Dossierbild teamGLOBAL

25.5.2010

Schwerpunktthema: Arbeiten mit Szenarien

Formate und Variationen für die Praxis des Globalen Lernens

Szenarien sind Landkarten der Zukunft. Im Rahmen dieses Didaktik-Dialogs wurden ein "bunter ‚Methodenkoffer" und Variationsmöglichkeiten rund um die Arbeit mit Szenarien vor- und zur Diskussion gestellt und Raum für Projekte und Praxisbeispiele rund um das Thema Zeit- und Zukunftskompetenz geboten.

Die Szenario-Methode war bereits im Rahmen des Didaktik-Dialogs im Frühjahr 2009 ein Schwerpunktthema. Aufgrund der sehr positiven Resonanz und des großen Interesses der Teilnehmenden an weiteren praxisorientierten Formaten haben wir das Thema nochmals "‚auf die Agenda gesetzt".

Landkarten dienen der Orientierung im Raum. Sie erleichtern es uns, sich auch in unbekanntem Terrain zu bewegen, Wegstrecken abzuschätzen – und unser Ziel zu finden. Szenarien sind Karten für die Zukunft. Die Arbeit mit Szenarien kann entsprechend der jeweiligen Zielgruppe und der zur Verfügung stehenden Zeit sehr unterschiedliche Zugänge bieten, sich aktiv mit Globalen Herausforderungen und individuellen Handlungsalternativen auseinanderzusetzen.

Szenarien schaffen einen Kontext für einen konstruktiven Dialog über Alternativen, Unsicherheiten und die Frage, in welcher Zukunft wir leben wollen. Der Lernprozess kann darin bestehen, in einer Gruppe gemeinsam ein Set von Szenarien zu entwickeln oder darin, bereits vorhandene Szenarien zu erkunden und ‚"weiterzuspinnen". Kleinere Übungen, Storytelling-Formate, Spiele und Warm-ups können zu einem besseren Gespür für den"‚Lauf der Dinge" beitragen.

Szenarien handeln von Veränderung – und wir sind sehr ungeübt darin, Veränderungen zu antizipieren. Anliegen von Ansätzen des Globalen Lernens und der Bildung für Nachhaltigkeit sollte darum auch sein, die Fähigkeiten zur Einschätzung von Wirkungszusammenhängen, Dynamik und Zeitverzögerungen zu stärken. Denn ohne diese Fähigkeiten bleiben unsere Bilder von der Zukunft diffus und wenig hilfreich bei der Suche, unseren Weg zu finden.

Im Rahmen des Didaktik-Dialogs wurde ein "bunter ‚Methodenkoffer" und Variationsmöglichkeiten rund um die Arbeit mit Szenarien vor- und zur Diskussion gestellt. Die einzelnen Bausteine haben sich in den Angeboten des Netzwerks teamGLOBAL über die vergangenen Jahre bewährt und können individuell auf den jeweiligen Kontext zugeschnitten werden. Daneben bot die Veranstaltung wieder Raum, um spannende aktuelle Projekte und Praxisbeispiele aus dem Didaktik- Netzwerk vorzustellen, die sich dem Thema Zeit und Zukunftskompetenz (junger Menschen) widmen.

PDF-Icon Flyer teamGLOBAL Didaktik Dialog "Arbeiten mit Szenarien"
PDF-Icon Dokumentation: Materialien für Multiplikatoren/innen zum Didaktik Dialog "Arbeiten mit Szenarien"

Weitere Informationen und Links zur Arbeit mit Szenarien auf unserer Webseite:
Szenario-Werkstatt: Denken in Alternativen


Termin:


17.05.2010, von 10:00 bis 17:30

Ort:


GLS Campus Berlin
Kastanienallee 82
10435 Berlin - Prenzlauer Berg
Tel.: 030 - 780089 - 10
Fax: 030 - 780089 - 894
www.gls-sprachenzentrum.de

Veranstalter:


Bundeszentrale für politische Bildung

Ansprechpartner/innen:


Svetlana Alenitskaya
Bundeszentrale für politische Bildung/bpb
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel.: 0228 - 99515509
Fax: 0228 - 99515293
Email: alenitskaya@bpb.de

Sascha Meinert
IPA-LERNMEDIEN i.A. der bpb
Der Berliner Netzwerkpartner des
Instituts für prospektive Analysen e.V.
Prenzlauer Allee 36
10405 Berlin
Tel.: 030 - 33987340
Fax: 030 - 33987341
Email: meinert@ipa-netzwerk.de


teamGLOBAL

teamGLOBAL ist ein Peer-Education-Netzwerk für junge Multiplikatorinnen und Multiplikatoren. Es verbindet engagierte junge Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen und Weltanschauungen und setzt einen gemeinsamen Lernprozess zu den Auswirkungen und Gestaltungsmöglichkeiten der Globalisierung in Gang.

Mehr lesen auf teamglobal.de

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Veranstaltungsdokumentation (November 2016)

Jugendkongress 2016 - BEWEGT WAS.

Vom 4.-6.November 2016 organisieren wir, die Young European Professionals und teamGLOBAL den diesjährigen Jugendkongress unter dem Motto BEWEGT WAS. und freuen uns DICH dabei zu haben.

Mehr lesen

Schüler am Laptop
teamGLOBAL - Netzwerk

Wir kommen zu Euch!

Sie haben Interesse an einem Besuch von teamGLOBAL?

Mehr lesen

Publikation zum Thema

Coverbild bpb: magazin HQ

bpb:magazin 1/2012

Den thematischen Rahmen der ersten Ausgabe des bpb:magazins bildet eine der wichtigsten Fragen der politischen Bildung überhaupt: Wie kann Europa weiter gelingen? Außerdem: Reportagen, Interviews und Hintergrundinformationen zu den aktuellen Schwerpunktthemen der bpb: der arabischen Zeitenwende, dem Engagement gegen Rechtsextremismus und den Fragen nach Demokratie und Beteiligung. Zu diesen bietet die bpb Veranstaltungen, Publikationen und Multimedia-Angebote an.Weiter...

Zum Shop

Warum eigentlich Europa? Die "Young European Professionals" sind ein Netzwerk junger Menschen, die europabezogene Themen jugendgerecht vermitteln und zu persönlichem Engagement ermutigen.

Mehr lesen