bpb-Publikationen
Coverbild Einheitspreis 2011

Sonstige

Einheitspreis 2011

Bürgerpreis zur Deutschen Einheit 2002-2011

Der "einheitspreis – Bürgerpreis zur Deutschen Einheit" zeigte zehn Jahre lang gelungenes bürgerschaftliches Engagement für die deutsche und die europäische Einigung, präsentierte Vorbilder und ermutigte zum persönlichen und engagierten Handeln. Vorgestellt werden die mehr als 60 Personen, Initiativen oder Projekte, die seit 2002 ausgezeichnet wurden.

  vergriffen

Inhalt

Was ist seit der deutschen Wiedervereinigung passiert? Wie sehen junge Menschen heute die Einheit? Und ist nach zwei Jahrzehnten "zusammen gewachsen, was zusammengehört"? Mit dem "einheitspreis – Bürgerpreis zur Deutschen Einheit" hat die Bundeszentrale für politische Bildung seit 2002 engagierte Bürgerinnen und Bürger ausgezeichnet, die das Zusammenwachsen von Ost und West zu ihrer Sache gemacht haben.

Vorgestellt werden neben den Schirmherren und Partnern des Bürgerpreises die mehr als 60 Personen, Initiativen oder Projekte, die seit 2002 ausgezeichnet wurden. Darunter waren phantasievolle kulturelle Projekte, sportliche Aktivitäten und Auszeichnungen von Bürgerinnen und Bürgern für ihr persönliches Engagement, den Einheitsprozess voranzubringen. 2011 wurde der einheitspreis zum letzten mal verliehen. Seine Idee wird auch in Zukunft in anderen Formaten und Aktivitäten der bpb wieder zu finden sein.



Herausgeber: bpb, Seiten: 50, Erscheinungsdatum: 10.10.2011, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 9417

 

Shop durchsuchen

Dossier

Deutsche Demokratie

In der deutschen Demokratie ist die Macht auf mehr als 80 Millionen Menschen verteilt: Alle Bürger sind für den Staat verantwortlich. Aber wie funktioniert das genau? Wer wählt den Kanzler, wer beschließt die Gesetze? Und wie wird man Verfassungsrichter? Weiter...