Silhouette einer Moschee.

Türkei

Die moderne Türkei blickt heute zurück auf eine über neunzigjährige Phase des Parlamentarismus, unterbrochen durch Militärputsche und Krisenzeiten. In den vergangenen zehn Jahren hat sich das Land zu einer stabilen und prosperierenden Wirtschaft entwickelt. Debatten um Meinungsfreiheit und über den Schutz von Minderheiten gehören jedoch ebenso zur Republik Türkei.
In der Bundesrepublik leben heute rund 3 Millionen Menschen mit Zuwanderungshintergrund Türkei, die Beziehungen beider Länder sind vielfältig. Deutsch-türkische Beziehungen beginnen jedoch nicht erst mit dem Anwerbeabkommen, auch das zeigt ein Blick in die Geschichte.
Wo steht die Türkei politisch, wie hat sich die Gesellschaft in den vergangenen Jahren entwickelt und welchen Einfluss hat Staatsgründer Atatürk noch heute auf das Land?

OyDanismani

Wahltool: OyDanismani - Türkische Version

OyDanismani wurde von ProDemos und DemokrasiKültürü in den Niederlanden entwickelt. 6 der 16 zur Wahl zugelassenen Parteien haben die OyDanismani-Thesen beantwortet. Jetzt sind Sie an der Reihe: Vergleichen Sie Ihre Standpunkte mit den Antworten der Parteien. Beantworten Sie die Thesen mit "stimme zu", "neutral" oder mit "stimme nicht zu". OyDanismani können Sie auf Deutsch, Türkisch und Niederländisch nutzen.
»OyDanismani auf Deutsch«
Weiter...

Das türkische Parlament.

Dossier Türkei

Parlamentswahlen 2015

Die Türkei wählt am 7. Juni 2015 ein neues Parlament und damit die 550 Abgeordneten der Großen Nationalversammlung. 19 Parteien stehen zur Wahl. In der Türkei sind über 53 Millionen Menschen wahlberechtigt und auch Türken, die im Ausland leben, dürfen mitbestimmen. Nach Angaben der Wahlbehörde in Ankara sind knapp 2,9 Millionen Auslandstürken zur Wahl aufgerufen. Weiter...

ANKARA, TURKEY - AUGUST 27: Turkish Prime Minister and head of Turkey’s ruling Justice and Development Party (AK Party) Recep Tayyip Erdogan (L) and Turkish Foreign Minister and AK Party's new chairman candidate Ahmet Davutoglu (R) attend to 2014 AK Party Extraordinary Congress at Ankara Arena Stadium in Ankara, Turkey on August 27, 2014. (Kayhan Ozer - Anadolu Agency)

Dossier Türkei

Politik und Macht

Die Türkei ist ein zentral organisierter Staat, dennoch haben Kommunalwahlen in den einzelnen Provinzen eine besondere Bedeutung. Wie genau funktioniert also das politische System der Türkei? Welchen Einfluss haben die sozialen Verhältnisse auf die Politik? Welche Rolle spielt der Kurdenkonflikt in der Türkei und was hatte es mit der Gülen-Bewegung auf sich? Weiter...

Teaser Grafik Kommunalwahl

Interaktive Grafik

Die Türkei nach den Kommunalwahlen 2014

Wie groß sind die Provinzen der Türkei und wie viele Menschen leben in ihnen? Wie hoch ist das durchschnittliche Einkommen und wie hoch die Arbeitslosenrate? Und wie stark ist die Wirtschaft vor Ort? Ein Klick auf die jeweilige Provinz verrät nicht nur das lokale Wahlergebnis der letzten Kommunalwahl, sondern zeigt auf einen Blick eine Vielzahl sozioökonomischer Daten. Weiter...

Landkarten

Istiklal Caddesi in Istanbul: Die "Straße der Unabhängigkeit" ist heute die Flaniermeile der Millionenstadt.

Dossier Türkei

Gesellschaft und Zusammenleben

Die türkische Gesellschaft ist bunt und vielfältig. Bevölkerungsgruppen wie Aleviten und Armenier genießen jedoch bis heute nicht die gleichen Rechte wie die Mehrheitsgesellschaft. Welche gesellschaftlichen Veränderungen durchlebt die Republik derzeit und warum zieht es trotz mancher Probleme im Land seit einigen Jahren immer mehr türkischstämmige Menschen zurück in die Türkei? Weiter...

Cover "Türkei hören"

Hörbuch

Türkei hören

Eine Reise durch die türkisch-osmanische Kulturgeschichte von den Anfängen bis in die Gegenwart - mit zahlreichen Musikbeispielen aus dem Kulturkreis. Das bpb-Dossier Türkei bietet einzelne ausgewählte Kapitel des Hörbuchs zum Anhören auf bpb.de. Weiter...

Monument of the Republic and Turkish Flag, in Taksim Square, Istanbul, Turkey

Dossier Türkei

Geschichte und Erinnerung

Nachdem Ersten Weltkrieg zerfiel das Osmanische Reich und einige Jahre später stand an seiner Stelle die Republik Türkei. Wie kam es dazu und welche Rolle spielte ihr erster Staatspräsident Atatürk in diesem Prozess? Welche historischen Verbindungen haben Deutschland und die Türkei und wo liegen die Schattenseiten türkischer Geschichte? Weiter...

Bildergalerien

 
Türkische Panzer an der türkisch-syrischen Grenzeeuro|topics-Debatte

Türkischer Militäreinsatz in Nahost

Das türkische Parlament erlaubt der Regierung einen Einsatz gegen Terroristen in Syrien und im Irak. Dort bekämpfen syrische Armee und Kurden die radikal-islamischen IS-Milizen. Welche Ziele verfolgt Ankara in dieser Region? Weiter... 

Erdoğan bei Treffen der türkischen Militärführungeuro|topics-Debatte

Machtprobe für Erdoğan

Ein halbes Jahr vor der Präsidentschaftswahl erschüttert ein Korruptionsskandal die Türkei. Nach Verhaftungen in Regierungskreisen schasst Premier Erdoğan Verantwortliche in Polizei und Justiz. Stolpert er auf dem Weg ins Präsidentenamt oder baut er seine Macht weiter aus? Weiter... 

zum Fragebogen >

Ihre Meinung ist uns wichtig


Vielen Dank für Ihren Besuch von bpb.de!

Wir wollen unseren Internetauftritt verbessern - und zwar mit Ihrer Hilfe. Dazu laden wir Sie herzlich zu einer kurzen Befragung ein. Sie dauert etwa 10-12 Minuten. Die Befragung führt das unabhängige Marktforschungsinstitut SKOPOS für uns durch.

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Teilnahme. Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Ihre Bundeszentrale für politische Bildung

Information zum Datenschutz und zur Datensicherheit


Als unabhängiges Marktforschungsinstitut führt SKOPOS Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung diese Befragung durch.

Zur Durchführung der Befragung erhebt SKOPOS Ihre IP-Adresse. Diese wird umgehend anonymisiert und getrennt von den Befragungsdaten verarbeitet, deshalb ist eine Identifizierung von Personen nicht möglich. Weitere personenbeziehbare oder personenbezogene Daten werden nicht erhoben.

Die Befragung entspricht den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. sowie der Europäischen Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.

Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier.