Zukunft Bildung

14.12.2018

Bildung zwischen Markt und Staat: Eine Einführung

Bildung ist in Deutschland eine öffentliche Angelegenheit und damit Aufgabe des Staates. In allen Bildungsbereichen spielt er eine wichtige Rolle, insbesondere aber im Bereich der Schulen und Hochschulen ist er der zentrale Akteur. Der Bund und vor allem die Länder treffen die wesentlichen bildungspolitischen Entscheidungen, betreiben die meisten Bildungseinrichtungen und tragen den Großteil der Finanzierung. Doch längst haben private Akteure in der Bildungslandschaft an Bedeutung und Einfluss gewonnen.

Die Zahl privater Schulen und Hochschulen steigt, ebenso der Anteil der Lernenden, die sich für private Bildungseinrichtungen entscheiden. Stiftungen mischen mit in der Bildungspolitik. Der Markt für private Nachhilfe boomt. Schulen setzen auf Sponsoren aus der freien Wirtschaft und Universitäten kooperieren mit Unternehmen und erhalten von ihnen beträchtliche Summen für Forschung und Lehre.

Auch die staatliche Bildungspolitik orientiert sich heute stärker an Prinzipien des Marktes: Wettbewerb soll die Qualitätsentwicklung beleben. Dazu erhalten Bildungseinrichtungen mehr Autonomie vom Staat. Sie sollen ein eigenes Profil entwickeln und mit anderen in eine produktive Konkurrenz treten – um Lernende, aber auch um finanzielle Ressourcen. Doch welches Potenzial haben private Anbieter und Märkte zur Verbesserung des Bildungssystems? Welche Risiken und Nebenwirkungen sind zu befürchten? Wo liegt die richtige Balance zwischen Markt und Staat?


Doktorhut auf einem Bücherstapel

Meist gelesen im Dossier Bildung (2009)

Interaktive Grafik:
Das Bildungssystem in Deutschland
Bildungseinrichtungen, Übergänge und Abschlüsse

Kapitel:
Was ist Bildung?

Artikel:
Benjamin Edelstein, Wulf Hopf: Schulgeschichte bis 1945: Von Preußen bis zum Dritten Reich

Ihr Feedback

Wir freuen uns über Ihre Anregungen, Kommentare und Themenvorschläge. Schreiben Sie uns: idee@dossierbildung.bpb.de

Als Meta-Server und zentraler Wegweiser zum Bildungssystem in Deutschland bietet der Deutsche Bildungsserver Zugang zu hochwertigen Informationen und Internetquellen – umfassend und kostenfrei. Er verweist auf Internet-Ressourcen von Bund und Ländern, der Europäischen Union, von Hochschulen, Schulen, Landesinstituten sowie Forschungs- und Serviceeinrichtungen.

Mehr lesen auf bildungsserver.de

Kulturelle Bildung

Bildung für nachhaltige Entwicklung und kulturelle Bildung

Wie können kulturelle und politische Bildung Menschen zu nachhaltigem Denken und Handeln anregen? Wie der Themenschwerpunkt zeigt, arbeiten zahlreiche Akteurinnen und Akteure bereits sehr engagiert an tragfähigen Ansätzen.

Mehr lesen