Pressekonferenz Wahl-O-Mat

1.7.2005

Grimme Online Award geht an www.jugendopposition.de

Multimediale Website über jugendliche Oppositionelle in der DDR gewinnt Grimme Preis für publizistische Qualität im Netz

Die Website "www.jugendopposition.de", eine Koproduktion der bpb und der Robert-Havemann-Gesellschaft e.V. (RHG), erhielt gestern abend auf Schloss Bensberg in Nordrhein-Westfalen den Grimme Online Award in der Kategorie Wissen und Bildung.

Die Website "www.jugendopposition.de", eine Koproduktion der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und der Robert-Havemann-Gesellschaft e.V. (RHG), erhielt gestern abend auf Schloss Bensberg in Nordrhein-Westfalen den Grimme Online Award in der Kategorie Wissen und Bildung. Mit dem Preis werden Internet-Angebote ausgezeichnet, die der Vermittlung von allgemein relevanten Wissensinhalten dienen und einen Beitrag für gesellschaftliche Bildung, Beratung und Aufklärung leisten. Von der Jury wurden besonders die Idee, das Konzept und die Redaktion des Angebots gewürdigt.

Auf "www.jugendopposition.de" wird ein bislang wenig beachtetes Thema behandelt: die Auflehnung Jugendlicher gegen das SED-Regime. Zeitzeugeninterviews, Fotos und Originaldokumente illustrieren die oft sehr gefährlichen Aktionen und die Motive der jungen Widerständler. Dadurch wird deutlich, wie durch den Mut einiger Jugendlicher der Weg für die friedliche Revolution 1989 bereitet wurde. Damit kann die Website zu einem besseren Verständnis der Geschichte des geteilten Deutschland beitragen.

Neben "www.jugendopposition.de" wurden im Vorfeld aus 1400 eingereichten Vorschlägen zwei weitere Websites der bpb für den Grimme Online Award 2005 nominiert: das Online-Jugendmagazin "www.fluter.de" und "www.deutschegeschichten.de", eine multimediale Website zu ausgewählten politischen Ereignissen und persönlichen Erlebnissen aus den vergangenen 100 Jahren deutscher Geschichte.

Der Grimme Online Award, der jährlich vom Adolf Grimme Institut vergeben wird, gilt als einer der wichtigsten deutschen Internetpreise. Er prämiert deutschsprachige Internet-Angebote in den Bereichen Information, Wissen und Bildung, Kultur und Unterhaltung. In Anlehnung an den Adolf Grimme Fernsehpreis setzt auch der Grimme Online Award auf Unabhängigkeit, Transparenz, demokratische Entscheidungsverfahren und strikte Qualitätsorientierung.

Pressekontakt

Robert-Havemann-Gesellschaft e.V.
Tom Sello/Christoph Ochs
Schliemannstraße 23
10437 Berlin
Tel: +49 (0) 30 447 108 22
Fax: +49 (0) 30 447 108 29
E-Mail: tom.sello@havemann-gesellschaft.de
Internet: www.havemann-gesellschaft.de

Pressekontakt/bpb

Bundeszentrale für politische Bildung
Swantje Schütz
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel.: +49 228 99515-284
Fax: +49 228 99515-293
E-Mail: schuetz@bpb.de


bpb:magazin 2/2017
bpb:magazin

bpb:magazin 2/2017

"Stadt, Land, Fluss" sind Kategorien, die zentrale politische Themen aufgreifen. Die Reise über Städte, Land und Flüsse in diesem zwölften bpb:magazin führt, wie gewohnt, durch das breit gefächerte Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media