bpb-Publikationen
Schriftenreihe (Bd. 10161)
Die blinden Flecken der RAFNeu: Die blinden Flecken der RAF

Die blinden Flecken der RAF

Über die RAF ist viel publiziert worden. Gleichwohl, so Wolfgang Kraushaar, gibt es in mancher Hinsicht noch oder wieder offene Fragen, umstrittene Deutungen oder widersprüchlich scheinende Fakten. Ihnen wendet er sich in diesem Buch zu.

7,00 € zzgl. Versandkosten (ab 1 kg Versandgewicht)
Achtung! Verlängerung der Lieferzeiten
Aufgrund eines erhöhten Bestellaufkommens (Ende der Ferien) verzögern sich die Bearbeitungszeiten um ca. 2-3 Werktage.
Lieferzeit in Deutschland: ca. 1 bis 7 Werktage (Details)
Lieferzeit ins Ausland: ca. 5 bis 63 Werktage (Details)

   in den Warenkorb

Inhalt

Die Zeit des RAF-Terrorismus liegt lange zurück, und über die Entstehung und die Motive der so genannten Roten Armee Fraktion, ihre Attentate und den Umgang des Staates mit dieser extremen Herausforderung ist viel publiziert worden. Gleichwohl, so Wolfgang Kraushaar, gebe es bis in unsere Zeit erhebliche Erkenntnislücken, aber auch Versuche, die Deutungshoheit über den RAF-Terrorismus zu erlangen oder gar für den Terrorismus unserer Tage zu instrumentalisieren. Aus profunder Kenntnis der RAF-Geschichte wendet sich Kraushaar insbesondere denjenigen Aspekten zu, bei denen die Faktenlage bis heute dünn, widersprüchlich oder umstritten ist: etwa der Rolle der weiblichen RAF-Mitglieder, ihren Anwälten, dem Verhältnis der RAF zum Staat Israel, den Ereignissen in der Haftanstalt Stuttgart-Stammheim, dem Ende der RAF sowie den jeweiligen politischen, ideologischen oder strategischen Hintergründen.



Autor: Wolfgang Kraushaar, Seiten: 432, Erscheinungsdatum: 03.09.2018, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10161