bpb-Publikationen

Politik/Politische Grundfragen

Coverbild Räume der GewaltNeu: Coverbild Räume der Gewalt

Schriftenreihe (1570)

Räume der Gewalt

Was ist Gewalt? Von wem geht sie aus? Welche Gesellschaften, welche Strukturen sind anfällig für sie? Welche Begründungen und Erklärungen gibt es für das Phänomen Gewalt? Jörg Baberowski analysiert, wo, wann und warum sich Gewalt zeigt und welche Gegebenheiten sie fördern oder auch ihr entgegenwirken. Weiter...

4,50
Coverbild Zivilisierte VerachtungNeu: Coverbild Zivilisierte Verachtung

Schriftenreihe (Bd. 1613)

Zivilisierte Verachtung

Ohne Toleranz gegenüber Andersdenkenden keine Freiheit und kein Frieden. Aber wann ist der Punkt erreicht, an dem übersteigertes Tolerieren das freiheitliche Selbstverständnis westlicher Gesellschaften bedroht? Carlo Strenger plädiert für die Verteidigung unabdingbarer Werte, nicht erst dann, wenn sie in Gefahr sind. Weiter...

4,50
Coverbild Die AntipolitischenNeu: Coverbild Die Antipolitischen

Schriftenreihe (Bd. 1601)

Die Antipolitischen

Viele Bürgerinnen und Bürger betrachten Politik und Medien mittlerweile mit großem Misstrauen. Jacques de Saint Victor beschreibt, wie Populisten sich dies zunutze machen. Er erkennt in ihrer Agitation eine Wende hin zur "Antipolitik", die demokratische Werte im Prinzip missachtet und Politikverdrossenheit verschärft. Weiter...

4,50
Coverbild Kleines Lexikon der PolitikNeu: Coverbild Kleines Lexikon der Politik

Schriftenreihe (Bd. 1649)

Kleines Lexikon der Politik

Das Lexikon gibt einen kompakten und umfassenden Überblick über zentrale politische Begrifflichkeiten. Es erläutert Institutionen, Zusammenhänge und Prozesse und führt in politische Ideologien und politische Theorie ebenso ein wie in alle wichtigen Politikfelder. Sechste, überarbeitete und erweiterte Auflage. Weiter...

4,50
Coverbild Agonistik

Schriftenreihe (Bd. 1555)

Agonistik

Weniger Konsens, mehr Konkurrenz. Hierfür plädiert Chantal Mouffe im Bezug auf politische Debatten. Ausgehend von der Akzeptanz demokratischer Werte fordert sie von politischen Akteuren, klare Alternativen anzubieten. Dies sei, so Mouffe, die beste Prävention gegen Politikverdrossenheit und Extremismus. Weiter...

4,50
Coverbild Das politische System DeutschlandsNeu: Coverbild Das politische System Deutschlands

Schriftenreihe (Bd. 1557)

Das politische System Deutschlands

Demokratie: Staatsform mit alten Wurzeln und neuen Herausforderungen, auch in Deutschland. Stefan Marschall nimmt das politische System der Bundesrepublik Deutschland unter die Lupe und klärt verständlich die Geschichte, Funktionen, Institutionen, Akteure, Modelle, Probleme und Zukunftsfragen der Demokratie. Weiter...

4,50
Coverbild Freiheit gehört nicht nur den Reichen

Schriftenreihe (Bd. 1442)

Freiheit gehört nicht nur den Reichen

Zuweilen wird Liberalismus als Alibi für schrankenlose Freiheit missverstanden: in der Wirtschaft, bei den Bürgerrechten, im Sozialstaat. Lisa Herzog plädiert in diesem Buch für ein Verständnis von Liberalismus, der die Freiheit erfolgsorientierter Ökonomie ebenso einschließt, wie er vor ihren Auswüchsen schützt. Weiter...

