Pressekonferenz Wahl-O-Mat

7.12.2017

Born in Bonn

Die Bundeszentrale für politische Bildung feiert am 9.12.2017 Geburtstag / Tag der offenen Tür in Bonn / Programm widmet sich der Gründungszeit in den 1950er Jahren / Mit dabei Konrad Beikircher, Max Schautzer, „Adenauer“ und ein nostalgisches Kinderkarussell / Treffen Sie MrWissen2Go oder Thomas Krüger zum Gespräch unter vier Augen in der „Bürgersprechstunde“

Am 9. Dezember 2017 feiert die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb ihren 65. Geburtstag mit einem Tag der offenen Tür an ihren beiden Standorten in Bonn. Von 10 bis 17 Uhr ist das bpb:medienzentrum in der Adenauerallee 86 für den Samstagsverkauf geöffnet. Zudem erinnert die bpb in der Adenauerallee 131A mit einem vielfältigen Programm an ihre Gründungszeit in den 1950er Jahren.

Wissen woher man kommt, um zu verstehen, wer man ist – frei nach diesem Motto präsentiert sich die Bundeszentrale für politische Bildung seit Anfang des Jahres mit ihrer Kampagne „Born in Bonn“ als Kind dieser Stadt – ebenso wie Beethoven, HARIBO, die Beueler Weiberfastnacht – und das Grundgesetz. Letzteres erhalten alle Bürgerinnen und Bürger bei der Bonner Institution bereits seit über 60 Jahren kostenfrei – und seit einigen Jahren auch in anderen Sprachen, wie etwa Arabisch.

Begonnen hat alles mit dem Erlass von 1952 zur Gründung der „Bundeszentrale für Heimatdienst“ und dem Auftrag "den demokratischen und europäischen Gedanken im deutschen Volke zu festigen und zu verbreiten".

Der Tag der offenen Tür der bpb steht ganz im Zeichen der 1950er Jahre. Die Chefredakteurin des Deutschlandfunks, Birgit Wentzien, der Kabarettist Konrad Beikircher, der Schauspieler und Moderator Max Schautzer, die Schauspielchefin des Theaters Bonn, Nicola Bramkamp und viele, viele mehr geben Antworten auf die zentrale Frage des Tages: Was ist übrig vom Geist der Bonner Republik?

Neben dem Programm an den beiden Standorten bietet die bpb weitere Angebote, für die sich Interessierte am 9.12.2017 morgens ab 9 Uhr in der Adenauerallee 131A anmelden können. So laden Thomas Krüger (Präsident der bpb), Dr. Caroline Hornstein-Tomic (Leiterin der Fachabteilung der bpb), Dr. Helge Matthiesen (Chefredakteur General-Anzeiger Bonn), Mr.Wissen2Go (YouTuber) und Birgit Wentzien (Chefredakteurin des Deutschlandfunks) zu einer „Bürgersprechstunde“ ein, in denen die Besucher in 20 Minuten Zeit für ein Gespräch unter vier Augen haben. Ein Schauspieler in der Rolle des Konrad Adenauers bietet zudem um 10:30 Uhr und um 13:00 Uhr kostenlose Führungen durch das Adenauerzimmer im Museum König.

Weitere Informationen zum Programm unter: www.bpb.de/65jahrebpb

Pressemitteilung als PDF-Icon PDF

Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de
www.bpb.de/presse


Pressemitteilungen der bpb abonnieren/abbestellen:
www.bpb.de/presseverteiler


bpb:magazin 2/2017
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2017

"Stadt, Land, Fluss" sind Kategorien, die zentrale politische Themen aufgreifen. Die Reise über Städte, Land und Flüsse in diesem zwölften bpb:magazin führt, wie gewohnt, durch das breit gefächerte Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media