Menschen drängen sich zur Weihnachtszeit in der Fußgängerzone von Essen.

Bildung - Die wichtigste Investition in die Zukunft

Caption
Medizinstudenten sitzen am Montag (18.10.2010) im Hörsaal Anatomie in einer Vorlesung an der Universiät Leipzig. Zu Beginn des Wintersemesters wurden an Deutschlands zweitältester Universität 6000 Erstsemester begrüßt. Damit studieren an der Uni Leipzig gut 30.000 Studenten in 140 Studiengängen. Foto: Jan Woitas
pixel
Schlagworte
.Hochschulen , Studenten , Vorlesung , Hörsaal , .Universitäten , .Bildung (© picture-alliance, ZB)
Bildung bestimmt in zunehmendem Maße individuelle Lebenschancen, die Wohlfahrt von Generationen und die Zukunft moderner Gesellschaften. In Deutschland bleibt die soziale Herkunft nach wie vor der wichtigste Bestimmungsfaktor für die Bildungschancen.

Bildung - Die wichtigste Investition in die Zukunft

Vorbemerkung

Das Bildungssystem ist eine zentrale Voraussetzung für die gesellschaftliche Entwicklung. Bildung bestimmt in zunehmendem Maße individuelle Lebenschancen, die Wohlfahrt von Generationen und die Zukunft moderner Gesellschaften. Das Recht auf Bildung zählt deshalb zu den sozialen Bürgerrechten, auf die eine lebendige Demokratie und die Autonomie ihrer Bürgerinnen und Bürger angewiesen sind. Weiter...

Bildung - Die wichtigste Investition in die Zukunft

Historischer Rückblick

Zwischen 1870 und dem Ersten Weltkrieg löste der säkularisierte Staat die Kirchen als wichtigsten Träger von Bildungseinrichtungen ab. Seither wurden immer wieder umfassende Reformen im Bildungssystem durchgeführt. Heute gibt es keine länderübergreifenden gesetzlichen Regelungen für das gesamte Bildungssystem. Entsprechend der förderalen Struktur Deutschlands ist Bildung Ländersache. Weiter...

Materialien zum Kapitel "Bildung"

Bildung

Bildungsbeteiligung und Bildungschancen

Die Bildungsexpansion hat zu besseren Bildungschancen für alle Sozialschichten und einer Höherqualifizierung der Bevölkerung geführt. Dennoch herrschen nach wie vor Bildungsungleichheiten nach sozialer Herkunft. Die Bildungschancen hängen im Wesentlichen von der sozialen und nationalen Herkunft des Elternhauses ab. Weiter...

Bildung

Bildungserträge und andere Folgen der Bildungsexpansion

Bildungsexpansion ist auch im Kontext von wirtschaftlichem Wachstum, technischem Fortschritt und individuellem Wohlstand zu sehen. Generell wird angenommen, dass Bildung zum Wirtschaftswachstum beiträgt. Empirisch ist dies jedoch nicht eindeutig belegt. Unbestritten ist aber, dass die Bildungsexpansion von der wirtschaftlichen Entwicklung eines Landes und seines Wohlstands selbst abhängen. Weiter...

Bildung

Notwendigkeit von Bildungsreformen und Ausblick in die Zukunft

Trotz Erfolgen steht das deutsche Bildungssystem vielen Problemen gegenüber. In der öffentlichen und politischen Debatte wird nach Auswegen aus der "Bildungsmisere" gesucht. Für die Zukunft ergeben sich vielfältige Herausforderungen und Aufgaben für die Leistungsfähigkeit des Bildungssystems. Weiter...

Bildung

Weiterführende Literatur

Hier finden Sie Literaturhinweise zum Kapitel "Bildung - Die wichtigste Investition in die Zukunft". Weiter...

 
Bevölkerung ohne Schul- bzw. BerufsabschlussDie soziale Situation in Deutschland

Bildung, Forschung und Entwicklung

Mit mehr als vier Millionen Voll- oder Teilzeitbeschäftigten im Bildungssektor und öffentlichen Ausgaben in Höhe von mehr als 100 Milliarden Euro gehört "Bildung" zu den wichtigsten öffentlichen Aufgabenbereichen. Weiter... 

BildungsausgabenEuropa

Bildung

Jährlich werden in der EU mehr als 600 Milliarden Euro für Bildung ausgegeben. Allerdings sind diese Ausgaben ungleichmäßig verteilt und die Unterschiede bei der PISA-Studie, dem Fremdsprachenerwerb und der Nutzung des Internets entsprechend groß. Weiter...