Pressekonferenz Wahl-O-Mat

13.4.2018

Bundesweite Aktionstage Netzpolitik und Demokratie

Kooperationsprojekt der Bundeszentrale und der Landeszentralen für politische Bildung vom 7. bis 9. Juni 2018 / Jetzt Vorschläge einreichen / Streaming-Konferenz der bpb am 7. Juni 2018


Die Digitalisierung gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Algorithmen kommen in nahezu allen Bereichen der Gesellschaft zum Einsatz. Debatten über Datenhandel, Netzneutralität und künstliche Intelligenz setzen netzpolitische Entwicklungen immer häufiger auf die Agenda in Politik und Medien.

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb lädt daher gemeinsam mit den Landeszentralen für politische Bildung vom 7. bis 9. Juni 2018 zu den bundesweiten "Aktionstagen Netzpolitik und Demokratie“ ein.

Ziel ist es, der Zivilgesellschaft netzpolitische Themen zu vermitteln und darüber zu diskutieren, wie Demokratie auch in digitalen Räumen bewahrt und gefördert werden kann. Dabei wird auf die Partizipation der Community gesetzt. Partner der politischen Bildung aus den Bereichen Medien, Politik, Bildung oder Zivilgesellschaft sind noch bis Mitte Mai dazu aufgerufen, Ideen zum Thema Netzpolitik und Demokratie einzureichen. Ob Ausstellung oder Vortrag, Street-performance, Workshop oder Fishbowl-Talk: Jeder Vorschlag ist willkommen.

Vorschläge zur Mitgestaltung der Aktionstage können bis zum 14. Mai über das Onlineformular auf www.netzpolitische-bildung.de eingereicht werden.

Zum Auftakt der "Aktionstage Netzpolitik und Demokratie" am 7. Juni 2018, plant die bpb von 10:00 bis 22:00 Uhr eine Streaming-Konferenz. Alle Events, Talks und Veranstaltungen an diesem Tag sollen live gestreamt und an zentraler Stelle gebündelt werden. Wer Teil des Programms bei der Streaming-Konferenz werden möchte, kann die geplante Veranstaltung auf der Plattform der Aktionstage eintragen und sich per E-Mail an kommunikation@bpb.de wenden.

Weitere Informationen unter: www.bpb.de/streaming-konferenz

Die Ansprechpartner der Landeszentralen unter:http://www.netzpolitische-bildung.de/akteure

Pressekontakt Aktionstage: julia.solinski@netzpolitische-bildung.de

Pressemitteilung als PDF-Icon PDF

Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


bpb:magazin 2/2017
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2017

"Stadt, Land, Fluss" sind Kategorien, die zentrale politische Themen aufgreifen. Die Reise über Städte, Land und Flüsse in diesem zwölften bpb:magazin führt, wie gewohnt, durch das breit gefächerte Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media