APUZ Dossier Bild

Afrika

  • PDF-Icon PDF-Version (434 KB)

    Kein anderer Erdteil scheint im Bewusstsein der Deutschen weiter entfernt zu sein als Afrika - der "vergessene" Kontinent. Das deutsche Afrikabild ist geprägt durch Klischees: Armut, Hunger, Seuchen, Staatszerfall, Korruption, Bürgerkriege und Chaos. Dass Deutschland einmal in Afrika von 1884 bis 1919 über ein stattliches Kolonialreich verfügte, ist längst in Vergessenheit geraten. In der Öffentlichkeit wird der Kontinent nur dann zur Kenntnis genommen, wenn er negative Schlagzeilen produziert. Dabei ist Afrika ein faszinierender Erdteil, der sich durch eine Vielfalt auszeichnet, die beeindruckend ist.

       
  • Ludwig Watzal

    Editorial

    Kein anderer Erdteil scheint im Bewusstsein der Deutschen weiter entfernt zu sein als Afrika - der "vergessene" Kontinent. Neben Elend und Schatten gibt es auch Positives. Südafrika zeigt, dass die afrikanische politische Elite durchaus in der Lage ist, ein großes Land aus der Apartheid und politischen Isolation in ein stabiles demokratisches Gemeinwesen zu führen. Weiter...

    Dirk van Laak

    Deutschland in Afrika. Der Kolonialismus und seine Nachwirkungen

    Dass Deutschland einmal Kolonien in Afrika besessen hat, ist aus dem nationalen Gedächtnis weitgehend verdrängt worden. Dabei war die imperialistische Expansion für Generationen von Deutschen eine nationale Schicksalsfrage. Weiter...

    Ulf Engel

    Deutschland, Afrika und die Entstehung gemeinsamer Interessen

    Seit Mitte der neunziger Jahre haben sich zahlreiche gemeinsame Interessen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den Staaten Afrikas südlich der Sahara herausgebildet. Der neue Interessenkonsens wird als Ergebnis eines hegemonialen neo-liberalen Entwicklungsmodells interpretiert. Weiter...

    Afrika

    Robert Kappel

    Wirtschaftsreformen und Armutsbekämpfung in Afrika

    Die drei in der Literatur als Erfolgsmodelle gekennzeichneten Länder Afrikas - Uganda, Botswana und Mauritius - stehen für sehr unterschiedliche Entwicklungsstadien. Weiter...

    Siegmar Schmidt

    Prinzipien, Ziele und Institutionen der Afrikanischen Union

    Mit der Gründung der Afrikanischen Union (AU) unternimmt Afrika nach dem Scheitern der Organisation Afrikanischer Einheit (OAE) einen erneuten Anlauf, die Einheit und Entwicklung des Kontinents zu stärken. Im Unterschied zur OAE wird die Souveränität der Mitgliedsstaaten durch einen Interventionsmechanismus deutlich eingeschränkt. Weiter...

    Stephan Kaußen

    Südafrikas gelungener Wandel

    Südafrika hat eine erstaunlich positive, stabile Entwicklung genommen. Die befürchtete "Balkanisierung" nach dem Ende der Apartheid blieb aus. Es gibt eine demokratische Normalität. Ein Problem blieb: die große Diskrepanz zwischen "Erster" und "Dritter Welt" in einem Land. Weiter...

    Khalid Y. Khalafalla

    Der Konflikt in Darfur

    Die Interessen der Konfliktparteien in Darfur sind nicht ethnisch motiviert; es geht um Zugang zu Land und Wasser. Die führenden politischen Eliten des Landes scheinen hinter diesem Konflikt zu stehen. Weiter...