1,00
Coverbild Wahlrecht und Parteiensystem

Schriftenreihe (Bd. 1470)

Wahlrecht und Parteiensystem

Wahlsysteme, Wahlrecht und Parteienlandschaft stehen, nicht nur in Deutschland oder Europa, in vielfältigen Zusammenhängen. Dieses zum Standardwerk gewordene Buch informiert in der nunmehr 7. Auflage über alles Wissenswerte rund um Wahlsysteme, Wahlrecht und Parteien innerhalb der modernen Staatenwelt. Weiter...

4,50
Coverbild Bilanz der Bundestagswahl

Schriftenreihe (Bd. 1443)

Bilanz der Bundestagswahl

Die Bundestagswahl im Herbst 2013 führte zu einer Großen Koalition aus CDU/CSU und SPD. Welcher Strategien bedienten sich die Parteien im Wahlkampf? Wer wählte wie? Welche Rolle spielten die Medien für die Wahlentscheidung? Diesen und weiteren, nach wie vor spannenden Fragen widmet sich der Band. Weiter...

1,00
Coverbild Spannungsfelder der Politischen Theorie

Schriftenreihe (Bd. 1406)

Spannungsfelder der Politischen Theorie

Freiheit und Sicherheit sind unvereinbar. Oder? Begriffspaare wie dieses oder wie Gleichheit und Gerechtigkeit, Öffentlichkeit und Privatheit haben die Menschen schon immer zum Nachdenken darüber angeregt, in welcher Beziehung sie zueinander stehen. Das Buch analysiert zehn solcher Spannungsfelder. Weiter...

4,50
Coverbild Das demokratische Zeitalter

Schriftenreihe (Bd. 1408)

Das demokratische Zeitalter

Das 20. Jahrhundert hat eine Vielzahl politischer Ideen hervorgebracht – teils zum Fluch, teils zum Segen des Kontinents. Die Inanspruchnahme der Demokratie – was auch immer darunter verstanden wurde – und die politischen Auseinandersetzungen um ihre Ausdeutung bestimmen die Ideengeschichte Europas. Weiter...

4,50
Coverbild Handbuch der deutschen Parteien

Schriftenreihe (Bd. 1331)

Handbuch der deutschen Parteien

Volksparteien, Kleinparteien, Protestparteien? Die Parteienlandschaft in Deutschland ist im Wandel. Übersichtlich und ausführlich informiert das Buch über die bei Landtags-, Bundestags- und Europawahlen antretenden Parteien. Weiter...

1,00
Cover Der Parteienstaat in Deutschland.

Schriftenreihe (Bd. 1289)

Der Parteienstaat in Deutschland

Sinkende Wahlbeteiligung, Mitgliederschwund, Unzufriedenheit in der Bevölkerung und fehlendes Vertrauen: Bürger und Parteien scheinen sich zunehmend zu entfremden, der Parteienstaat scheint eine ernsthafte Krise zu durchleben. Brauchen wir noch Parteien? Ja, sagt Everhard Holtmann, und zwar aus guten Gründen. Weiter...

4,50
 
zum Fragebogen >

Ihre Meinung ist uns wichtig


Vielen Dank für Ihren Besuch von bpb.de!

Wir wollen unseren Internetauftritt verbessern - und zwar mit Ihrer Hilfe. Dazu laden wir Sie herzlich zu einer kurzen Befragung ein. Sie dauert etwa 10 Minuten. Die Befragung führt das unabhängige Marktforschungsinstitut SKOPOS für uns durch.

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Teilnahme. Ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

Ihre Bundeszentrale für politische Bildung

Information zum Datenschutz und zur Datensicherheit


Als unabhängiges Marktforschungsinstitut führt SKOPOS Institut für Markt- und Kommunikationsforschung GmbH & Co. KG im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung diese Befragung durch.

Zur Durchführung der Befragung erhebt SKOPOS Ihre IP-Adresse. Diese wird umgehend anonymisiert und getrennt von den Befragungsdaten verarbeitet, deshalb ist eine Identifizierung von Personen nicht möglich. Weitere personenbeziehbare oder personenbezogene Daten werden nicht erhoben.

Die Befragung entspricht den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und den Richtlinien des Berufsverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. sowie der Europäischen Gesellschaft für Meinungs- und Marketingforschung. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.

Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier.