bpb-Publikationen
Coverbild Monitor - Politische Bildung in beruflichen Schulen

Schriftenreihe (Bd. 1457)

Monitor politische Bildung an beruflichen Schulen

Probleme und Perspektiven

Berufsschülerinnen und -schüler sind eine große Gruppe unter den jungen Leuten. Viele sind volljährig, wählen und zahlen Steuern. Dennoch wird ihrer politischen Bildung vergleichsweise wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Dieses Buch bietet eine Bestandsaufnahme und fragt nach zukunftsfähigen Konzepten.

4,50 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

   in den Warenkorb

Inhalt

Berufsschulen bilden junge Menschen aus allen Schichten der Bevölkerung. Unter den weiterführenden Schulformen sind sie diejenigen mit den meisten Schülerinnen und Schülern, von denen viele bereits volljährig und wahlberechtigt sind. Umso weniger verständlich ist die vergleichsweise geringe Aufmerksamkeit, die der politischen Bildung dieser jungen Leute geschenkt wird. Wie ist die Lage an den berufsbildenden Schulen? Welche Fächer bilden dort politisch, und wie ist das Verhältnis von beruflicher und politischer Bildung? Wie sind die Lehrkräfte für diese Aufgabe qualifiziert? Wie steht es um Lehrpläne und Unterrichtsmaterialien? Diesen und vielen weiteren Fragen geht das Buch auf der Basis aktueller empirischer Daten nach. Schließlich entwirft es Ansätze, wie die Berufsschulen auch bei der politischen Bildung ihrem wichtigen Auftrag noch besser gerecht werden könnten.



Autorin: Anja Besand, Seiten: 240, Erscheinungsdatum: 25.11.2014, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1457

 
zum Fragebogen >

Ihre Meinung ist uns wichtig


Vielen Dank für Ihren Besuch von bpb.de!

Wir wollen unseren Internetauftritt verbessern - und zwar mit Ihrer Hilfe. Dazu laden wir Sie herzlich zu einer kurzen Befragung ein. Sie dauert etwa 10 Minuten. Die Befragung führt das unabhängige Marktforschungsinstitut SKOPOS für uns durch.

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Teilnahme. Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Ihre Bundeszentrale für politische Bildung

Information zum Datenschutz und zur Datensicherheit


Als unabhängiges Marktforschungsinstitut führt SKOPOS Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung diese Befragung durch.

Zur Durchführung der Befragung erhebt SKOPOS Ihre IP-Adresse. Diese wird umgehend anonymisiert und getrennt von den Befragungsdaten verarbeitet, deshalb ist eine Identifizierung von Personen nicht möglich. Weitere personenbeziehbare oder personenbezogene Daten werden nicht erhoben.

Die Befragung entspricht den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. sowie der Europäischen Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.

Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier.