bpb-Publikationen
Nr. 27-28 / 08.07.2002

Aus Politik und Zeitgeschichte (B 27-28/2002)

Die Vereinten Nationen

Lange Zeit stand die Arbeit der Vereinten Nationen im Schatten des Kalten Krieges. Seit 1990 wenden sich die Aktivitäten immer stärker dem "peacekeeping" und "state building" zu.

 vergriffen

Inhalt

Lange Zeit stand die Arbeit der Vereinten Nationen im Schatten des Kalten Krieges. Durch das Vetorecht der Ständigen Mitglieder des VN-Sicherheitsrates wurden immer wieder wichtige Entscheidungen blockiert. Seit 1990 hat sich diese Situation jedoch grundlegend verändert: Die VN beteiligen sich an militärischen und zivilen Aktionen der Friedenssicherung sowie des "state building" in zahlreichen Krisenregionen. Damit treten zwar an die Stelle alter Probleme etliche andere - aber es eröffnen sich auch neue Gestaltungsmöglichkeiten internationaler Politik.



Herausgeber: Bundeszentrale für politische Bildung, Seiten: 0, Erscheinungsdatum: 08.07.2002, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 7227

 

Shop durchsuchen