eine globale gesellschaftliche Transformation in eine ökologisch orientierte, moderne und effiziente solare Gesellschaft möglich ist. Doch realistisch ist sie nur, wenn wir uns dafür einsetzen.