Dossierbild IZPB Massenmedien

Autorinnen und Autoren, Impressum

8.6.2011

Impressum



Susan Philipp hat dankenswerterweise auf Vermittlung von Frau Prof. Dr. Susanne Fengler die Konzeption des Heftes und die Autorenauswahl übernommen.
Susan Philipp studierte Kommunikationswissenschaft, Wirtschaftspolitik und Philosophie in Münster und Sundsvall. Seit 2009 arbeitet sie an der Dissertation zum Thema "Newsdesk-Modelle" am Institut für Journalistik in Dortmund.
Kontakt: susan.philipp@tu-dortmund.de

Dr. Eva Baumann ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung der HMTM Hannover. Sie lehrte und forschte an verschiedenen Hochschulen und berät Unternehmen und Einrichtungen aus dem Gesundheitsbereich in Kommunikationsfragen.
Kontakt: eva@baumann-schwarz.de

Dr. Markus Behmer ist Professor für Kommunikationswissenschaft an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Journalismusforschung, Kommunikationsgeschichte, aktuelle Medienentwicklungen und internationale Medienpolitik.
Kontakt: markus.behmer@uni-bamberg.de

Dr. Christoph Bieber ist Politikwissenschaftler an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Seine Arbeitsschwerpunkte sind politische Kommunikation und die Folgen der Internet-Entwicklung für das politische System. Er bloggt unter http://internetundpolitik.wordpress.com und twittert als @drbieber
Kontakt:christoph.bieber@sowi.uni-giessen.de

Dr. Bernd Blöbaum ist Professor für Kommunikationswissenschaft mit dem Schwerpunkt Medientheorie und Medienpraxis am Institut für Kommunikationswissenschaft der Universität Münster. Arbeitsgebiete: Journalismusforschung, Wissenschaft und Öffentlichkeit.
Kontakt: bloebaum@uni-muenster.de

Prof. Dr. Udo Branahl lehrt am Institut für Journalistik der Technischen Universität Dortmund. Seine Forschungsgebiete/Arbeitsschwerpunkte sind Medienrecht und Justizberichterstattung.
Kontakt: udo.branahl@tu-dortmund.de

Dr. Patrick Donges ist Professor für Kommunikationswissenschaft an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald. Seine Forschungsschwerpunkte sind Politische Kommunikation, Organisationskommunikation, Medienstrukturen und Medienpolitik.
Kontakt: donges@uni-greifswald.de

Dr. Wolfgang Donsbach ist Professor für Kommunikationswissenschaft an der TU Dresden, Gründungsdirektor sowie amtierender Direktor des dortigen Instituts. Promotion (1981) und Habilitation (1989) erfolgten an der Universität Mainz. Nach Dresden führten ihn berufliche Stationen an den Universitäten Mainz, Dortmund, FU Berlin.
Kontakt: wolfgang.donsbach@tu-dresden.de

Tobias Eberwein, Dipl.-Journ., ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Journalistik und am Erich-Brost-Institut für internationalen Journalismus der TU Dortmund. Seine Forschungsschwerpunkte: Journalismus, Medienethik, Online-Kommunikation.
Kontakt: tobias.eberwein@udo.edu

Sven Engesser, M.A., ist wissenschaftlicher Assistent am Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich. Er beschäftigt sich in Forschung und Lehre mit Journalismus, internationalem Vergleich, Mediensystemen und politischer Kommunikation.
Kontakt: s.engesser@ipmz.uzh.ch

Dr. Frank Esser ist Professor für International vergleichende Medienforschung am Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich (IPMZ). Er beschäftigt sich in Forschung und Lehre mit Komparativer Journalismus- und Politischer Kommunikationsforschung.
Kontakt: f.esser@ipmz.uzh.ch

Anke Fiedler, M.A., ist Doktorandin am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der Ludwig-Maximilians-Universität München. Ihr Forschungsschwerpunkt: Medien in der DDR.
Kontakt: fiedler@ifkw.lmu.de

Prof. Dr. Klaus Goldhammer ist Geschäftsführer der Goldmedia GmbH Strategy Consulting und der Goldmedia-Holding GmbH mit Schwerpunkt der Unternehmensberatung im TIME-Markt sowie Honorarprofessor im Fach Publizistik und Kommunikationswissenschaft an der Freien Universität Berlin.
Kontakt: klaus.goldhammer@goldmedia.de

Dr. phil habil. Gerd Hallenberger ist freiberuflicher Medienwissenschaftler. Seine Arbeitsschwerpunkte in Forschung und Lehre sind: Fernsehunterhaltung, Geschichte und aktuelle Entwicklung von Medien und Populärkultur.
Kontakt: gerdhallenberger@aol.com

