bpb-Publikationen
Coverbild APuZ 1-3/2015 Mode

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 1–3/2015)

Mode

Konformität und Distinktion – diese beiden zentralen Funktionen schrieb der Soziologe Georg Simmel der Mode Anfang des 20. Jahrhunderts zu. Auch in der heutigen Gesellschaft gilt, insbesondere unter Jugendlichen, dass sich Zugehörigkeit zu einer Lebenswelt und Abgrenzung gegenüber anderen auch über die Wahl ihrer Kleidung und Accessoires konstituieren.

    vergriffen

Inhalt

Konformität und Distinktion – diese beiden zentralen Funktionen schrieb der Soziologe Georg Simmel der Mode vor dem Hintergrund der Klassengesellschaft Anfang des 20. Jahrhunderts zu. Auch in der heutigen ausdifferenzierten, individualisierten Gesellschaft gilt, insbesondere unter Jugendlichen, dass sich Identität und Zugehörigkeit zu einer Lebenswelt – und, damit verbunden, Abgrenzung von anderen Gruppen – auch über die Wahl ihrer Kleidung und Accessoires konstituieren.

In der Konsumgesellschaft des 21. Jahrhunderts ist das Grundbedürfnis nach Kleidung gesättigt; die Beschleunigung der Modezyklen kann entweder als Strategie der Modeindustrie gedeutet werden, immer neue Nachfrage zu generieren, oder als Antwort auf die Wünsche der Konsument(inn)en nach immer neuen Looks. Der Trend zu "Fast Fashion" hat Konsequenzen: sowohl für die Menschen, die Kleidung fertigen, als auch für die Umwelt.



Herausgeber: bpb, Seiten: 48, Erscheinungsdatum: 05.01.2015, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 7501

 

Shop durchsuchen