APUZ Dossier Bild

Deutschland seit 1990

  • PDF-Icon PDF-Version (2.847 KB)

    Im welthistorischen Umbruch von 1989/91 war die Vereinigung von Bundesrepublik und DDR ein Glücksfall. Die anderen Staaten des in Auflösung begriffenen Ostblocks hatten nicht die Möglichkeit, sich einem westlichen "Erfolgsmodell" anzuschließen, und beschritten eigene Transformationspfade. Doch auch Deutschland tut sich mit den Wandlungsprozessen seit 1990 schwer. Auf dem Weg in die "Berliner Republik" hat sich im Westen Deutschlands wenig, im Osten fast alles verändert: das Wirtschafts- und Sozialsystem, die politische Ordnung, der Alltag.

       
  • Hans-Georg Golz

    Editorial

    Im welthistorischen Umbruch von 1989/91 war die deutsche Vereinigung ein Glücksfall. Doch auch Deutschland tut sich mit den Wandlungsprozessen seit 1990 schwer. Weiter...

    Everhard Holtmann

    Signaturen des Übergangs

    Der Prozess der deutschen Einigung wird als Entwicklungspfad dargestellt, auf dem sich die drei Phasen der Transition, Transformation und Posttransformation unterscheiden lassen. Weiter...

    Regina Bittner

    Kulturtechniken der Transformation

    Im Zuge der Transformation führt "Ostdeutschland" als hybrides Konglomerat von Wertvorstellungen und Erinnerungen ein Eigenleben, das weniger auf die DDR verweist als auf einen Schwebezustand. Weiter...

    Anna Klein, Wilhelm Heitmeyer

    Ost-westdeutsche Integrationsbilanz

    Das Ausmaß der Desintegration und der subjektiven Wahrnehmung von Benachteiligung ist in Ostdeutschland höher – mit Folgen insbesondere für schwache gesellschaftliche Gruppen. Weiter...

    Karl-Heinz Paqué

    Transformationspolitik in Ostdeutschland: ein Teilerfolg

    Der Aufbau Ost war unvermeidlich: mit sofortiger Währungsunion, mit zügiger Privatisierung und massiver Wirtschaftsförderung. Die Ergebnisse sind besser als angenommen, aber schlechter als erwartet. Weiter...

    Uwe Jun

    Wandel des Parteien- und Verbändesystems

    Im Parteien- und Verbändesystem sind Veränderungen erkennbar, die auf eine Schwächung der Großorganisationen hindeuten: einerseits Fragmentierung und Polarisierung, andererseits Ausdifferenzierung, Professionalisierung und Europäisierung. Weiter...

    Wolfgang Ismayr

    Der Deutsche Bundestag seit 1990

    Auf die Herausforderungen nach der deutschen Vereinigung hat der Bundestag durch zahlreiche Reformschritte reagiert, die teilweise innovativen Charakter haben. Eine Reihe von Neuregelungen werden intensiv genutzt. Weiter...

    Volker Kronenberg

    "Verfassungs- patriotismus" im vereinten Deutschland

    Im geschichtspolitischen Jubiläumsjahr 2009 hat Patriotismus in Deutschland Konjunktur. Inwiefern kann der Verfassungspatriotismus Dolf Sternbergers ein zukunftsfähiges Identitätskonzept der Berliner Republik darstellen? Weiter...