Dossierbild teamGLOBAL

Planspiele

Partizipative Simulationen sind "Mikrowelten", in denen ein vereinfachtes Modell konstruiert wird, um auf diese Weise Erkenntnisse über reale, dynamische Systeme zu gewinnen. Die Teilnehmenden übernehmen für eine gewisse Zeit die Rolle eines Akteurs. Basierend auf einem vorgegebenen Ausgangsszenario und einem Entscheidungs- bzw. Verhandlungsrahmen werden Verhaltensmuster, Lösungen und Kompromisse entwickelt. Gleich, ob es um politische Verhandlungssysteme, Marktgeschehen, die Energieversorgung Europas oder die Regulierung von Verkehrsströmen geht, partizipative Simulationen ermöglichen ein hohes Maß an Beteiligung und aktivem Lernen. Unterschiedliche Perspektiven, Interessengegensätze und die Dynamik der politischen Entscheidungsfindung bei zahlreichen Akteuren werden unmittelbar erfahrbar.

teamGLOBAL - Methodenbausteine

Planspiel: Wertekommission "Our Common Ground"

Auf einem UN-Erdgipfel beschließen die Staats- und Regierungschefs von 191 Ländern die Einsetzung der Wertekommission ‚"Our Common Ground". Das Planspiel simuliert Verhandlungen zwischen Vertretern/innen aus verschiedenen Weltregionen und Bevölkerungsgruppen im Rahmen einer (fiktiven) Wertekommission, deren Aufgabe es ist, Grundregeln für das globale Zusammenleben zu erarbeiten. Weiter...

Simulation Kyoto II

teamGLOBAL - Methodenbausteine

Simulation Kyoto II

Die Teilnehmenden sind für die Dauer dieser Simulation Verhandlungsführer/in eines von acht Ländern (Australien, Brasilien, China, Indien, Japan, Nigeria, Russland, USA) und der EU. Sie verhandeln mit ihren Kolleginnen und Kollegen über ein Abkommen, das die Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2050 deutlich reduzieren soll. Weiter...

Das World-Trading-Game

teamGLOBAL - Methodenbausteine

Das World Trading Game

Das "World-Trading-Game" ist eine Welthandelssimulation, in der die Teilnehmenden verschiedene Länder repräsentieren und im Zusammenspiel mit den anderen Handelsnationen ihre eigene Entwicklung voranbringen. Die Teilnehmenden erfahren auf interaktive Weise, wie Akteure mit unterschiedlichen Ausgangsbedingungen in einem System des internationalen Wettbewerbs handeln. Weiter...

 

teamGLOBAL

teamGLOBAL ist ein Peer-Education-Netzwerk für junge Multiplikatorinnen und Multiplikatoren. Es verbindet engagierte junge Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen und Weltanschauungen und setzt einen gemeinsamen Lernprozess zu den Auswirkungen und Gestaltungsmöglichkeiten der Globalisierung in Gang. Weiter... 

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart. Weiter... 

Veranstaltungsdokumentation (November 2016)

Jugendkongress 2016 - BEWEGT WAS.

Vom 4.-6.November 2016 organisieren wir, die Young European Professionals und teamGLOBAL den diesjährigen Jugendkongress unter dem Motto BEWEGT WAS. und freuen uns DICH dabei zu haben. Weiter... 

Schüler am LaptopteamGLOBAL - Netzwerk

Wir kommen zu Euch!

Sie haben Interesse an einem Besuch von teamGLOBAL? Weiter... 

Publikation zum Thema

Coverbild bpb: magazin HQ

bpb:magazin 1/2012

Den thematischen Rahmen der ersten Ausgabe des bpb:magazins bildet eine der wichtigsten Fragen der politischen Bildung überhaupt: Wie kann Europa weiter gelingen? Außerdem: Reportagen, Interviews und Hintergrundinformationen zu den aktuellen Schwerpunktthemen der bpb: der arabischen Zeitenwende, dem Engagement gegen Rechtsextremismus und den Fragen nach Demokratie und Beteiligung. Zu diesen bietet die bpb Veranstaltungen, Publikationen und Multimedia-Angebote an.Weiter...

Zum Shop

YEP -Europa gestaltenNetzwerke

YEP - Europa gestalten!

Warum eigentlich Europa? Die "Young European Professionals" sind ein Netzwerk junger Menschen, die europabezogene Themen jugendgerecht vermitteln und zu persönlichem Engagement ermutigen. Weiter...