Dr. Jürgen Heinrich, war Professor der Journalistik mit dem Schwerpunkt Ökonomie an der Universität Dortmund und ist seit 2006 emeritiert. Seine Forschungsschwerpunkte sind Medienökonomie, Wirtschaftsjournalistik und Allgemeine Volkswirtschaft.
Kontakt: juergen.heinrich@udo.edu

Dr. phil. Katrin Keller, ist Texterin, Konzeptionerin und freie Autorin. Von 2001 " 2005 war sie Wiss. Hilfskraft, danach Lehrbeauftragte am Institut für Kommunikationswissenschaft, WWU Münster. Ihre Forschungsschwerpunkte: Popkultur-Theorien, Starkult- und Fan-Forschung, Identitäts-Theorien.
Kontakt: katrin.keller@hotmail.de

Dr. Leif Kramp ist Medien- und Kommunikationswissenschaftler und arbeitet als Dozent und wissenschaftlicher Mitarbeiter im Studiengang Journalistik an der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation am Campus in Hamburg. Seine Arbeitsschwerpunkte sind: Journalismus-, Medien- und Kommunikationsforschung, Globaler Medienwandel, internationale Medienkulturen, Medien- und Kulturpolitik, Digitale Öffentlichkeit, Informationsökonomie, Media Heritage Management. Website: www.kramp.me.
Kontakt: Leifkramp@aol.com

Prof. Dr. Sonja Kretzschmar vertritt seit September 2010 den Lehrstuhl für Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Zeppelin University Friedrichshafen. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Crossmedialität, Mobilkommunikation und Medienpraxis. Gemeinsam mit Frau Prof. Dr. Susanne Fengler gibt sie die Buchreihe "Kompaktwissen Journalismus" heraus. Sie ist Mitglied im "Projektteam Loka ljournalismus". Website: www.sonja-kretzschmar.de
Kontakt: sonja.kretzschmar@zeppelin-university.de

Dr. Margreth Lünenborg ist Professorin für Journalistik und Direktorin des Internationalen Journalisten-Kollegs an der FU Berlin. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Journalismusforschung, Kommunikationswissenschaftliche Geschlechterforschung, Populäre Medienkultur.
Kontakt: margreth.luenenborg@fu-berlin.de

Dr. Maja Malik ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kommunikationswissenschaft der Universität Münster. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Journalismus und Medienwandel, Medienberufe, Medienjournalismus und Medienkritik.
Kontakt: maja.malik@uni-muenster.de

Dr. habil. Marcus Maurer ist Professor für Empirische Methoden am Institut für Kommunikationswissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena.Seine Arbeitsschwerpunkte: Politische Kommunikation, Medienwirkungsforschung, empirische Methoden.
Kontakt: marcus.maurer@uni-jena.de

Dr. Klaus Meier ist Professor am Studiengang Journalistik der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Seine Arbeitsschwerpunkte: Journalismusforschung, Redaktionsforschung, Medienkonvergenz, Online-Journalismus.
Kontakt: klaus.meier@ku-eichstaett.de

Prof. Dr. Michael Meyen lehrt am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der Ludwig-Maximilians-Universität München.Seine Forschungsschwerpunkte sind: Fach- und Theoriegeschichte der Kommunikationswissenschaft, Mediennutzung, DDR, Historische Rezeptionsforschung, Methoden, Journalismusforschung.
Kontakt: michael.meyen@ifkw.lmu.de

Prof. Dr. Thorsten Quandt ist Inhaber des Lehrstuhls für Kommunikationswissenschaft, insb. interaktive Medien und Onlinekommunikation, an der Universität Hohenheim. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten zählen Medieninnovationen, Onlinemedien und Digitale Spiele.
Kontakt: thorsten.quandt@uni-hohenheim.de

Dr. Juliana Raupp ist Professorin für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft mit dem Schwerpunkt Organisationskommunikation an der Freien Universität Berlin.
Kontakt: j.raupp@fu-berlin.de

Dr. Armin Scholl ist Professor am Institut für Kommunikationswissenschaft der Universität Münster. Seine Forschungsschwerpunkte sind Journalismus, empirische Methoden und alternative Medien.
Kontakt: scholl@uni-muenster.de

Hermann-Dieter Schröder ist seit 1983 wissenschaftlicher Referent am Hans-Bredow-Institut für Medienforschung, mit dem Schwerpunkt Strukturen des Mediensystems. Er ist Redaktionsmitglied der Fachzeitschrift "Medien und Kommunikationswissenschaft".
Kontakt: h.d.schroeder@hans-bredow-institut.de

Dr. Wolfgang Schweiger ist Professor für Public Relations und Technikkommunikation an der TU Ilmenau. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Public Relations und Werbung, Medienwandel und Onlinekommunikation, Mediennutzung und -wirkung, empirische Methoden.
Kontakt: wolfgang.schweiger@tu-ilmenau.de

