bpb-Publikationen
Coverbild Novembertage

DVD mit V+Ö-Lizenz bis 31. Mai 2020

Novembertage mit V+Ö-Lizenz

Stimmen und Wege

Eine Collage persönlicher Ansichten zur friedlichen Revolution in der DDR und dazu wie sich das Leben der Leute danach verändert hat. Marcel Ophüls interviewt im Jahr 1990 Protagonisten der sogenannten "Wende" genauso wie normale Bürger aus Ost und West. Die DVD mit dem Dokumentarfilm erwerben Sie in dieser Version inklusive der Lizenz zum nicht-gewerblichen Verleih und zur nicht-gewerblichen öffentlichen Vorführung.

50,00 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

in den Warenkorb

Inhalt

Durch Abgabe Ihrer Bestellung erwerben Sie die DVD "Novembertage" inklusive Lizenz zum nicht-gewerblichen Verleih und zur nicht-gewerblichen öffentlichen Vorführung bis zum 31. Mai 2020. Sie erhalten die DVD sowie ein Schreiben zur Bestätigung Ihres Lizenzerwerbs per Post.

Für seinen Dokumentarfilm "Novembertage – Stimmen und Wege" kam der französisch-amerikanische Filmemacher Marcel Ophüls für die BBC im Jahr nach dem Mauerfall nach Berlin. Er interviewte Protagonisten der Wende, Bürgerrechtler, Funktionäre, Politiker, Kulturschaffende, Personen aus Ost und West. Im Film kommen auch Bürger/-innen zu Wort, deren Identität der Autor z.T. aufwändig über Zeitungsannoncen recherchieren ließ. Das Ergebnis ist eine zweistündige Collage persönlicher Ansichten zur friedlichen Revolution in der DDR und dazu, wie sich das Leben der Leute danach verändert hat. Mit Ironie und einer oft unkonventionellen Interviewtechnik entlockt der Filmemacher auch interviewerfahrenen Gesprächspartnern spannende Aussagen. Damit stellt der Film ein wichtiges Zeitdokument dar, mit einem fröhlichen und optimistischen Grundton, ohne dabei die nachdenklichen Stimmen auszusparen.

Der Film wurde 1991 mit dem Adolf-Grimme-Preis in Gold ausgezeichnet, dem wichtigsten deutschen Fernsehpreis. Die Jury begründete dies damals u.a. so: "Rationales Pathos und historisches Tremolo sind ihm fern, seine Bilanz ist skeptisch, doch ohne jede Dramatik und Aufgeregtheit. Er bewahrt eine spielerische Leichtigkeit. Ein ganz und gar subjektiver Film. Ophuls' Blick macht das Nahe und Vertraute fremd, ordnet die oft gesehenen Bilder neu. So entsteht ein vielstimmiger und fesselnder Film."

Video-DVD
DVD 5
Land/Jahr
BRD/CH/UK 1990
Länge
129 Min.
Bild
PAL Farbe + s/w 4:3
Ton
Dolby digital stereo
Sprache
Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch
Mit ausführlichem Booklet (20 S.)



Autor: Marcel Ophüls, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1968

 

Shop durchsuchen

Werkstatt.bpb.de-Schild am Didacta-Stand der bpb

Ausprobiert

Film-DVDs, Apps, Lernsoftware – die Palette der multimedialen Bildungsmaterialien der bpb ist breit. Wie werden die Angebote entwickelt? Und wie kommen Sie in der Praxis an? Im Bereich "Ausprobiert" wollen wir es genauer wissen. Mit Produkttests, Interviews und Workshops. Und gern gemeinsam mit Ihnen! Weiter...