29.9. - 8.10.2022
Frankfurt am Main
Macht.

29.9. - 8.10.2022
Frankfurt am Main
Macht.

Kampf um die Häuser

Kampf um die Häuser Audiowalk durch das Frankfurter Westend

/ 2 Minuten zu lesen

(© Katja Kaemmerer)

Externer Link: Tour "Kampf um die Häuser" starten

Frankfurt am Main der 1970er-Jahre: Der bezahlbare Wohnraum reicht in der Stadt nicht aus. Im Frankfurter Westend haben viele große Altbauten und Villen den Zweiten Weltkrieg überstanden. Die Stadt aber plant eine Umgestaltung des Viertels zu einem Büro- und Handelszentrum, mit neuen, sehr hohen Häusern. In der Zwischenzeit werden die alten Bauten bezogen von Menschen mit vielfältigen kulturellen, politischen und sozialen Hintergründen. Bereits leerstehende Häuser werden besetzt. Sie leben in Wohngemeinschaften. Und sie sind gekommen, um zu bleiben!

Im Audiowalk kommen Zeitzeug:innen zu Wort und eröffnen zahlreichen Perspektiven auf die Zeit der ersten Besetzung in der Eppsteiner Straße 47 im Jahr 1970 bis zu den Räumungen der Häuser in der Bockenheimer Landstraße/Ecke Schumannstraße im Jahr 1974.

Über den Audiowalk

Zwei Nutzer:innen laufen die Bockenheimer Landstraße herunter und lauschen dem Audiowalk. (© Katja Kaemmerer)

Mit O-Tönen von:
Linda de Vos, Gerd Koenen, Gernot Grumbach, Michael Krawinkel, Guiseppe Cavallaro, Francesco Salantino

Erzählstimme: Cornelia Niemann

Text, Zeitzeug:innen-Gespräche, Struktur und Konzept: Jan Deck und Katja Kämmerer

Soundkomposition und -produktion: Julia Mihály

Der Audiowalk entstand 2020 im Rahmen der Ausstellung "Dieses Haus ist besetzt! Frankfurter Häuserkampf 1970-1974" im Frankfurter Studierendenhaus in Bockenheim.

Ein Projekt von: Initiative Frankfurter Archiv der Revolte Externer Link: www.archiv-der-revolte.de

In Kooperation mit: Externer Link: Offenes Haus der Kulturen e.V.

Gefördert von:
Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main und Hessisches Ministeriums für Wissenschaft und Kunst

Dauer: 85 Minuten
Laufdistanz: ca. 2 km
Startpunkt: Studierendenhaus Campus Bockenheim, Mertonstraße 26-28, 60325 Frankfurt

Hinweis:
Alle Audiowalks stehen im Festivalzeitraum über die kostenlose App "guidemate" zur Verfügung. Um die Touren vor Ort anzuhören, downloaden Sie vorab die App und kommen Sie mit geladenem Mobiltelefon und Kopfhörern zum jeweils angegebenen Startpunkt.

Fussnoten