Dipl.-Journ. Annika Sehl ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Journalistik der TU Dortmund und Research Fellow am Erich-Brost-Institut für internationalen Journalismus in Dortmund. Forschungsschwerpunkte: Partizipativer Journalismus, Qualität und Qualitätsmanagement im Journalismus, Lokaljournalismus, internationaler Journalismus.
Kontakt: annika.sehl@tu-dortmund.de

Prof. Dr. Barbara Thomaß hat die Professur für Mediensysteme im internationalen Vergleich am ifm " Institut für Medienwissenschaft der Ruhruniversität Bochum inne. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Mediensysteme in West- und Osteuropa, europäische Medienpolitik, Medienethik und journalistische Ethik. Sie ist Mitglied im ZDF-Fernsehrat.
Kontakt: barbara.thomass@rub.de

Dr. Siegfried Weischenberg ist Professor für Journalistik und Kommunikationswissenschaft an der Universität Hamburg. Seine Forschungssschwerpunkte sind Journalismus, Politische Kommunikation, Medienethik, Medienökonomie, Kommunikationstechnologien und Nachrichtenproduktion.
Kontakt: siegfried.weischenberg@uni-hamburg.de

Dr. Jürgen Wilke, ist Professor am Institut für Publizistik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Seine Arbeitsschwerpunkte: Mediengeschichte und Medienstruktur, Nachrichtenwesen (insbesondere Nachrichtenagenturen), Politische Kommunikation und Wahlkämpfe, Internationale Kommunikation.
Kontakt: juergen.wilke@uni-mainz.de

Impressum



Herausgeberin

Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, Adenauerallee 86, 53113 Bonn, Fax-Nr.: +49 228 99515-309

Internetadresse: http://www.bpb.de

E-Mail: info@bpb.de

Redaktion

Jürgen Faulenbach, Christine Hesse (verantwortlich/bpb), Jutta Klaeren, Patrick Pilarek (Volontär)

Redaktionelle Bearbeitung und Gutachten:

Prof. Dr. Susanne Fengler, Institut für Journalistik der TU Dortmund, Leiterin des Erich-Brost-Instituts; Christine Hesse, Bonn; Jutta Klaeren, Bonn; Patrick Pilarek, Bonn; Aleksandra Toma"evi´c, Mayschoß; Prof. Dr. Stephan Weichert, Campus Hamburg der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation (MHMK).

Titelbild

Fotojournalisten, Hamburg 2010 " Volkmar Schulz / Keystone

Umschlag-Rückseite:

KonzeptQuartier® GmbH, Fürth unter Verwendung der Fotos von TommL, Nuno Silva, Lisa F. Young, William Britten, Eisenhans

Gesamtgestaltung

KonzeptQuartier GmbH,

Art Direktion: Linda Spokojny,

Melli-Beese-Straße 223;e 19,

90768 Fürth

Druck:

SKN Druck und Verlag GmbH & Co. KG, 26506 Norden

Vertrieb: IBRo, Verbindungsstraße 1, 18184 Roggentin

Erscheinungsweise: vierteljährlich.

ISSN 0046-9408, Auflage dieser Ausgabe: 800 000.

Redaktionsschluss dieser Ausgabe:

Februar 2011

Text und Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Der Text kann in Schulen zu Unterrichtszwecken vergütungsfrei vervielfältigt werden.

Der Umwelt zuliebe werden die Informationen zur politischen Bildung auf chlorfrei gebleichtem Papier gedruckt.



 

Publikationen zum Thema

Nerd Attack!

Nerd Attack!

Das Netz verändert die private und öffentliche Kommunikation. Wie werden Kultur und Gesellschaft d...

APuZ_3_2011.jpg

Jugend und Medien

Das Internet ist inzwischen fester Bestandteil im Leben vieler Jugendlicher. Das social web e...

fluter Medien

Medien

Der aktuelle fluter beleuchtet neue und alte Medien. Im Scheinwerfer: Investigative Online-Journalis...

WeiterZurück

Zum Shop

HIstorischer KniefallDossier

Bilder in Geschichte und Politik

Was mit Graffiti auf Höhlenwänden begann, ist heute vom Bildschirm bis zur Litfaßsäule allgegenwärtig: Bilder bestimmen unser Leben. Das Dossier erklärt ihre Bedeutung in Geschichte und Politik und zeichnet die Entwicklung der Bildkultur nach. Weiter... 

Medien: Aufgaben und FunktionenThemengrafik

Medien

Artikel 5 des Grundgesetzes garantiert die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung. Medien informieren, kontrollieren, kritisieren - setzen aber auch eigene Themen und beeinflussen die öffentliche Meinung. Weiter...