Europe 14|14

Kulturstiftung des Bundes

27.1.2014
Seit ihrer Gründung im Jahr 2002 engagiert sich die Kulturstiftung des Bundes dafür, frische Ideen für die deutsche Kulturlandschaft zu entwickeln und sie mit Impulsen aus der internationalen Kulturszene zu verbinden. Ob in der Bildenden Kunst, in der Musik, im Film, in der Literatur, in Themenfestivals, im Tanz oder im Theater – überall will sie Künstler/innen und Kulturschaffenden mehr Raum für Kreativität geben, internationale Netzwerke knüpfen und den Austausch zwischen dem Publikum und den Kunstproduzent/innen fördern. Schwerpunkte ihrer Förderung sind innovative Projekte und Programme im internationalen Kontext. Mit einem jährlichen Budget von 35 Millionen Euro aus dem Etat der Kulturstaatsministerin unterstützt die Kulturstiftung des Bundes Projekte aller Sparten und setzt mit ihren Programmen und Veranstaltungen eigene Themen, die sich mit einem großen Spektrum an kulturellen und gesellschaftspolitischen Fragen beschäftigen. Der Kulturstiftung des Bundes ist besonders daran gelegen, neue und jüngere Publikumsschichten für die Kultur zu gewinnen und bei ihnen Verständnis, Interesse und eigenes Engagement für künstlerische Prozesse zu fördern.

Die Kulturstiftung des Bundes kooperiert für das Projekt Europe 14|14 mit dem Maxim Gorki Theater Berlin und fördert das künstlerische Programm, das sich in vielfältiger experimenteller Art und Weise mit der politischen und kulturellen Lage um 1914 und ihrer Aktualität für unsere Zeit auseinandersetzt. Damit engagiert sich die Kulturstiftung ein weiteres Mal und in einer gezielt künstlerischen Ausrichtung für den Themenkomplex "100 Jahre 1. Weltkrieg", dem sie vom 10. bis 12. April 2014 in Frankfurt/M. eine große Konferenz zum Thema "Politische Romantik" widmet.

http://www.kulturstiftung-des-bundes.de



 
Landesflagge GroßbritannienFestival

Europe 14|14


Click here for ENGLISH VERSION Weiter... 

Soldatenfriedhof der Panzerfestung Douaumont des 1.Weltkrieges, 7 km nördlich von Verdun.Dossier

Der Erste Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg ist die Zäsur des beginnenden 20. Jahrhunderts: Er zerstörte naive Fortschrittshoffnungen, offenbarte die Zerstörungspotentiale der industriellen Moderne und prägte als "Urkatastrophe" maßgeblich alle Bereiche von Staat, Gesellschaft und Kultur ebenso wie den weiteren Verlauf der neueren Geschichte. Weiter... 

Publikationen zum Thema

Coverbild Der Erste Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg

Am 1. August 1914 brach der Erste Weltkrieg über Europa hinein. Millionen Menschen wurden verwundet...

Coverbild Schönheit und Schrecken

Schönheit und Schrecken

Das Buch schildert vor allem den Alltag im Ersten Weltkrieg als ein Stück "Anti-Geschichte". Nicht ...

Coverbild Geburt der Moderne

Geburt der Moderne

Verkrustet und kaiserdominiert – dieses Klischee Deutschlands vor dem Ersten Weltkrieg bedarf der ...

Coverbild Vorkrieg 1913

Vorkrieg 1913

Das Jahr 1913 war das letzte Vorkriegsjahr vor dem Ersten Weltkrieg, der "Urkatastrophe Europas". Es...

WeiterZurück

Zum Shop